Das beste Arbeitgeber Ranking Deutschlands 2019 Wer sind die wirklich besten Arbeitgeber in Deutschland?

Ganz egal ob Azubi, Werkstudent, Absolvent, Fach- oder auch Führungskraft – wer würde denn nicht gerne beim besten Arbeitgeber in Deutschland arbeiten? In einer angenehmen und produktiven Atmosphäre, mit netten Arbeitskollegen und natürlich auch einer passenden Bezahlung. ALPHAJUMP zeigt dir auf einen Blick, wer in diesem Jahr bei den unterschiedlichen Arbeitgeber Rankings die Nase ganz weit vorne hat.
Arbeitgeber Ranking
Verfasst von: Redaktion | Artikel vom: 17.07.2017 | Aktualisiert am: 20.05.2019

Deutschlands beste Arbeitgeber aus 2019

Jedes Jahr werden von unterschiedlichen Internetportalen die verschiedenen Arbeitgeber in ein Ranking gesetzt und am Ende sagen sie: „Der beste Arbeitgeber 2019 ist …“. Die wohl bekanntesten Rankings werden von der Gehaltsvergleichsplattform „glassdoor“, dem internationalen Forschungs- und Beratungsinstitut „Great Place to Work“ und schließlich auch dem Finanzmagazin „Focus Money“ in Zusammenarbeit mit der Arbeitgebervergleichsplattform „kununu“ alljährlich herausgebracht.

Die genauen Platzierungen, warum diese möglicherweise gar nicht viel aussagen und einige Kriterien dieser verschiedenen Rankings haben wir hier für dich bereitgestellt.

Du bist auf der Suche nach einem Job und deinem perfekten Arbeitgeber? Auf ALPHAJUMP erhältst du kostenlose Job-Angebote und Job-Anfragen von aufstrebenden Start-Ups, mittelständischen Hidden Champions und vielen weiteren Top-Arbeitgebern.

1. Kriterien der Arbeitgeber Rankings

Es gibt verschiedene Unternehmen, Institute und Gruppen, die alljährlich ein Ranking veröffentlichen, das nach ihren individuellen Kriterien die besten Arbeitgeber Deutschlands klassifizieren.

Die wirklich wichtigsten Wörter in diesem Satz sind „nach individuellen Kriterien“, denn schon nach kurzer Recherche findet man schnell heraus, dass sie sich meist schon ähneln, aber eigentlich kein Ranking wirklich eins zu eins gleich ist.

Das liegt daran, dass jedes dieser Arbeitgeber Rankings mit hoher Gewissheit sehr ähnliche, wenn nicht sogar die gleichen, Kriterien verwenden. Einen Unterschied wird es sehr wahrscheinlich nur zwischen der jeweiligen Gewichtung dieser Kriterien geben.

Genaue Angaben über die Gewichtung ihrer Entscheidungsmerkmale wirst du nicht finden, doch unzweifelhaft ist wohl, dass Erfahrungsberichte der (ehemaligen) Mitarbeiter die Grundlage dieser Bestenlisten sind.

Genauer betrachtet wird bei diesen Bewertungen unter anderem die Quantität dieser Bewertungen, also wie viele gibt es von diesem Unternehmen, die Qualität, wie gut wird das Unternehmen also von seinen Mitarbeitern bewertet und auch die Konsistenz der Bewertungen, also begutachtet der Algorithmus auch gewissen Trends.

Weitere mögliche Aspekte aus denen der Algorithmus das Arbeitgeber Ranking berechnet könnten sein:

  • Externe Bewertungen von anderen Skalen.
  • Relationen zu anderen Unternehmen in der Branche.
  • Relation zu anderen Unternehmen mit vergleichbarer Unternehmensgröße.
  • Vorherige Klassifizierungen.

2. Die 3 großen Arbeitgeber Rankings

Wie schon oben erwähnt gibt es dutzende Arbeitgeber Rankings, die sich alle in kleineren oder auch größeren Aspekten unterscheiden. So gibt es bestimmte Arbeitgeber-Zertifikate, die beispielsweise nur bis zu einer bestimmten Unternehmensgröße verliehen werden oder nur an Unternehmen einer bestimmten Branche.

Wir haben für dich hier die drei größten allgemeinen Arbeitgeber Rankings auf einer Seite zusammengefasst. So kannst du einfach und gebündelt deren Klassifizierung dir anschauen und sie direkt miteinander vergleichen.

