Was macht ein Controller? Voraussetzungen, Kompetenzen und Aufgaben

Der Controller ist für die Planung, Steuerung und Kontrolle der Kennzahlen und Geschäftsprozesse verantwortlich. Was macht ein Controller und welche Fähigkeiten und Kompetenzen sind notwendig um als Buchhalter erfolgreich zu sein? ALPHAJUMP verrät es dir.

Themenüberblick: Controller


Jobs Voraussetzungen Gehalt - Controller Bewerbung


Berufsbild Controller
Verfasst von: Redaktion | Artikel vom: 27.02.2018 | Aktualisiert am: 03.08.2018

Beruf als Controller - Arbeiten im Controlling

Was macht ein Controller? Der Controller analysiert die Unternehmensergebnisse der einzelnen Abteilungen und stellt diese in Vergleichsanalysen gegenüber. Zudem werden die aktuellen Ergebnisse mit den Zieldefinitionen in Verbindung gestellt und anschließend der Geschäftsleitung als Grundlage für notwendige Optimierungsprozesse vorgestellt. Dabei arbeitet der Controller eng mit dem Management zusammen und definiert langfristige Unternehmensziele, inklusive der entsprechenden Budget- und Kostenstruktur, sowie Prozessgestaltung. Je nach Unternehmensgröße und Schwerpunkt werden die einzelnen Aufgaben des Controllers weiter differenziert.

ALPHAJUMP zeigt dir, welche Aufgaben ein Controller hat, welche Skills er mitbringen sollte und wie sein Gehalt ausschaut.

Du suchst einen Job im Bereich Controlling? Auf ALPHAJUMP erhältst du kostenlose Job-Angebote und Job-Anfragen von Arbeitgebern, die Controller suchen.

1. Definition "Controller"

Was genau macht ein Controller? Der Begriff Controlling hat sich aus dem englischen Verb “to control” entwickelt und beinhaltet das Steuern und Regeln von finanziellen Entscheidungen. Denn die Auswertung der Kennzahlen durch das Controlling bietet eine Grundlage für strategische Unternehmensentscheidungen. Anders als im Rechnungswesen werden beim Controlling abgeschlossene Prozesse in einem zukunftsorientierten Kontext betrachtet. Anhand von Soll-Ist Vergleichen wird eine Vorhersage für kommende Prozesse gebildet und ein entsprechendes Budget zugeordnet. Darüber hinaus werden Analysen von Jahres-, Quartals- und Monatsabschlüssen vom Controller ausgewertet und der Unternehmensführung für weitere Entscheidungen vorgelegt.

“Du fragst dich:
Wie werde ich Controller?”

Auf ALPHAJUMP kannst du dein kostenloses Job-Match erstellen und herausfinden, wie gut deine Kompetenzen zu deinem Traumjob als Controller matchen.

Du suchst einen Job als Controller?

Hier erhältst Du Job-Angebote von Top-Arbeitgebern.

2. Welche Voraussetzungen und Kompetenzen sind notwendig für die Tätigkeit als Controller?

Um den Beruf als Controller auszuführen, sollte man für die Arbeit leben. Dies bedeutet, dass eine gründliche, analytische Herangehensweise sehr schätzt wird. Ein sicherer Umgang mit Excel und ERP-Software sind zusätzlich für die tägliche Nutzung unabdingbar. Nur so kann der Controller einen Überblick im Zahlendschungel bewahren.

Im Controlling steht man in enger Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung und hat die ausgewerteten und analysierten Zahlen im Anschluss zu präsentieren. Um diese kompetent und glaubwürdig rüberzubringen, sind ausgereifte kommunikative Fähigkeiten und Präsentationsgeschick für einen Controller ebenso erforderlich wie eine Herangehensweise die sowohl empathisch und teamfähig ist, als auch von Durchsetzungsvermögen zeugt.

Um die Zahlen in einen betriebswirtschaftlichen Kontext zu bringen ist nicht nur eine gewisse logische Denkweise vorteilhaft, sondern auch ist eine kaufmännische Ausbildung notwendig. Die notwendigen Kompetenzen erreicht der Controller entweder durch eine Mischung aus der Ausbildung mit ausgedehnter Berufserfahrung oder durch ein abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Studium. Dabei kann entweder ein Schwerpunkt auf den Bereich Controlling gelegt werden oder die Ausbildung um eine Weiterbildung zum „geprüften Controller“ ergänzt werden. Dieser anerkannte Fortbildungsberuf kann beispielsweise bei der IHK erlernt werden.

