Allgemeine Geschäftsbedingungen


Deine Sicherheit ist uns wichtig

Ob https - Zertifizierung, Nachweise für die Datenspeicherung in Deutschland - Wir tuen alles dafür, dass du dich sicher fühlst.

Footer_sprite





Allgemeine Geschäftsbedingungen Unternehmen

(Stand: Oktober 2017)

1. Vorbemerkung

Im Folgenden werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“ genannt) für die Nutzung, der für Unternehmen (Jobanbieter) entgeltlichen Dienstleistungen auf der Online-Plattform www.alphajump.de (nachfolgend „Plattform“ genannt) beschrieben. Das Angebot zur Nutzung der Dienstleistungen für Unternehmen richtet sich ausschließlich an Geschäftskunden.

Diese AGB liegen allen Angeboten und Vereinbarungen von ALPHAJUMP zugrunde und gelten durch die erfolgreiche Online-Registrierung des Unternehmens (nachfolgend „Jobanbieter“ genannt) für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung mit ALPHAJUMP als anerkannt. Mit der Registrierung als Ansprechpartner für ein Unternehmen akzeptieren Sie diese AGB. Betreiber der Website und Anbieter der Dienste auf den Webseiten und Subdomains ist die ALPHAJUMP GmbH, Universitätsstraße 3, 56070 Koblenz („ALPHAJUMP“). Die Plattform www.alphajump.de ist ein Produkt der ALPHAJUMP GmbH.

Die AGB können jederzeit auf den ALPHAJUMP-Domains eingesehen werden.


2. Geltungsbereich

2.1. Diese AGB regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Jobanbieter (Auftraggeber) und ALPHAJUMP(Auftragnehmer), unabhängig, von welcher zugelassenen ALPHAJUMP-Domain sich das Unternehmenangemeldet hat.

2.2. „ALPHAJUMP“ bezeichnet im Weiteren die ALPHAJUMP GmbH, Universitätsstraße 3, 56070 Koblenzund/oder den vertragsgegenständlichen Dienst. Detaillierte Kontaktdaten können dem Impressum entnommen werden.

2.3. Die Registrierung ist ausschließlich über die ALPHAJUMP-Domains möglich und erst nach der erfolgreichen Registrierung ist die Nutzung der Inhalte von ALPHAJUMP möglich.


3. Gegenstand - ALPHAJUMP

3.1. Unter www.alphajump.de betreibt ALPHAJUMP ein Portal wo Jobanbieter ein Unternehmensprofil einstellen und Stellenangebote veröffentlichen können. Optional erfolgt die Schaltung der Stellenangebote auch auf weiteren externen Webseiten, um eine größtmögliche Zielgruppe zu erreichen. ALPHAJUMP veröffentlicht die Stellenangebote in eigenem Ermessen, ohne dass hierzu eine vorherige Genehmigung des Geschäftspartners eingeholt wird. Der Geschäftspartner akzeptiert dies.

3.2. Hat der Geschäftskunde einen Testzugang erworben, so gewährt ihm ALPHAJUMP einen zeitlich befristeten Zugang zu einem eingeschränkten Angebot von ALPHAJUMP. Nach Ablauf des Testzeitraumes erlischt die Zugangsberechtigung. Der Testzugang wird nach Ablauf des Zeitraumes gesperrt. Es besteht kein Anspruch des Geschäftskunden auf die Speicherung der während des Testzeitraumes erstellten Daten, es sei denn, dass innerhalb von vier Wochen nach Ablauf des Testzugangs ein Vertrag über die reguläre Nutzung von ALPHAJUMP zustande kommt.

3.3. Nutzer können ALPHAJUMP für die Jobsuche kostenfrei nutzen. Nutzer können ein Bewerberprofilanlegen und ihre Qualifikationen eintragen. ALPHAJUMP bietet die Möglichkeit für Nutzer (Jobnachfrager) sich auf Stellenanzeigen zu bewerben, einen Lebenslauf anzulegen und mit Unternehmen (Jobanbietern) in Kontakt zu treten, bzw. auf diese aufmerksam zu werden.