2.1 Glassdoor

Glassdoor ist eine weltweit agierende Internetvergleichsplattform für Arbeitgeber. Sie bieten mit ihrer Internetseite Arbeitnehmern und auch Arbeitssuchenden eine Plattform, in der sie ihren Arbeitgeber und die gesamte Arbeitssituation im Unternehmen bewerten können.

Für einen Arbeitnehmer wird dadurch ein sehr umfangreicher Arbeitgebervergleich bereitgestellt und das von den Arbeitnehmern selbst, die im Unternehmen arbeiten – eine bessere Quelle kannst du eigentlich nicht finden.

Auch für Arbeitgeber kann das Vorteile mit sich führen, denn das Profil kann ihnen zeigen, ob seine Angestellten mit ihm als Arbeitgeber zufrieden sind. Außerdem kann man ein wirklich sehr gutes Profil ganz einfach im Employer Branding verwendet werden. Die Top Ten besten Arbeitgeber aus 2019 haben wir hier für dich.

Die 10 beliebtesten Arbeitgeber laut Glassdoor:

Platz Unternehmen Branche Bewertung (max. 5)
1. SAP Software 4,6
2. Infineon Technologies Halbleiter 4,5
3. Robert Bosch Mischkonzern 4,4
4. Daimler Automobilindustrie, Finanzdienstleistung 4,4
5. Capco Unternehmens- und IT-Beratung 4,4
6. Fraunhofer Gesellschaft Forschung 4,4
7. BMW Automobilindustrie 4,4
8. HelloFresh Lebensmitteleinzelhandel 4,4
9. MHP – A Porsche Company Unternehmens- und IT-Beratung 4,4
10. Continental Automobilzulieferer 4,3

2.2 FOCUS-Business-Ranking

Das nächste Ranking, das wir dir hier präsentieren wollen wird von zwei großen Namen auf dem Arbeitsmarkt in Kooperation durchgeführt – nämlich Focus Money und kununu. Zwei wirklich bekannte Unternehmen in Deutschland.

Focus Money ist Teil des wöchentlich veröffentlichten, deutschsprachigen Nachrichtenmagazins „FOCUS Online“ und kununu ist eine Internetplattform, die es Arbeitnehmern ermöglicht ihren Arbeitgeber zu bewerten – ähnlich glassdoor.

Alljährlich veröffentlichen diese beiden bekannten Unternehmen ihr Ranking von den, nach ihren Kriterien, besten Arbeitgebern und die 10 besten dieser Firmen haben wir hier für dich aufgelistet.

Die 10 beliebtesten Arbeitgeber laut FOCUS Money und kununu:

Platz Unternehmen Branche Bewertung (max. 10.000) Vorjahresplatzierung
1. SAP Software 8668 6
2. Google Germany Internetdienstleistung 8633 2
3. BMW Automobilindustrie 8549 4
4. PayPal Internetdienstleistung 8504 51
5. Daimler Automobilindustrie 8498 5
6. Bayer Pharmaindustrie 8475 3
7. Frosta Lebensmitteleinzelhandel 8431 218
8. Adidas Sportausstattung 8364 1
9. PUMA Sportausstattung 8337 7
10. Cisco Systems Telekommunikation 8269 12

2.3 Great Place to Work

„Great Place to Work“ ist eine Unternehmensberatung, die, wie sie auf ihrer eigenen Seite über sich sagen, seit drei Jahrzehnten der Ansprechpartner für Unternehmen aus aller Welt sind, die sich von innen heraus stärken wollen.

Im Gegensatz zu den vorrangegangen Rankings von glassdoor bzw. dem FOCUS-Business-Ranking setzt Great Place to Work kein wirkliches Ranking der besten Arbeitgeber in Deutschland an, sondern verleiht verschiedene Auszeichnungen an Arbeitgeber.

Insgesamt werden vier verschiedene Auszeichnungen vergeben:

  • „Great Place to Work® Certified“
  • „Great Start!“
  • „Beste Arbeitgeber“
  • „Fair Compensation“

Was sie allerdings ansetzen ist ein Ranking der weltweit besten Arbeitgeber. Die besten 10 dieser multinationalen Konzerne aus dem Jahre 2018, haben wir hier für herausgesucht.

Die 10 beliebtesten Arbeitgeber laut „Great Place to Work“:

Platz Unternehmen Branche Vorjahresplatzierung
1. Salesforce Internetdienstleistung 1
2. Hilton Hotellerie 9
3. Mars, Inc. Lebensmittelindustrie 4
4. Intuit Inc. Software Unbekannt
5. The Adecco Group Personaldienstleistung 2
6. DHL Logistik 8
7. Mercado Libre E-Commerce Unbekannt
8. Cisco Telekommunikation 19
9. Daimler Financial Service Automobilindustrie Unbekannt
10. SAS Institute Inc. Software 3

3. Branchenbeste Arbeitgeber in Deutschland

Zusätzlich zu einem allgemeinen Arbeitgeber-Ranking haben sich FOCUS Money und kununu auch die Mühe gemacht, für jede Branche einen individuellen Sieger zu küren. Natürlich haben wir auch dieses Ranking mit den einzelnen Branchengewinner für dich in der folgenden Liste zusammengestellt:

Top Arbeitgeber in Deutschland nach Branche

Branche Erstplatziertes Unternehmen
Automobilhersteller und –zulieferer BMW
Schienenfahrzeug-, Schiffs-, Flugzeug- und sonstiger Fahrzeugbau MBDA Deutschland
Bau Diringer & Scheidel
Chemie und Pharma Bayer
Maschinen- und Anlagenbau Arburg
Elektronik und Elektrotechnik, Medizinische Geräte Vector Informatik
Rohstoffe, Energie, Ver- und Entsorgung Stadtwerke Kiel
Herstellung und Verarbeitung von Werk- und Baustoffen, Metallen und Papier Uzin Utz
Fertig- und Gebrauchsgüter Miele
Lebens- und Genussmittel, Tierfutter und Drogerieartikel, medizinische Verbrauchsprodukte Frosta
Banken und Finanzdienstleistung Union Investment
Versicherungen und Krankenkassen Techniker Krankenkasse
Telekommunikation und IT SAP SE
Internet (Infrastruktur, Portale, E-Commerce) Google Germany
Verkehr und Logistik Flughafen München
Beratung, Agenturen, Kanzleien, Forschung und Technik Bain & Company Deutschland
Dienstleistungen (Personal, Immobilien, Call-Center) Diringer & Scheidel
Großhandel Pfeiffer & May
Gesundheit und Soziales Barmherzige Brüder Trier
Einzelhandel (ohne Bekleidung) und Handwerk / einzelhandelsnahe Dienstleistungen dm-Drogerie Markt
Bekleidung, Schuhe, Sportausstattungen (Herstellung und Handel) adidas
Gastronomie, Beherbergung, Entertainment, Fitness und Tourismus Center Parcs

4. Kritik an Arbeitgeber Rankings

Natürlich möchte jedes Unternehmen an erster Stelle eines solchen Rankings landen und wirbt mit einer hohen Position, doch eine Frage steht im Raum: Sind diese verschiedenen, alle unterschiedlichen Rankings, wirklich aussagekräftige Statistiken für die Arbeit bei einem Unternehmen?

Die Antwort auf diese kontroverse ist ein absolut klares Jein. Natürlich bestätigen Unternehmen wie glassdoor, FOCUS Money oder Great Place to Work, dass ihre Rankings in jedem Fall die reale Arbeitswelt in der Zeit widerspiegeln und das Gleiche gilt auch für die gekürten Firmen in diesen Rankings.

Argumente gegen Arbeitgeber Rankings

Doch es gibt auch verschiedene Kritiker, die einige Gegenargumente für die Klassifizierungen anbringen. Einige dieser Gegenargumente haben wir für dich zusammengefasst.

  • Erzwungene Bewertungen: Erzwungen hört sich jetzt vielleicht etwas hart an, aber häufig fragen die Unternehmen ihre Mitarbeiter, ob sie nicht eine Bewertung abgeben wollen. Natürlich können und dürfen die Arbeitgeber ihre Angestellten nicht zwingen eine Bewertung abzugeben, doch mal ehrlich: Wie viele Möglichkeiten hast du nach dieser Frage?

    Entweder du bist von deinem Arbeitgeber überzeugt und bewertest wirklich ehrlich das Unternehmen, oder du schreibst zwar eine Bewertung und verschönerst einige Aspekte und die dritte Möglichkeit ist, einfach gar keine Bewertung zu verfassen.

  • Was ist mit Internetmuffeln? Falls du als Arbeitnehmer deinen jetzigen oder auch einen deiner ehemaligen Arbeitgeber bewerten möchtest, dann bleibt dir nichts anderes übrig, als das im Internet zu machen. Aber was passiert, wenn du absolut keine Ahnung vom Internet hast?

    Zwar können viele sich ein Leben ohne Internet heutzutage nicht mehr vorstellen, doch es gibt noch immer einige, die ganz und gar nichts damit zu tun haben wollen. Mit einer solchen Entscheidung haben sie dann nicht die Möglichkeit bei den oben genannten, und eigentlich allen anderen Arbeitgeber-Rankings auch, teilzunehmen.

  • Konzerne haben die Masse: Ein leider notwendiges Übel ist die Festsetzung einer Mindestanzahl an Arbeitnehmerbewertungen. Jeder sollte verstehen können, dass zu Erstellung eines solchen Rankings auf Basis von individuellen Bewertungen eine Mindestanzahl gesetzt werden muss, um ein aussagekräftiges Ergebnis zu erlangen.

    Dadurch fallen gerade Klein- und Kleinstunternehmen aus diesen Rastern heraus, schlicht und ergreifend weil sie einfach nicht genügend Mitarbeiter haben, die eine Bewertung abgeben könnten. Große Konzerne mit mehreren tausend Angestellten müssen sich mit diesen Problemen nicht beschäftigen.

  • Bitte erst bezahlen: Das größte Problem hinter einigen Rankings liegt in der Auswahl der bewerteten Unternehmen. Bei einigen ist man dazu verpflichtet einen gewissen Beitrag zu zahlen und kann danach erst konkret an diesem teilnehmen, unabhängig der Platzierung.

    Dadurch verlieren solche Rankings komplett ihre Objektivität, da man als Unternehmen erst zahlen muss, um teilnehmen zu dürfen. Gleiches gilt übrigens auch für bestimmte Siegel, mit denen einige Unternehmen werben.

5. Fazit

Ein wirkliches Fazit für ein Arbeitgeber-Ranking können wir dir hier leider nicht wirklich geben, denn es spielen einfach zu viele unbekannte Faktoren in den unzähligen Rankings eine Rolle. Angefangen mit den individuellen Bewertungen eines Unternehmen von den (ehemaligen) Mitarbeitern bis hin zu Rankings in denen du dir einen Platz erkaufen musst.

Wir können dir in diesem Zusammenhang eigentlich nur einen wirklich ernst gemeinten Tipp geben: Lass dich nicht zu einfach beeinflussen und falls du an solchen Arbeitgeber-Rankings wirklich interessiert bist, dann lies dir verschiedene davon durch und höre auf dein Bauchgefühl welchen du eher vertraust und welchen weniger.

Sehr viel wichtiger als ein mehr oder weniger aussagekräftiges Arbeitgeber-Ranking ist die Entscheidung einer Unternehmensgröße. Egal ob Start-Up, Kleinstunternehmen, Mittelstand oder Großkonzern – jede Unternehmensgröße hat sowohl Vor- als auch Nachteile für den individuellen Arbeitnehmer.

Weitere Vor- und Nachteile von Start-Ups, Mittelständischen Unternehmen und Konzernen erfährst du hier:
Quellen:

War dieser Artikel hilfreich?

Dein Feedback hilft uns, unsere Inhalte zu verbessern. Nimm dir bitte eine Sekunde Zeit und gib uns hiermit eine Rückmeldung, ob dir der Beitrag gefallen hat!

Vielen Dank für dein Feedback!

Unsere neuesten Jobs

Beliebteste Artikel

Interessante Artikel die Dich interessieren können


Registriere dich jetzt schnell & kostenlos

ALPHAJUMP - Deutschlands größte Job-Matching-Plattform für Akademiker

oder anmelden mit

Mit dem Klick auf "Kostenlos registrieren" akzeptierst du die AGB und Datenschutzbestimmung von ALPHAJUMP und bestätigst, diese gelesen und verstanden zu haben.

arrow_drop_down
Inhaltsverzeichnis
Wir verwenden Cookies, um dir alle Funktionen ermöglichen zu können. Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu.