Erwartungshaltung kommunizieren Erwartungen von Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Was erwarten Arbeitnehmer und Arbeitgeber von einander und wie wirken sich Erwartungen auf die Arbeit aus? ALPHAJUMP hat für dich alles rundum das Thema Erwartungshaltung im Büro zusammengefasst. So weißt du genau, was im Arbeitsalltag auf dich zukommt.
Erwartungshaltung
Verfasst von: Redaktion | Artikel vom: 12.12.2017 | Aktualisiert am: 02.05.2019

Erwartungen im Arbeitsalltag

Jeden Tag werden wir mit den unterschiedlichsten Erwartungen konfrontiert. Freunde, Familie, Kollegen und natürlich auch der Chef erhoffen sich von uns ein bestimmtes Verhalten bzw. Leistungen. Diesen Erwartungen versuchen wir, gerecht zu werden, was nicht immer gelingt. Auf welche Erwartungen du dich im Job einstellen kannst, haben wir für dich recherchiert.

Du bist nach einem spannenden und interessanten Job? Auf ALPHAJUMP erhältst du kostenlose Job-Angebote und Job-Anfragen von Arbeitgebern, die dir tolle Karrierechancen bieten. Hier kannst du dich kostenfrei registrieren.

1. Erwartungen von Arbeitgebern

Grundsätzlich erwartet dein Arbeitgeber natürlich von dir, dass du dich für deinen Job ins Zeug legst, dein Wissen einbringst und dich engagierst und vor allem die dir übertragenen Aufgaben zufriedenstellend erledigst. Die Anforderungen und Erwartungen an Arbeitnehmer unterliegen zum Teil aber auch einem ständigen Wandel und entwickeln sich immer weiter. Dabei zeichnen sich einige Trends ab:

Arbeitgeber Wünsche

  • Informatikkenntnisse

    Nicht in jedem Job wird erwartet, dass man programmieren kann. Die gängigen Programme aus dem Office-Paket sollte man allerdings nahezu überall relativ gut beherrschen, ebenso wie einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Internet.

  • Fremdsprachen

    Die Welt ist ein Dorf und man muss miteinander kommunizieren können. Jeder Arbeitgeber wird erwarten, dass du das wenigstens auf Englisch kannst. Weitere Fremdsprachen sind immer wünschenswert und werden entsprechend der individuellen Anforderungen an einen Job erwartet.

  • Flexibilität

    Flexibilität wird nicht nur in Bezug auf die Arbeitszeiten oder den Arbeitsort erwartet, sondern auch auf die Branche und vor allem die Aufgabenbereiche. Die wenigsten Berufseinsteiger heute werden bis zur Rente im selben Unternehmen bleiben und ihren Aufgabenbereich bis dahin beibehalten.

  • Soft Skills

    Fachkenntnisse alleine reichen nicht mehr aus. Arbeitgeber erwarten zunehmend überfachliche Kompetenzen. Zu diesen Soft Skills zählen z. B. Teamfähigkeit und damit einhergehend Kommunikations-, Kooperations-, Organisations- und Kritikfähigkeit.

2. Erwartungen von Arbeitnehmern

Arbeitgeber müssen sich immer mehr bemühen, um geeignete Arbeitnehmer zu finden. Ein gutes Arbeitsklima mit einem netten Team und anspruchsvollen Aufgaben sind die wichtigsten Wünsche eines Bewerbers an den neuen Arbeitsplatz. Aber es wird auch erwartet, dass auch die allgemeinen Jobkonditionen stimmen. Dazu gehören z. B.:

Arbeitnehmer Wünsche

  • flexible Arbeitszeiten: Immer mehr Arbeitnehmer erwarten in ihrem Job Modelle wie Gleitzeit, Teilzeit oder sogar Vertrauensarbeitszeit vorzufinden und nicht in starre Arbeitszeiten gepresst zu werden. Auch das Arbeiten im Home-Office wird immer beliebter und die Vereinbarkeit von Job und Familie ist für viele ein entscheidendes Kriterium.

  • Aufstiegsmöglichkeiten: Arbeitnehmer erwarten, dass sie sich beruflich weiterentwickeln können. Dazu gehören auch das Angebot und die Unterstützung von Weiterbildungsmaßnahmen in Form von Freistellungen und Kostenübernahmen.

  • gute Bezahlung: Eine gute Bezahlung wünscht sich jeder. Neben dem bloßen Gehalt erwarten viele Arbeitnehmer auch Sonder- oder Sozialleistungen wie z. B. Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld, vermögenswirksame Leistungen oder Zahlungen für eine private bzw. betriebliche Rente. Zur guten Bezahlung gehört auch, dass das Arbeitsentgelt regelmäßig und pünktlich gezahlt wird.

  • Work-Life-Balance: Viele Arbeitnehmer erwarten von ihrem Arbeitsplatz ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Arbeit und Privatleben zu schaffen. Diese zwei Lebensbereiche sollen in Einklang gebracht werden, um Stress und Überforderung zu vermeiden. Arbeitnehmer tendieren eher zu Unternehmen, die Work-Life-Balance-Maßnahmen anbieten und fördern, wie beispielsweise flexible Arbeitszeitenmodelle, Teamevents und betriebseigene Kitas. Einer Studie zufolge wird durch diese Maßnahmen die Motivation erhöht und auch die Unternehmenswahl wird maßgeblich von den Work-Life-Balance-Angeboten beeinflusst.

Die Bezahlung nimmt einen hohen Stellenwert bei der Arbeitsplatzentscheidung oder Unternehmenswahl ein, jedoch ist es mittlerweile nicht mehr das wichtigste Kriterium der Arbeitnehmer. Heutzutage sind die weichen Faktoren ausschlaggebend für die Unternehmenswahl, wobei es auch besonders bedeutend für Arbeitnehmer ist, die nach einem Jobwechsel Ausschau halten.

Auch Anreize, wie eine eigene unternehmensinterne Kantine mit Vergünstigungen und mehr Urlaubstage, als gesetzlich vorgeschrieben, sind für Arbeitnehmer nicht mehr entscheidend. Sie spielen bei der Jobwahl keine zentrale Rolle mehr.

“Du fragst dich:
Wie finde ich den perfekten Job?”

Auf ALPHAJUMP kannst du dein kostenloses Job-Match erstellen und herausfinden, wie gut deine Kompetenzen zu deinem Traumjob matchen.

3. Erwartungen im Arbeitsalltag

Erwartungen spielen im Arbeitsalltag eine große Rolle. Die gesamte Zusammenarbeit von Arbeitnehmern untereinander, aber auch von Arbeitgeber und Arbeitnehmer, funktioniert nur, wenn die gegenseitigen Erwartungen sich die Waage halten. Entsteht ein Ungleichgewicht, gefährdet das die Zusammenarbeit, z. B.:

  • Zahlt der Arbeitgeber das Gehalt nicht mehr pünktlich, wird der Arbeitnehmer sich nach einem anderen Job umsehen (müssen).
  • Erfüllt der Arbeitnehmer seine Aufgaben nicht zufriedenstellend, muss der Arbeitgeber erwägen, die Stelle anders zu besetzen.

Bei nicht erfüllten Erwartungen kann man allerdings auch anders agieren. Miteinander zu sprechen schafft – wie bei vielen anderen Differenzen im Leben auch – Möglichkeiten, die Probleme aus der Welt zu schaffen:

  • Die Ursachen liegen häufig einfach darin, dass die eine Partei die Erwartungen der anderen nicht erkennt bzw. nachvollziehen kann. Gibt dir ein Chef eine Aufgabe, solltest du genau wissen, welches Ergebnis er erwartet. Tust du das nicht, frage nach. Setzt er etwas voraus, von dem du nichts weißt, ist es wahrscheinlich, dass dein Arbeitsergebnis seine Erwartungen nicht erfüllt.
  • Du kannst nicht alles wissen und auch nicht alles können – und andere auch nicht. Gerade bei umfangreichen oder längerfristigen Projekten treten immer wieder Fragen auf. Wenn du diese nicht alleine beantworten und dadurch den Erwartungen nicht gerecht werden kannst, frag bei deinen Kollegen oder deinem Chef nach, wenn dir das Fachwissen fehlt und nimm ihre Hilfe an. Sei im Gegenzug auch hilfsbereit, wenn jemand an dich herantritt.
  • Solltest du feststellen, dass du die an dich gestellten Erwartungen auch mit Hilfe nicht erfüllen kannst, solltest du unbedingt möglichst frühzeitig um ein Gespräch mit deinem Vorgesetzten bitten, um mit ihm gemeinsam nach einer Lösung zu suchen oder ihm sogar schon einen Lösungsansatz zu präsentieren. Er wird dir vermutlich nicht den Kopf abreißen und du machst dir das Leben nicht unnötig schwer, indem du dich völlig verrennst.

Faktor Stress

Laut einer Studie steht jeder zweite deutsche Arbeitnehmer im Job unter Leistungs- und Termindruck. Überforderung und Stress kommen auf. Menschliche Beziehungen können zu solchen Stresssituationen führen. Sie können sie aber auch abwehren und lindern. Unsere Mitmenschen, sprich unsere Kollegen oder sogar Vorgesetzten setzen uns unter Stress, sowie die Erwartungen ausgehend von ihnen. Im nachfolgenden haben wir ein paar Tipps für dich auf Lager, die dir helfen sollen mit solchen stressigen Situationen im Leben klar zu kommen.

4. Tipps, um Erwartungen gerecht zu werden

Wir wollen dir an dieser Stelle ein paar Tipps geben, wie du nicht erfüllten Erwartungen entgegen gehen kannst.