4. Verantwortung des Unternehmensadministrator

4.1. Die Eintragung und Bearbeitung der Daten des jeweiligen Unternehmens erfolgt über einen Unternehmensadministrator. Um ein Unternehmensprofil zu erstellen, muss der Unternehmensadministrator sich gleichzeitig als Nutzer (Unternehmer/Mitarbeiter eines Unternehmens) anmelden. Die Eintragung als Nutzer kann gleichzeitig mit der Profilerstellung eines Unternehmens erfolgen. Für den Fall, dass das Unternehmensprofil durch ALPHAJUMP erstellt wurde, können Unternehmensadministratoren das Unternehmensprofil freischalten. Ein Unternehmensprofil wird nie durch ALPHAJUMP selbst freigeschaltet. Unternehmensadministratoren sind verantwortlich für die Einstellung und Bearbeitung der Inhalte und somit auch für die Einhaltung der Vorschriften dieser AGB.

4.2. Das Unternehmen kann jederzeit eine andere Person als Unternehmensadministrator benennen und jeder Unternehmensadministrator ist dafür verantwortlich, dass es zu jeder Zeit mindestens einen Unternehmensadministrator für das veröffentlichte Unternehmensprofil gibt, der auch Mitarbeiter im entsprechenden Unternehmen ist.


5. Nutzung der Dienstleistungen für Unternehmen

5.1. Die eingetragenen Nutzerdaten der Unternehmen dürfen nicht gegen gesetzliche Vorschriften, die guten Sitten, diese AGB und die AGB für Nutzer verstoßen. ALPHAJUMP ist befugt, Nutzerdaten dergestalt ohne Vorankündigung zu löschen, ohne dass Erstattungsansprüche geltend gemacht werden können.

Insbesondere ist es dem Unternehmen untersagt:

  • Belästigungen hinsichtlich anderer Personen oder ALPHAJUMP-Nutzern (vgl. § 7 Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb) sowie wettbewerbswidrige Handlungen vorzunehmen oder zu fördern, einschließlich progressiver Kundenwerbung (z.B. Schneeballsysteme oder Ähnliche).

5.2. Das Unternehmen versichert, dass alle vom Unternehmensadministrator angegebenen Daten bei der Registrierung wahr und vollständig sind und alle Bestimmungen des Datenschutzes und dieser AGB eingehalten werden. Insbesondere müssen alle eingetragenen Daten im Zusammenhang mit dem Unternehmen stehen. Sofern Änderungen der Daten des Unternehmens erfolgen, ist das Unternehmen verpflichtet, diese unverzüglich anzuzeigen.

5.3. Das Unternehmen trägt die alleinige Verantwortung für die eingetragenen Daten in der Unternehmensdarstellung. Es hat ein Verschulden eines Unternehmensadministrators in gleichem Maße zu vertreten wie ein vergleichbares eigenes Verschulden.

5.4. Formulierungen und Texte, sowie Beiträge des Unternehmens, insbesondere die Texte auf dem Unternehmensprofil oder der Stellenanzeigen müssen den rechtlichen Bestimmungen entsprechen. Das Unternehmen ist vollumfänglich für die Einhaltung aller rechtlichen Vorgaben, insbesondere auch des Allgemeinen Gleichstellungsgesetzes (AGG), verantwortlich.

5.5. ALPHAJUMP behält sich das Recht vor, die Registrierung des Unternehmens und dessen Eingaben im Fall eines Verstoßes gegen die geltenden Datenschutzbestimmungen und die geltenden AGB für Nutzer sowie diese AGB die Inhalte und die Unternehmensdarstellung vorübergehend oder vollständig zu löschen, bzw. das Vertragsverhältnis zu kündigen.

5.6. ALPHAJUMP behält sich das Recht vor, im Falle eines Zahlungsverzuges die Leistungen bis zur vollständigen Bezahlung der Rechnungsbeträge einzustellen.