Überblick - Berufsbild Controller
zoom_in
Überblick - Berufsbild Controller

2.1 Kompetenzen Muss:

  • Hohe Affinität mit dem Umgang von Zahlen
  • Betriebswirtschaftliches Know-How
  • Umgang mit ERP-Software
  • Analytische Denkweise

2.2 Kompetenzen Kann:

3. Welche Aufgaben hat ein Controller?

Die Aufgaben im Controlling unterscheiden sich maßgeblich von der Organisation und Größe des Unternehmens. Während gerade in kleinen und mittelständischen Unternehmen die Bereiche meist sogar von der Leitung des Rechnungswesens oder der Geschäftsführung übernommen werden, gibt es in größeren Unternehmen Bedarf für eine interne Aufteilung innerhalb der Controlling Abteilung.

Aufgaben - Berufsbild Controller
zoom_in
Aufgaben - Berufsbild Controller

So wird zum einen zwischen dem operativen und strategischen Controlling differenziert. Ersteres wertet Daten aus, um die nötigen Kennzahlen zu berechnen und einen Überblick über die Rentabilität und Wirtschaftlichkeit des Unternehmens zu geben. Zusätzlich wird eine Budgetierung anhand der aktuellen Verkaufsprognosen vorgenommen. Aktuelle Prozesse werden dabei in Soll-Ist-Vergleichen gegenübergestellt und bieten dem Controller die Möglichkeit, Schwachstellen zu identifizieren und eine Prozessoptimierung in Gang zu bringen. Gerade im operativen Controlling wird viel Wert auf die kurzfristige Zielerfüllung gelegt, um die Effizienz langfristig zu steigern.

Beim strategischen Controlling hingegen werden langfristige Ziele definiert und neue Möglichkeiten für das Unternehmen herausgestellt. Dabei betrachtet der Controller die erwartete Kostenstruktur und führt auf dieser Grundlage eine ausführliche Risikoanalyse durch.

Im Anschluss übernimmt der Controller die Aufgaben, die Ergebnisse der Auswertung an das Management zu übermitteln und eine aussagekräftige Präsentation zu erstellen. Diese soll die aktuelle finanzielle Lage widerspiegeln und eine zukunftsorientierte Entscheidungsgrundlage für die Geschäftsführung bilden. Als Controller fungiert man also auch beratend, da Prozesse auch aktiv gesteuert und geplant werden und mit dem Vorstand in strategische Unternehmensziele übersetzt werden.

Unternehmen unterscheiden oftmals auch nach den (Aufgaben-)bereichen in:

  • Junior Controller
  • Senior Controller
  • Werkscontroller
  • Financial Controller.

Während der Junior Controller die operativen Aufgaben übernimmt und die Einhaltung der Kennzahlen kontrolliert, steuert und plant der Senior Controller langfristige Prozesse. Werkscontroller hingegen arbeiten eng mit dem Vertrieb zusammen und wollen durch die Ermittlung von aktuellen Trends und Ergebnissen die tatsächlichen Kosten langfristig herunterschrauben. Abweichungs- und Ergebnisanalysen sind auch ein Hauptbestandteil der Financial Controller, da diese sich auf das Rechnungswesen fokussieren.

Zusammenfassung - Berufsbild Controller:

4. Wie viel verdient ein Controller?

Als Controller arbeitest du nicht nur eng mit der Geschäftsführung zusammen, auch liegt das Gehaltslevel in einem gehobenen Bereich. Dieses steigt besonders mit der Größe des Unternehmens stark an, da die Auswirkungen von Prozessoptimierungen und Wirtschaftlichkeitsanalysen hier besonders weitreichend sind. Erhält man den passenden Job in größeren Unternehmen, gehört man zu den Spitzenverdienern. Somit zählt der Beruf des Controllers oder Finance Manager zum beliebtesten Job im Finanzbereich.

Durch den Trend der Digitalisierung wurden auch die Aufgaben des Controllings neu definiert, da nun viel vermehrt Daten zur Verfügung stehen. Der Umgang mit „Big Data“ erfordert vom modernen Controller einen souveränen Umgang mit der Unternehmenstechnologie und führte in den letzten Jahren zur einer Annäherung mit dem IT-Bereich und dem der Business Analytics. Entsprechend der Datengröße sind auch die Auswirkungen der Entscheidungen weitreichender und fordern entsprechende Kompetenzen. Das Einstiegsgehalt eines Controllers liegt mit etwa 45.000 EUR im oberen Niveau und passt sich entsprechend den Erfahrungswerten und der Position auf das zwei- bis dreifache an.

In der Regel steigen die meisten nach ihrem Studium als Junior Controller ein und wachsen mit ihrem Verantwortungsbereich und der Erfahrung auf Positionen des Senior Controllers. Wer zusätzlich Führungsaufgaben in Managementebene übernehmen möchte, strebt als überaus erfolgreicher Controller die Stellen als Head of Controlling bis zum Finanzdirektor (CFO) oder Geschäftsführer an.

Hier erfährst du mehr über das Einstiegsgehalt und die Gehaltsentwicklung als Controller

5. Wie bewerbe ich mich als Controller?

Wer sich für den Beruf als Controller bewerben möchte, sollte bereits eine einschlagende Ausbildung mit entsprechendem Fokus im Controlling, Mathematik oder Statistik vorweisen können. Diese betriebswirtschaftlichen Kenntnisse bilden den Grundstein für einen sicheren Umgang mit einer umfassenden Datenmenge an Zahlen und Prozessstrukturen. Diese heißt es so zu vergleichen und auszuwerten, dass diese eine Grundlage für zukünftige Unternehmerentscheidungen bilden können. Für die Aufgaben im Bereich Controlling sollte der Bewerber nicht nur kaufmännisches Fachwissen mitbringen, sondern auch mit einer analytischen Denkweise und einem sicheren Umgang mit sensiblen Daten punkten. Denn auch die kommunikativen Fähigkeiten und die Fähigkeit sich durchzusetzen werden im täglichen Umgang mit der Managementebene gefordert und somit sollte die soziale Kompetenz bereits beim Bewerbungsgespräch unter Beweis gestellt werden. Darüber hinaus kann bereits anhand des Aufbaus der Bewerbungsunterlagen eine präzise und sorgfältige Arbeitsweise des Bewerbers interpretiert werden und sollte deshalb besonders gründlich bearbeitet werden.

Ein besonderer Vorteil, wenn man als Controller arbeiten möchte ist, dass man bereits mit einer kaufmännischen Ausbildung und entsprechender Weiterbildung den Beruf des Controllers ausüben kann. Das Berufsbild des Controllers ist zudem auch in verschiedenen Branchen vorzufinden, was die Bewerberchancen erhöht.

Weitere Tipps und Tricks für deine Bewerbung zum Controller:

Wie du ein überzeugendes Motivationsschreiben und einen ansprechenden Lebenslauf schreiben kannst, zeigt dir ALPHAJUMP gerne! Hier findest du alles rund um das Thema Bewerbung.

War dieser Artikel hilfreich?

Dein Feedback hilft uns, unsere Inhalte zu verbessern. Nimm dir bitte eine Sekunde Zeit und gib uns hiermit eine Rückmeldung, ob dir der Beitrag gefallen hat!

Vielen Dank für dein Feedback!

Unsere neuesten Jobs

Beliebteste Artikel

Interessante Artikel die Dich interessieren können


Sales Manager

Was macht ein Sales Manager?

Java Entwickler

Was macht ein Java Entwickler?

IT-Administrator

Was macht ein IT-Administrator?

Application Manager

Was macht Application Manager?

Buchhalter

Was macht ein Buchhalter?

Recruiter

Was macht ein Recruiter?

Trainee im Marketing

Was macht ein Trainee im Marketing?

Assistenz der Geschäftsführung

Was macht die Assistenz der Geschäftsführung?

Key Account Manager

Was macht ein Key Account Manager?

Softwaretester

Was macht ein Softwaretester?

DevOps Engineer

Was macht ein DevOps Engineer?

Qualitätsmanager

Was macht ein Qualitätsmanager?

Registriere dich jetzt schnell & kostenlos

ALPHAJUMP - Deutschlands größte Job-Matching-Plattform für Akademiker

oder anmelden mit

Mit dem Klick auf "Kostenlos registrieren" akzeptierst du die AGB und Datenschutzbestimmung von ALPHAJUMP und bestätigst, diese gelesen und verstanden zu haben.

arrow_drop_down
Inhaltsverzeichnis
Wir verwenden Cookies, um dir alle Funktionen anbieten zu können und um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Wir bieten dir damit auch Funktionen für soziale Medien und wir analysieren die Zugriffe auf unsere Webseite. Dabei geben wir Informationen an unsere Partner für soziale Medien und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie dir bereitgestellt haben. Wenn du mehr über unsere Cookie-Richtlinie wissen willst, dann schaue in unseren Datenschutzbestimmungen nach. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst du unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr zur Cookie-Richtlinie.