Tipp #1
Klare Ziele definieren und anderen mitteilen:

Dein Gegenüber, sei es der Chef oder der Kollege, kann keine falschen Erwartungen von dir haben, wenn deine Ziele klar formuliert sind und du sie ihm bereits klar gemacht hast. Keine falschen Erwartungen = keine Enttäuschungen!


Tipp #2
Die eigenen Grenzen kennen:

Sobald du erkennst, dass der Umfang der gesetzten Ziele zu groß ist, solltest du deinen Vorgesetzten frühzeitig darauf ansprechen. Manchmal setzen Arbeitgeber unrealistische Ziele, die ihre Mitarbeiter in Panik und Stress versetzen. Dadurch können die Erwartungen gesenkt werden und du hast die Chance die neu gesetzten Ziele ordnungsgemäß zu erfüllen.

Tipp #3
Fragen zeigen keineswegs Unwissenheit oder Schwäche:

Sollten dir Fragen bezüglich der Ziele während deiner Bearbeitungsphase einer Aufgabe einfallen, solltest du die deinem Chef stellen. Es ist immer besser im Vorfeld alle Unklarheiten zu beseitigen, um die Aufgaben und Ziele bestmöglich umsetzen zu können. An der Aufgabe zu hängen und sich bei einer Sache nicht sicher zu sein, stört nur den Arbeitsablauf. Aus diesem Grund ist es von Vorteil die neuen Entwicklungen, die aufgekommen sind, mit dem Chef zu besprechen.


Tipp #4
Du musst nicht alles alleine erledigen:

Es ist menschlich nicht alles zu wissen und nicht alles umsetzen zu können. Daher ist es nicht schlimm, Aufgaben an andere, die es vielleicht besser können zu delegieren. Die haben ein besseres Verständnis in der Materie und beherrschen genau die richtigen Fähigkeiten. Es ist keinesfalls ein Zeichen der eigenen Schwächen, sondern vielmehr ein Zeichen des eigenen Selbstbewusstseins, um sich einzugestehen wo man selbst Hilfe von anderen gebrauchen könnte.

Du suchst einen Job?
Hier erhältst Du Job-Angebote von Top-Arbeitgebern
Jetzt Profil anlegen
Drop_animation

5. Checkliste

Welche Erwartungen sind für dich besonders relevant?

Wir haben für dich eine kleine Checkliste zusammengestellt, in der du ankreuzen kannst, was dir an einem Job besonders wichtig ist. Diese Checkliste kannst du individuell anpassen und um Dinge, die dir wichtig sind, wir aber nicht aufgeführt haben, ergänzen. Mithilfe dieser Checkliste hast du einen Überblick darüber, welche Erwartungen du an einen Arbeitsplatz hast, um zufrieden mit deinem Berufsleben zu sein.

Erwartungshaltung Kriterien

  • Selbständiges Arbeiten
  • Geregelte Arbeitszeiten
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Hohes Einkommen
  • Zusatzleistungen
  • Kreativität
  • Berufliches Reisen
  • Anspruchsvolle Aufgaben
  • Abwechslungsreiche Tätigkeiten
  • Großunternehmen
  • Familienbetrieb
  • Betreuung und Entwicklung
  • Arbeit, die Spaß macht

6. Zusammenfassung

Die Erwartungen an Arbeitnehmer gehen inzwischen weit über das Erledigen der Arbeitsaufträge hinaus, aber auch die Erwartungen an die Arbeitgeber unterliegen einer Entwicklung. Die Erwartungen von Arbeitnehmern und Arbeitgebern sollten sich immer in etwa ausgleichen, denn ist das Gleichgewicht dabei nicht gegeben, wird die Zusammenarbeit schwierig, wenn nicht sogar unmöglich. Miteinander zu sprechen ist das Mittel der Wahl, um gegenseitige Erwartungen einander anzunähern.

Ob Studenten oder Young-Professionals, in unserem ALPHAJUMP Karriereguide haben wir weitere ähnliche Artikel zu Themen rund um Arbeitswelt und Karrierestart für euch zusammengestellt.

Quellen:

War dieser Artikel hilfreich?

Dein Feedback hilft uns, unsere Inhalte zu verbessern. Nimm dir bitte eine Sekunde Zeit und gib uns hiermit eine Rückmeldung, ob dir der Beitrag gefallen hat!

Vielen Dank für dein Feedback!

Unsere neuesten Jobs

Beliebteste Artikel

Interessante Artikel die Dich interessieren können


Registriere dich jetzt schnell & kostenlos

ALPHAJUMP - Deutschlands größte Job-Matching-Plattform für Akademiker

oder anmelden mit

Mit dem Klick auf "Kostenlos registrieren" akzeptierst du die AGB und Datenschutzbestimmung von ALPHAJUMP und bestätigst, diese gelesen und verstanden zu haben.

arrow_drop_down
Inhaltsverzeichnis
Wir verwenden Cookies, um dir alle Funktionen ermöglichen zu können. Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu.