Jobs und Karrierestart nach dem Studium Maschinenbau Was kommt nach dem Studium Maschinenbau?

Eine Welt ganz ohne Maschinen? Kaum vorstellbar! Schon die alten Römer waren, in gewisser Weise, Maschinenbauingenieure und haben um das erste Jahrhundert rum Maschinen gebaut. Im Laufe der Jahrtausende hat die Menschheit dann immer komplexere Maschinen entwickelt und heutzutage hat fast jeder ein Smartphone in der Tasche. Du hast du dich für ein Studium des Maschinenbaus entschieden, um die Maschinen von morgen zu entwickeln und zu bauen. Die Frage ist nur: Was kommt nach dem Studium? ALPHAJUMP hat zusammengestellt was für Möglichkeiten dir offen stehen nach einem Maschinenbau Studium und für welche Berufe du qualifiziert bist.

Job Maschinenbau Studium
Verfasst von: Redaktion | Artikel vom: 14.06.2018 | Aktualisiert am: 06.08.2018

Diese Jobs bekommst Du nach einem Maschinenbau – Studium

Man hört immer: „Das Studium war die schönste Zeit.“, doch leider, oder auch manchmal glücklicherweise, ist diese Zeit irgendwann mal vorbei. Dann stellt man sich vielleicht die Frage aller Fragen von Absolventen: Was mache ich denn jetzt? Eine Universität oder FH bereitet dich in den allermeisten Fällen nicht nur auf einen einzigen Beruf vor, sondern vermittelt dir das Wissen in deinem Fachbereich verschiedene Jobs antreten zu können. Auch nach einem Studium in Maschinenbau ist das der Fall und was für Berufe dir nun offen stehen, kannst du einfach auf dieser Seite erfahren.

Du suchst einen Job im Maschinenbau? Auf ALPHAJUMP erhältst du kostenlose Job-Angebote und Job-Anfragen von Arbeitgebern, die Maschinenbauingenieure suchen.

Allgemeines zum Maschinenbau Studium

Das Maschinenbau Studium gehört mit in den ingenieurwissenschaftlichen Bereich, das heißt, am Ende deines Studiums darfst du dich Maschinenbauingenieur nennen. Wie der Name schon verrät, lernst du während des Studiums wie du Maschinen am besten Konstruierst und auch Produzierst.

Das Studium beginnt mit den Grundlagenfächern, die du in den ersten Semestern ablegen musst. Ohne dieses sogenannte Grundstudium, in dem du beispielsweise Fächer hast wie höhere Mathematik, Physik und Elektrotechnik, kannst du in den Vertiefungsfächern nicht wirklich bestehen. Mögliche Spezialisierungen nach einiger Zeit könnten zum Beispiel Kraftfahrzeugbau, Energietechnik, Luft- und Raumfahrttechnik oder auch Forschung und Entwicklung sein.

Nachdem der Bologna Prozess den Sprung vom Diplom-Abschluss zum Bachelor/Master-Abschluss angesetzt hat, wurden insbesondere die neuen Abschlüsse in den Ingenieurwissenschaften kritisch betrachtet. Aktuelle Studien belegen zwar, dass der Abschluss Master of Science bzw. Master of Engineering mittlerweile auch anerkannt ist bei den Unternehmen, doch es gibt noch immer Bundesländer, wie zum Beispiel Mecklenburg-Vorpommern, die sich dagegen sträuben und weiterhin den Abschluss Diplom Ingenieur (Dipl. Ing.) anbieten.

Das Studium in Maschinenbau hat einen sehr starken Bezug zur eigentlichen Arbeitspraxis eines Maschinenbauingenieurs. In, schon während des Studiums zu absolvierenden, Praktika lernst du deine spätere Arbeit kennen. Einige Studiengänge im Maschinenbau sehen auch ein eigenes Praxissemester vor, in dem du meistens ein halbes Jahr in einem Unternehmen arbeitest. Das folgende Video zeigt dir das auch direkt an handfesten Beispielen:

Auch dieses kurze Video ist vollgepackt mit wichtigen Informationen zum Studium in Maschinenbau:

Weitere Infos wenn du Maschinenbau studieren möchtest, was du beispielsweise verschiedenes lernst, welche Voraussetzungen du mitbringen solltest oder ob ein duales Studium in Maschinenbau das Richtige für dich ist, findest du auf unsere Seite über das Maschinenbau Studium im Karriereguide.

2. Jobmöglichkeiten für Bachelorabsolventen

2.1 Allgemein

Laut dem Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW GmbH) beginnen 62 % aller Bachelor Absolventen direkt nach ihrem Abschluss mit dem Master, denn sie denken, dass sie „nur“ mit einem Bachelor Zeugnis auf dem Arbeitsmarkt nicht richtig punkten können. Diese Angst ist nicht begründet, denn sehr viele Unternehmen stellen, auch im Maschinenbauingenieurwesen, Berufseinsteiger mit einem Bachelor Zeugnis ein.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit den Maschinenbau Master berufsbegleitend zu absolvieren. In diesem Fall kombinierst du das Studium mit der Arbeit im Unternehmen. Gerade wenn dein Arbeitgeber deinen Wunsch begrüßt, kannst du bestimmte Unterstützungen geboten bekommen, wie eine zeitweise Freistellung während des Semesters oder auch die (teilweise) Übernahme der Studiengebühren.

Auch eine Untersuchung des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln hat gezeigt, dass der Großteil der Unternehmen Bachelor Absolventen, in für akademische Berufsanfänger typische Positionen, einstellen. Wie du siehst, sind die Jobaussichten auch nach einem Bachelor in Maschinenbau gut und dir steht die Arbeitswelt eines Maschinenbauingenieurs offen.

2.2. Einstiegsgehalt für Bachelorabsolventen - Maschinenbau

Du hast dich also erstmal gegen einen Master in Maschinenbau entschieden und möchtest dein Gelerntes aus der Uni oder FH auf die Arbeitswelt loslassen? Stellt sich die Frage des Gehalts. Im Jahr 2017 lag das durchschnittliche Einstiegsgehalt von Bachelor Absolventen in Maschinenbau bei ca. 45.000 Euro brutto im Jahr.

Damit liegen sie rund 5.000 Euro brutto über dem Durchschnitt aller Bachelor Absolventen in Deutschland. In dieser Statistik gibt es natürlich große Unterschiede zwischen den beiden Enden. So gibt es Absolventen, die wesentlich weniger nach ihrem Bachelor verdienen und andere verdienen einiges mehr. Abhängig ist das hauptsächlich vom Studium und der Branche. Für den Bachelor Absolventen in Maschinenbau zeigt das vor allem, dass er mit einem guten, überdurchschnittlichen Lohn starten kann.

2.3 Nachfrage nach Maschinenbau-Absolventen und Zukunftsaussichten

Das Studium des Maschinenbaus gehört mit zu den Ingenieurstudiengängen und die Jobaussichten in diesem Bereich sehen vielversprechend aus. Auch die große Angst vor der Digitalisierung und Automatisierung, die nach Aussage von manchen Spezialisten bis zu 50 % der Arbeitsplätze einnehmen könnten, wird von anderen als Möglichkeit betrachtet. Hartmut Rauen, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Maschinenbauverbandes, VDMA, sieht die Automatisierung eher als Innovator für ein neues Berufsbild des Maschinenbauingenieurs.

Wert legen Unternehmen vor allem auf die praktische Anwendung deines theoretischen Wissens. Mit einem berufsbegleitenden Studium verbindest du Theorie und Praxis sehr eng und deine Chancen einen Job nach dem Bachelor Studium zu finden steigen. Aber auch verschiedene Praktika oder eine Stelle als Werkstudent machen sich besonders gut auf deinem Lebenslauf.

Gerade in der weiter voranschreitenden Globalisierung steht auch für Maschinenbauingenieure der ausländische Arbeitsmarkt offen. In Deutschland ausgebildete Maschinenbauingenieure sind im Ausland hoch angesehen und das auch schon mit einem Bachelor Abschluss.

“Du fragst dich:
Welche Jobs gibt es nach dem Maschinenbaustudium?”

Auf ALPHAJUMP kannst du dein kostenloses Job-Match erstellen und herausfinden, wie gut deine Kompetenzen zu deinem Traumjob im Maschinenbau matchen.

Du suchst einen Job als Maschinenbauer?

Hier erhältst Du Job-Angebote von Top-Arbeitgebern.

3. Jobmöglichkeiten für Masterabsolventen

3.1 Allgemein

Der Abschluss Master of Science (M.Sc.) oder auch Master of Engineering (M. Eng.) hat eine Regelstudienzeit von drei bis vier Semestern und bildet dich zu einem wirklichen Spezialisten deines Fachgebiets aus. Schon in der Auswahl deines Master Studienganges legst du dein späteres Fachgebiet fest.

Die Auswahl ist wirklich enorm groß und einige Studiengänge haben wir beispielhaft aufgelistet:

Je nachdem in welchen Bereichen des Maschinenbaus du arbeiten möchtest in deiner Karriere, so solltest du einen vertiefenden Master Studiengang in diesem Fachgebiet absolvieren.

Auch mit einem Studium in Maschinenbau besteht die Möglichkeit, eine Führungs- bzw. Managementtätigkeit auszuführen. Hier werden von den Unternehmen gerne Master Absolventen genommen, denn sie können mit ihrem breiten Wissen in der Materie punkten.

Wichtig für eine solche Führungsposition ist aber nicht nur das Wissen im Fachgebiet, sondern auch auf Soft Skills wird Wert gelegt. Ausgeprägte Teamfähigkeit sowie Kommunikationsfähigkeit sind wichtige Kompetenzen im Management.

3.2 Einstiegsgehalt für Masterabsolventen - Maschinenbau

Schon nach einem erfolgreich abgeschlossenen Bachelor of Science oder auch Engineering in Maschinenbau erhältst du ein ziemlich hohes Einstiegsgehalt und das wird mit einem Master noch überboten. Zwar entsteht kein übergroßer Gehaltssprung mit einem Master Abschluss im Maschinenbauingenieurwesen, doch mit rund 47.000 Euro brutto im Jahr, ist das dann nochmal ein Plus von ungefähr 2.000 Euro jährlich.

Das liegt hauptsächlich an der ausgezeichneten Ausbildung, die du schon im Bachelor erhältst. Mit einem Master in Maschinenbau hast du dann deine Spezialisierung in der Tasche und das wird von den Unternehmen besser bezahlt.

3.3 Nachfrage nach Maschinenbau-Absolventen und Zukunftsaussichten

Die große Nachfrage im Maschinenbau kann man schon daran erkennen, dass der Maschinen- und Anlagenbau der größte Industriezweig Deutschlands ist. Allein ein Drittel aller ausgeschrieben Ingenieursstellen sind im Maschinen- bzw. Anlagenbau und der Bedarf ist stetig am Steigen.

Unabhängig von deinem gesetzten Schwerpunkt im Bachelor, aber vor allem der gewählten Spezialisierung im Master, stehen auch andere technische Berufe offen für dich, als M.Sc. oder M.Eng. im Maschinenbau. Gerne suchen zum Beispiel Unternehmen der Chemie-, oder auch Energieindustrie nach geeigneten Maschinenbauingenieuren.

Auch in Zukunft wird der Bedarf an qualifizierten Maschinenbauingenieuren nicht abreißen. Nach Umfragen des VDMA erwarten mehr als die Hälfte der 400 befragten Unternehmen eine Bedarfssteigerung von Absolventen im Maschinenbau in den nächsten fünf Jahren. Gerade ab 2020 wird der Bedarf höchstwahrscheinlich auch noch weiter steigen, denn die „geburtenstarken“ Jahrgänge des Maschinenbaus werden in Rente gehen.

4. Berufseinstieg Trainee – nach dem Maschinenbau Studium

Nach dem Studium in Maschinenbau bist du auf der Suche nach deinem ersten Job? Dann könntest du dir vielleicht überlegen, ob ein Trainee Programm für dich geeignet wäre. In diesem speziellen Einstiegsprogramm für Studienabsolventen lernst du, innerhalb einer Firma, die Arbeitsabläufe und verschiedenen Bereiche kennen und wirst jeweils noch weitergebildet.

Ein solches Traineeship hat in der Regel einen Hintergrund: Du sollst zu einer kompetenten Führungskraft für das Unternehmen ausgebildet werden. Durch ein solches Einstiegsprogramm wirst du auch nicht nach dem Studium direkt ins kalte Wasser geworfen, denn dir steht ein erfahrener Mitarbeiter als Mentor zur Seite.

In manchen Branchen wird dein Einstiegsgehalt in einem Traineeship geringer ausfallen verglichen mit einem Direkteinstieg. Im Maschinenbau ist das allerdings nicht der Fall. Auch als Trainee kann dein Einstiegsgehalt bei ca. 47.000 Euro liegen, je nach Abschluss, Branche und anderen Faktoren.

Du suchst einen Job im Maschinenbau? Auf ALPHAJUMP kannst du dein kostenloses Job-Match erstellen und herausfinden, wie gut deine Kompetenzen zu deinem Traumjob im Maschinenbau matchen.

Du suchst einen Job?

Hier erhältst Du Job-Angebote von Top-Arbeitgebern.

5. Berufsfelder für Maschinenbau-Absolventen

Was kann man nach einem Maschinenbau Bachelor oder Master machen? Wie schon vorher gesagt kannst du je nach Studienschwerpunkt und Spezialisierung im Master verschiedene Berufsfelder mit einem Abschluss in Maschinenbau einschlagen. Deine breite akademische Ausbildung hat dich auch geschult, dich in neue, komplexe Situationen einzuarbeiten, um diese dann mit maschinenbautechnischem Hintergrund lösen zu können. Einige Berufsfelder die dir offen stehen nach einem Studium im Maschinenbauwesen, haben wir für dich aufgelistet und werfen kurzes ein Licht auf die Arbeit.

5.1 Maschinen- und Anlagenbau

Nach einem Abschluss im Maschinenbauingenieurwesen ist ein späterer Job Maschinenbau eigentlich nicht weit entfernt. In diesem Tätigkeitsfeld wirst du vor allem Bauteile oder auch komplette Maschinen entwickeln, konstruieren und warten. Auch neue Produktionsverfahren und deren Maschinen zu konzipieren kann in deinen Aufgabenbereich als Maschinen- und Anlagenbauer fallen. Auch die Branche des Maschinenbaus kommt nicht an der Wirtschaft 4.0 vorbei. In diesem Teilbereich bist du hauptsächlich zuständig dafür, die intelligente Nutzung der Maschinen hinsichtlich der Digitalisierung zu garantieren.

5.2 Verfahrens- und Produktentwicklung

Das Berufsfeld Verfahrens- und Produktentwicklung ist ein eigener Bereich im Maschinenbau. Dieses Feld konzentriert sich auf die Konzipierung, Konstruktion und auch Verbesserung (neuer) Produkte und deren Herstellungsverfahren. Dazu gehört dann auch die Anfertigung von Mustern oder Prototypen und die zukünftige Serienproduktion dieser neuartigen Produkte. In diesem Tätigkeitsfeld sind dann auch bestimmte Normen, wie beispielsweiße die Europäische Norm (EN), oder auch spezielle Kundenanforderungen zu beachten.

5.3 Technisches Zeichnen und Konstruktion

Auch in den Bereichen des technischen Zeichnens und der Konstruktion betreust du Projekte von neuen Maschinen oder Produkten und erarbeitest hauptsächlich den Hintergrund dieser. Das sind dann die Entwürfe und Pläne, also die technischen Zeichnungen, sowie die dazugehörigen Berechnungen für die Konstruktion. Eine weitere wichtige Aufgabe in diesem Berufsfeld ist die technische Dokumentation der Produkte, denn kein Produkt kann neu auf den Markt gebracht werden, ohne eine einwandfreie technische „Doku“, aus der dann zum Beispiel die Betriebsanleitung geschrieben wird.

5.4 Gutachter- und Sachverständigentätigkeit

Wie du dir sehr wahrscheinlich schon gedacht hast, ist in diesem Tätigkeitsfeld deine Expertise bei schwierigen Fällen gefragt. Insbesondere sind Gutachten in bestimmten Schadensfällen etwas, was dir in deinem Berufsalltag auf jeden Fall begegnen wird. Diese werden dann von dir analysiert, dokumentiert und fachmännisch beurteilt. In besonderen Fällen musst du deine Erkenntnisse vor Gericht erläutern, um so den Verantwortlichen für den Schaden zu finden.

6. Berufsbilder nach dem Maschinenbau Studium

Einen groben Überblick über die möglichen Berufsfelder nach einem Maschinenbau Studium konntest du dir jetzt machen, aber das mit den Spezialisierungen ist noch unklar? Gar kein Problem, denn in den folgenden kurzen Abschnitten haben wir für dich vier mögliche Spezialisierungen für ein Studium in Maschinenbau zusammengefasst.

6.1 Berechnungsingenieur

Als Berechnungsingenieur sollte dir vor allem Mathematik und auch analytisches Denken liegen, denn diese Spezialisierung des Maschinenbau Studiums befasst sich hauptsächlich mit der Berechnung und Simulation von Bauteilen oder auch ganzen Baugruppen. Dabei wirst du mit Sicherheit für die Berechnungen einige Zeit am Computer verbringen, doch die Arbeit des Berechnungsingenieurs findet nicht nur vor dem Bildschirm statt. Je nachdem wie der Workflow deines Unternehmens aufgebaut ist, kann es auch sein, dass du einige Zeit im Labor bei Simulationsversuchen verbringst oder mit, teilweise fachfremden, Kollegen über die beste Lösung eines markanten Problems grübelst.

6.2 Ingenieur für Erneuerbare Energien

Die Welt ist im Wandel: Von fossilen Brennstoffen wie Kohle und Gas langsam zu erneuerbaren Energien wie Wind-, Wasser- und Solarkraft. Als Ingenieur für Erneuerbare Energien bist du verantwortlich dafür, dass neue Anlagen der regenerativen Energiequellen korrekt geplant und gebaut werden und musst dabei auf ganz spezielle Eigenschaften achten. Zum Beispiel muss bei Offshore Windkraftanlagen die Korrosionsgefährdung beachtet werden, die durch das Salzwasser steigt. Aber auch nach dem Bau kannst du für die reibungslose Funktion von Windkraftanlagen, Wasserturbinen, Biogasanlagen oder auch anderen regenerativen Energiequellen verantwortlich sein.

6.3 Validierungsingenieur

Eine Validierung ist eine spezielle Form des Beweises. Unter der Validierung eines Systems oder auch Prozesses versteht man, dass diese Anwendungen auch in der Praxis dauerhaft funktionieren. Die Aufgabe des Validierungsingenieurs ist es jetzt, diesen Beweis, also die Validierung dieses Arbeitsablaufes, zu erbringen. Dafür bereitet er in den meisten Fällen bestimmte Tests vor, die das neue System prüfen und führt diese selbstverständlich auch durch. Insbesondere wenn in diesen Versuchen Fehler auftreten, ist die Arbeit des Validierungsingenieurs gefragt, denn dann muss er sie mit seinem Fachwissen beurteilen und mögliche Auswirkungen auf die eigentliche Produktion kalkulieren. Ein großer Faktor kann dann zum Beispiel die Sicherheit der Mitarbeiter sein.

6.4 Vertriebsingenieur

Die Spezialisierung zum Vertriebsingenieur haben vielleicht die wenigsten Bachelor Absolventen vor Augen, doch warten auch hier interessante Aufgaben auf einen und natürlich auch ein lukratives Gehalt. Die Grundaufgabe eines Vertriebsingenieurs ist die Vermarktung von, meist technischen, Produkten und Dienstleistungen. In der Fachsprache wird dann meist von Spitzentechnologien gesprochen. Dabei hilft ihm dann vor allem die technische Ausbildung aus der Uni oder FH. Doch auch wirtschaftliche oder psychologische Kompetenzen sind wichtig bei der Arbeit eines Vertriebsingenieurs.

7. Arbeitgeber für Maschinenbauingenieure

Wie schon weiter oben erwähnt, ist der Maschinen- und Anlagenbau der größte Industriezweig von Deutschland. Der schon erwähnte Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) hat in einer Studie veröffentlicht, dass allein zwischen 2013 und 2014 die Zahl der Beschäftigten Ingenieure in der Maschinenbauindustrie um 8000 Personen, auf 191.000 Ingenieurinnen und Ingenieure, gestiegen ist.

Solche Zahlen belegen am besten, dass dieser Industriezweig im Moment am Blühen ist und andere Zahlen auch, wie die, dass 41 % der vom VDMA befragten Unternehmen 2014 auf der Suche nach qualifiziertem Fachpersonal waren. Gerade in den nächsten Jahren wird stärker nach Ingenieuren gesucht werden, da eine große Ingenieursgeneration langsam ins Rentenalter kommt.

Deshalb ist eigentlich genau jetzt die Zeit, um mit einem Studium in Maschinenbau zu beginnen oder mit einem abgeschlossenen Studium dich nach deinem Traumarbeitgeber umzusehen. Einige wichtige Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau haben wir im Folgenden zusammengefasst:

7.1 Konzerne als Arbeitgeber

Wie in allen anderen Branchen und Industriezweigen auch, gibt es im Maschinen- und Anlagenbau große Weltkonzerne, oder auch Global Player genannt, die abertausende Mitarbeiter haben und einen Umsatz im zweistelligen Milliarden Bereich. Drei von diesen wirklich weltweit agierenden, marktführenden Unternehmen sind hier aufgelistet:

  • Caterpillar
    • Branche: Baumaschinen
    • Hauptsitz: Peoria, USA
    • Mitarbeiter: 95.400
    • Umsatz: 35,537 Milliarden US-Dollar
  • Deere & Company
    • Branche: Landmaschinentechnik
    • Hauptsitz: Moline, USA
    • Mitarbeiter: 60.476
    • Umsatz: 29,738 Milliarden US-Dollar
  • Siemens Maschinen- und Anlagenbau
    • Branche: Maschinen- und Anlagenbau
    • Hauptsitz: Berlin und München, Deutschland
    • Mitarbeiter: 372.000
    • Umsatz: 41,7 Milliarden US-Dollar

7.2 Mittelstand als Arbeitgeber

Die kleinen und mittelständigen Unternehmen machen den größten Teil auf dem deutschen Arbeitsmarkt aus. Das Statistische Bundesamt hat angegeben, dass 2015 über 99 % der Unternehmen zu dieser Gruppe gehörten und sie mehr als 50 % der Arbeitsplätze in Deutschland bereitstellten.

Mittelständige Unternehmen sind vor allem in ihrer eigenen Nische sehr stark und können in diesem speziellen Bereich auch marktführend sein. Der Unterschied zum Großkonzern liegt dann eher im Tätigkeitsbereich. Einige solcher starken, deutschen Mittelständler im Bereich Maschinen- und Anlagenbau sind hier aufgelistet:

  • Mapal Präzisionswerkzeuge Dr. Kress, Aalen
  • Maschinenfabrik Rheinhausen, Regensburg
  • G. Kraft Maschinenbau, Rietberg-Mastholte
  • SRD Maschinenbau, Enger
  • Maschinenbau Lienenbrügger, Dülmen

7.3 Start-Up als Arbeitgeber

Das Lexikon der Gründerszene definiert Start-Up so: „Ein Startup beschreibt ein kürzlich gegründetes Unternehmen mit einer innovativen Geschäftsidee und hohem Wachstumspotenzial.“. Diese Definition beschreibt die Arbeit in einem Start-Up schon gut, denn besonders hier siehst du schnell, was deine Arbeit für Auswirkungen auf die Firma hat.

Start-Up Unternehmen sind oftmals in der IT- und Softwareentwicklung angesiedelt, doch auch im Maschinen- und Anlagenbau gibt es kleine, junge Unternehmen mit einer vielversprechenden Idee. Mit viel Fleiß und vielleicht auch mal einer kleinen Portion Glück, kann auch eines klein Start-Up Maschinenbauunternehmen groß und stark werden.

Ob nun Global Player, mittelständiges Unternehmen oder Start-up, die verschiedenen Größen der Unternehmen haben sowohl Vor- als auch Nachteile. Ein Vorteil von großen Unternehmen ist meistens ein höheres Einstiegsgehalt, dafür ist die Arbeit in den meisten Fällen sehr speziell und eingeschränkt. Im Gegenzug läuft die Arbeit in Großkonzernen anonymer ab, schließlich kannst du nicht alle Arbeitskollegen kennen. Die Arbeit in einem Start-Up ist dann das genaue Gegenteil. In einer Firma, die nur aus 10 Kollegen besteht, kennt man sich eigentlich per Du, dafür kann das Einstiegsgehalt etwas geringer ausfallen.

Wie du siehst, hat so ziemliche jedes Unternehmen Vor- und Nachteile. Wichtig ist, diese persönlich abzuwägen und zu entscheiden, ob du zu der Firma passt und du dir die Arbeit, vielleicht auch langfristig, vorstellen kannst.

Weitere Vor- und Nachteile von Start-Ups, Mittelständischen Unternehmen und Konzernen erfährst du hier:
Quellen:

War dieser Artikel hilfreich?

Dein Feedback hilft uns, unsere Inhalte zu verbessern. Nimm dir bitte eine Sekunde Zeit und gib uns hiermit eine Rückmeldung, ob dir der Beitrag gefallen hat!

Vielen Dank für dein Feedback!

Unsere neuesten Jobs

Beliebteste Artikel

Interessante Artikel die Dich interessieren können


Aufgaben Produktion

Was macht die Produktion und welche Aufgaben und Tätigkeiten hat die Produktion?

Aufgaben Qualitätssicherung

Wie sehen die Aufgaben und Tätigkeiten in der Qualitätssicherung aus?

Aufgaben vom Consulting

Wie sehen die Aufgaben und Tätigkeiten im Consulting aus?

Jobs nach dem Informatik Studium

Jobmöglichkeiten nach dem Informatik Studium

Jobs nach dem BWL Studium

Jobmöglichkeiten nach dem BWL Studium

Jobs nach Wirtschaftsinformatik Studium

Jobmöglichkeiten nach dem Wirtschaftsinformatik Studium

SCRUM Master

Was macht ein SCRUM Master

Application Engineer

Was macht ein Application Engineer?

Aufgaben im Projektmanagement

Wie sehen die Aufgaben und Tätigkeiten im Projektmanagement aus?

Investment Manager

Was macht ein Investment Manager?

Freier Handelsvertreter

Was macht ein freier Handelsvertreter?

E-Commerce Manager

Was macht ein E-Commerce Manager?

Registriere dich jetzt schnell & kostenlos

ALPHAJUMP - Deutschlands größte Job-Matching-Plattform für Akademiker

oder anmelden mit

Mit dem Klick auf "Kostenlos registrieren" akzeptierst du die AGB und Datenschutzbestimmung von ALPHAJUMP und bestätigst, diese gelesen und verstanden zu haben.

arrow_drop_down
Inhaltsverzeichnis
Wir verwenden Cookies, um dir alle Funktionen anbieten zu können und um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Wir bieten dir damit auch Funktionen für soziale Medien und wir analysieren die Zugriffe auf unsere Webseite. Dabei geben wir Informationen an unsere Partner für soziale Medien und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie dir bereitgestellt haben. Wenn du mehr über unsere Cookie-Richtlinie wissen willst, dann schaue in unseren Datenschutzbestimmungen nach. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst du unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr zur Cookie-Richtlinie.