5.7. ALPHAJUMP übernimmt keinerlei Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Informationen. ALPHAJUMP kann insbesondere nicht gewährleisten, dass diese Inhalte wahr sind, einen bestimmten Zweck erfüllen oder einem solchen Zweck dienen können. Haftungsansprüche gegen ALPHAJUMP, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern von ALPHAJUMP kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

5.8. ALPHAJUMP ist im Zusammenhang mit der Kommunikation der Unternehmen sowie der Unternehmen und der Nutzer untereinander und der daraus eventuell zustande kommenden Geschäftsabschlüsse zwischen den Unternehmen sowie den Unternehmen und den Nutzern oder zwischen Nutzern und externen Dienstanbietern nicht unmittelbar beteiligt und wird nicht automatisch Vertragspartner. Jegliche entstehenden Rechte und Pflichten aus den daraus resultierenden Verträgen haben ausschließlich zwischen den genannten Akteuren Bestand und gehen nicht auf ALPHAJUMP über. Die Akteure sind für die Abwicklung und Erfüllung der untereinander geschlossenen Verträge allein verantwortlich. Jegliche daraus entstehende Haftung durch ALPHAJUMP wird somit ausgeschlossen. ALPHAJUMP bietet lediglich die Plattform für die Kontaktaufnahme und Kommunikation.

5.9. ALPHAJUMP ist insbesondere daran interessiert, kurze Kontaktwege zwischen Unternehmen und Nutzern (Jobnachfragern) zu schaffen. Mit der Registrierung und dem Zustandekommen des Vertragsverhältnisses zwischen dem Unternehmen und ALPHAJUMP gewährt das Unternehmen ALPHAJUMP für eine unbegrenzte Dauer das Recht, in jeder Form gegenüber Dritten das Unternehmen als „Referenz“ öffentlich für Marketingzwecke benennen zu dürfen. Die Referenzbezeichnung kann schriftlich vom Unternehmen widerrufen werden.


6. Verantwortlichkeit für Inhalte / Rechte an Inhalten

6.1. Verantwortung für Inhalte
Das Unternehmen ist für alle Inhalte (wie z.B. Texte, Bilder, Videos, Grafiken und Links), die es auf den ALPHAJUMP-Domains publiziert und verbreitet oder durch ALPHAJUMP veröffentlichen lässt, selbst verantwortlich. Das Unternehmen ist verpflichtet, bei der Nutzung der Inhalte und Dienste auf den ALPHAJUMP-Domains die anwendbaren Gesetze und die guten Sitten sowie alle Rechte Dritter zu beachten.

6.2. Rechte an Inhalten
Das Unternehmen gewährt ALPHAJUMP mit dem Einstellen seiner Inhalte auf den ALPHAJUMP-Domains ein einfaches, unentgeltliches, weltweites Nutzungsrecht in Bezug auf alle Nutzungsarten im Zusammenhang mit der Veröffentlichung der jeweiligen Unternehmensdarstellung. Dieses umfasst insbesondere das Recht, die Inhalte und Bearbeitungen der Inhalte einzeln oder als Teil einer Datenbank zu jedem nicht ausdrücklich ausgeschlossenen Zweck zu vervielfältigen, zu bearbeiten, zu verbreiten, zu senden und öffentlich zugänglich zu machen.


7. Vertragsabschluss / Vertragslaufzeit / Kündigung

7.1. Das Vertragsverhältnis zwischen ALPHAJUMP und dem Unternehmen kommt mit der erfolgreich abgeschlossenen Registrierung durch das Unternehmen auf den ALPHAJUMP-Domains zustande.

7.2. Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Wurde vorab eine Laufzeit vereinbart, richtet sich die Vertragslaufzeit nach dem vom Unternehmen gebuchten Mindestnutzungszeitraum. Sofern keine rechtzeitige Kündigung durch das Unternehmen oder ALPHAJUMP erfolgt, verlängert sich der Vertrag jeweils um die Verlängerungszeiträume der gleichen Nutzungsdauer.

7.3. Kündigung des Testzugangs
Das Unternehmen kann den Testzugang jederzeit ohne Angabe von Gründen kündigen.

7.4. Kündigung der entgeltlichen Dienstleistungen
Das Unternehmen sowie ALPHAJUMP können den Vertrag ohne Angabe von Gründen mit einer Frist von zwölf Wochen zum Ablauf des im Registrierungsprozess gebuchten Mindestnutzungszeitraums oder anschließend zum Ablauf eines Verlängerungszeitraums kündigen. Die Kündigung hat zur Folge, dass die eingetragenen Inhalte gelöscht werden. Die genannten Vorschriften dieser Ziffer lassen das Recht beider Parteien, aus wichtigem Grund zu kündigen, unberührt.

7.5. Regelung zur Vertragslaufzeit und Kündigung Rahmenverträgen
Wird ein gesonderter Rahmenvertrag vereinbart, gelten die dortigen Regelungen zu Vertragsabschluss, Vertragslaufzeit und Kündigung.


8. Vergütung und Abrechnung

8.1. Grundlagen der Rechnungsstellung ist die zur Zeit der Buchung gültige Preisliste. Leistungspositionen, die nicht in der Preisliste enthalten sind, werden aufgrund individueller Absprachen mit dem Geschäftspartner berechnet. Als Nachweis gilt hier der E-Mail- oder Postverkehr.

8.2. ALPHAJUMP stellt dem Geschäftspartner eine schriftliche Rechnung über die zu berechnenden Leistungen aus. Der Geschäftspartner stimmt mit Annahme dieser AGB dem elektronischen Rechnungsversand gem. & 14 UstG zu.

8.3. Der Geschäftspartner verpflichtet sich, die Rechnungen umgehend zu begleichen. Zahlungsverzug tritt spätestens fünfzehn (15) Tage ab Rechnungsstellung ohne weitere Mahnung ein, sofern nichts anderes schriftlich vereinbart wurde.


9. Weitere Rechte und Pflichten für Unternehmen

9.1. Zugangsdaten
Die Zugangsdaten sind geheim zu halten und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Es ist dem Unternehmen untersagt, Dritten die Nutzung der ALPHAJUMP-Domains mit den eigenen Zugangsdaten zu ermöglichen. Das Unternehmen ist verpflichtet, ALPHAJUMP umgehend darüber zu informieren, wenn Anlass zu der Vermutung besteht, dass ein Dritter Kenntnis von Zugangsdaten hat und/oder einen Account missbraucht.

9.2. Übertragung von Rechten
Die Übertragung von Rechten aus dem Vertrag an Dritte ist nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung von ALPHAJUMP zulässig.

9.3. Mitteilungspflicht
Sofern sich Veränderungen im Status des Unternehmens ergeben, welche für die Veränderung in der Beziehung zu ALPHAJUMP bedeutsam sind, ist das Unternehmen verpflichtet, diese unverzüglich ALPHAJUMP mitzuteilen.


10. Verfügbarkeit

Eine ständige Verfügbarkeit der ALPHAJUMP-Domains ist technisch nicht realisierbar. ALPHAJUMP ist stets bemüht, die Verfügbarkeit zu erhalten, und versucht, die im Machtbereich stehenden Möglichkeiten auszuschöpfen. Das Unternehmen erkennt an, dass eine ständige Verfügbarkeit der ALPHAJUMP-Domains technisch nicht zu realisieren ist und bei einer wahrscheinlichen Störung ein Anspruch hierauf gegenüber ALPHAJUMP nicht besteht.


11. Änderung / Einstellung der Dienste

Die Dienste auf den ALPHAJUMP-Domains sind einem ständigen technischen und inhaltlichen Wandel unterworfen. ALPHAJUMP behält sich das Recht vor, die auf den ALPHAJUMP-Domains angebotenen Dienste vorübergehend oder auf Dauer zu ändern oder abweichende Dienste anzubieten, außer dies ist für das Unternehmen nicht zumutbar.


12. Rückzahlung von im Voraus bezahlten Entgelten

Der Anspruch des Unternehmens auf Rückzahlung bereits im Voraus bezahlter Entgelte ist ausgeschlossen, wenn ALPHAJUMP das Vertragsverhältnis aus wichtigem Grund oder den Zugang des Unternehmens aufgrund von Pflichtverletzungen des Unternehmens gegen die AGB für Nutzer und die AGB für die Nutzung für Unternehmen sowie die geltenden Datenschutzbestimmungen kündigt. Der Anspruch des Unternehmens auf Rückzahlung bereits im Voraus bezahlter Entgelte ist jedoch dann nicht ausgeschlossen, wenn das Unternehmen aufgrund eines wichtigen Grundes kündigt, der aus dem Verantwortungsbereich von ALPHAJUMP stammt.


13. Datenschutz

13.1. Die Erhebung, Speicherung, Löschung und Nutzung personenbezogener Daten geschieht unter Beachtung der einschlägigen datenschutzrechtlichen Vorschriften. ALPHAJUMP wird personenbezogene Daten der Nutzer insbesondere nicht unbefugt an Dritte weitergeben oder Dritten auf andere Weise zur Kenntnis bringen. Weitere Hinweise zur Verarbeitung der Daten sowie zur Datensicherheit und zum Datenschutz sind der Datenschutzerklärung zu entnehmen.

13.2. Das Unternehmen verpflichtet sich, die geltenden Datenschutzbestimmungen einzuhalten.

13.3. Soweit nicht durch eine gültige Einwilligung der betroffenen ALPHAJUMP-Nutzer oder deutsches bzw. europäisches Datenschutzrecht erlaubt, ist es dem Unternehmen verboten, personenbezogene Daten von ALPHAJUMP-Nutzern zu erheben, zu verarbeiten, zu nutzen oder an Dritte weiterzugeben.


14. Freistellung

Das Unternehmen stellt ALPHAJUMP von allen Rechten und sämtlichen Ansprüchen einschließlich Schadensersatzansprüchen frei, die andere Nutzer, sonstige Dritte oder staatliche Behörden gegen ALPHAJUMP geltend machen wegen eingestellter Inhalte des Unternehmens auf den ALPHAJUMP-Domains, einer Rechtsverletzung durch das Unternehmen, einer Verletzung einer dem Unternehmen in diesen AGB auferlegten Pflichten oder einer Verletzung einschlägiger Datenschutzbestimmungen durch das Unternehmen. Das Unternehmen übernimmt hierbei die Kosten einer notwendigen Rechtsverteidigung von ALPHAJUMP einschließlich sämtlicher Gerichts- und gesetzlichen Anwaltskosten. Sämtliche weitergehenden Rechte sowie Schadensersatzansprüche von ALPHAJUMP bleiben unberührt. Das Unternehmen ist verpflichtet, ALPHAJUMP für den Fall einer Inanspruchnahme durch Dritte unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollständig sämtliche ihm zur Verfügung stehende Informationen mitzuteilen, die für eine Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung erforderlich sind. Die vorstehenden Pflichten des Unternehmens gelten nicht, soweit das Unternehmen die betreffende Rechtsverletzung nicht zu vertreten hat. Sofern durch die Inhalte des Unternehmens Rechte Dritter verletzt werden, wird das Unternehmen ALPHAJUMP auf eigene Kosten das Recht zur Nutzung der Inhalte verschaffen oder die Inhalte schutzrechtsfrei gestalten. Werden durch die Nutzung der Dienste der ALPHAJUMP-Domains durch das Unternehmen Rechte Dritter verletzt, wird das Unternehmen die vertragswidrige und/oder gesetzeswidrige Nutzung nach Aufforderung durch ALPHAJUMP sofort einstellen.


15. Haftung und Schadensersatz

15.1. Haftung
Für Schäden haftet ALPHAJUMP nur, wenn die Schäden auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit seiner gesetzlichen Vertreter, Mitarbeiter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. ALPHAJUMP haftet bei leichter Fahrlässigkeit nur, soweit wesentliche Vertragspflichten („Kardinalspflichten“) verletzt sind. In diesem Fall ist die Haftung auf den vorhersehbaren, bei derartigen Verträgen typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Sofern ALPHAJUMP für diesen Schaden haftet, bestehen keine Haftungsansprüche für entgangenen Gewinn oder Einsparungen, Schäden aus Ansprüchen Dritter und sonstige mittelbare und unmittelbare Folgeschäden. Ansprüche wegen Körperschäden sowie wegen Sachschäden nach dem Produkthaftungsgesetz bleiben unberührt. Die vorgenannten Haftungsausschlüsse und Beschränkungen gelten außerdem nicht im Fall der Übernahme ausdrücklicher Garantien durch ALPHAJUMP sowie bei Ansprüchen wegen fehlender zugesicherter Eigenschaften. Keiner der Vertragspartner haftet dem anderen für die Nichteinhaltung von Vertragspflichten, wenn die Nichteinhaltung durch Umstände bedingt ist, auf die er keinen Einfluss hat. Das gilt insbesondere für Fälle höherer Gewalt.

15.2. Schadensersatz
Das Unternehmen ist ALPHAJUMP zum Ersatz der Schäden verpflichtet, die ALPHAJUMP aus einer Verletzung der Pflichten des Unternehmens entstehen, es sei denn, das Unternehmen hat die Pflichtverletzung nicht zu vertreten.


16. Schlussbestimmungen

16.1. ALPHAJUMP behält sich vor, Bestimmungen dieser AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern, es sei denn, dies ist für das Unternehmen nicht zumutbar. Sofern Aktualisierungen der AGB erfolgen, wird das Unternehmen über die Änderungen rechtzeitig per E-Mail benachrichtigt. Widerspricht das Unternehmen der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von sechs Wochen nach Empfang der E-Mail, gelten die geänderten AGB als vom Unternehmen angenommen. Im Falle eines Widerspruchs hat ALPHAJUMP das Recht zur Kündigung des Vertrages innerhalb von zwei Wochen ab Zugang des Widerspruchs. ALPHAJUMP wird diesen Hinweis und auf das Widerspruchsrecht in der jeweiligen E-Mail hinweisen. Für diese AGB und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen ALPHAJUMP und den Unternehmen finden das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des Konfliktrechts und des UN-Kaufrechts Anwendung.

16.2. Erklärungen können, soweit nicht anders vereinbart, über das Kontaktformular auf den ALPHAJUMP-Domains vom Nutzer abgegeben werden. ALPHAJUMP kann eigene Erklärungen gegenüber dem Nutzer per E-Mail, interne Nachricht auf ALPHAJUMP oder Brief an die Adressen übermitteln, die der Nutzer als aktuelle Kontaktdaten in seinem ALPHAJUMP-Nutzer-Account angegeben hat.

16.3. ALPHAJUMP nimmt nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil.

16.4. Erfüllungsort ist der Sitz von ALPHAJUMP. Alleiniger Gerichtsstand für sämtliche sich zwischen den Parteien aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten ist, soweit gesetzlich zulässig, der Sitz von ALPHAJUMP.

16.5. Gerichtsstand für Kaufleute im Sinne des Handelsgesetzbuches (HGB) ist der Sitz von ALPHAJUMP.

16.6. Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen und sonstige Mitteilungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform, soweit in diesen AGB nichts anderes vereinbart ist. Dies gilt auch für die Abbedingung des Schriftformerfordernisses selbst.



Sicherheit ist uns wichtig

Bei ALPHAJUMP bleiben deine Daten zu jeder Zeit geschützt!

Made_in_germany        Hosted_in_germany
SSL
Wir verwenden Cookies, um dir alle Funktionen ermöglichen zu können. Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu.