Was macht ein Recruiter? Voraussetzungen, Kompetenzen und Aufgaben

Der Recruiter ist zuständig für die Stellenausschreibung, Jobinserate und Printmedien um für eine optimale Besetzung von freien Stellen zu sorgen. Was macht ein Junior Recruiter und welche Fähigkeiten und Kompetenzen sind notwendig um erfolgreich im Job zu sein? ALPHAJUMP verrät es dir.

Themenüberblick: Recruiter


Jobs Voraussetzungen Gehalt - Recruiter Bewerbung


Berufsbild Recruiter
Verfasst von: Redaktion | Artikel vom: 27.02.2018 | Aktualisiert am: 05.11.2018

Beruf als Recruiter - Arbeiten im Recruiting

Was macht ein Recruiter? Der Recruiter übernimmt die Organisation rund um das Ausschreiben von Stellenangeboten, ansprechende Jobinserate erstellen und Printmedien für Online-Jobbörsen werden veröffentlicht. Oft ist er die erste Bezugsperson zwischen Bewerber und Unternehmen.

ALPHAJUMP zeigt dir, welche Aufgaben ein Recruiter hat, welche Skills er mitbringen sollte und wie sein Gehalt ausschaut.

Du suchst einen Job im Bereich Recruiting? Auf ALPHAJUMP erhältst du kostenlose Job-Angebote und Job-Anfragen von Arbeitgebern, die "Personaler" suchen.

1. Definition „Recruiter"

Unter Recruiting versteht man den Vorgang des Ermittelns von geeigneten Bewerbern, mit der für die Stelle richtigen Qualifikation. Da sich der Bewerbungsprozess im Zeitalter der Digitalisierung im Vergleich zu früheren Personalbeschaffungsprozessen verändert hat, wird heute häufiger von E-Recruiting gesprochen. Damit ist der Online-Bewerbungsprozess gemeint.

Aber was genau ist denn ein Recruiter? Ein Recruiter umfasst alle leitenden Aufgaben zur erfolgreichen Besetzung von Arbeitsstellen. Dazu zählen die verschiedenen Anwendungen von Wissen, Methoden, Techniken und Fähigkeiten, die für jede Arbeitsstelle individuell benötigt werden.

Ziele des Recruiting sind: Anzahl und Qualität der Bewerber erhöhen, Passivfähigkeit der Bewerbenden steigern und so Rekrutierungskosten senken, Zufriedenheit der internen Kunden erhöhen, den Gesamtbewerbungsprozess beschleunigen und sich als starker Arbeitgeber auf dem Arbeitsmarkt zu positionieren (Employer- Branding).

“Du fragst dich:
Wie werde ich Recruiter?”

Auf ALPHAJUMP kannst du dein kostenloses Job-Match erstellen und herausfinden, wie gut deine Kompetenzen zu deinem Traumjob als Recruiter matchen.

Du suchst einen Job als Personaler?

Hier erhältst Du Job-Angebote von Top-Arbeitgebern.

2. Welche Voraussetzungen und Kompetenzen sind notwendig für die Tätigkeit als Recruiter?

Da der Beruf eines Recruiters relativ neu auf dem Arbeitsmarkt ist, gibt es hierfür noch keine spezielle Ausbildung. Jedoch haben sich in den vergangenen Jahren einige Studiengänge in Richtung Personalmanagement oder Human Resource Management entwickelt. Daher sind die meisten Recruiter eher Quereinsteiger aus BWL, Psychologie oder Soziologiestudiengängen, mit anschließenden Weiterbildungen und Seminarbesuchen im Bereich Personalmanagement. Was einen wirklich erfolgreichen Recruiter ausmacht ist jedoch viel mehr als nur gute Management-Kenntnisse. Einfühlsamkeit, Kommunikationsfähigkeit und gute Menschenkenntnisse sind Fähigkeiten, die ein aufstrebender Recruiter mit sich bringen sollte. Da Recruiter mit vielen verschiedenen Charakteren zu tun haben, gehört eine aufgeschlossene und freundliche Persönlichkeit dazu.

Hier werden diese Kompetenzen in Muss und Kann Kompetenzen unterschieden, also diejenigen, die Unternehmen definitiv voraussetzen (Muss) und diejenigen, die wünschenswert aber nicht zwingend sind(Kann).

Überblick - Berufsbild Recruiter
zoom_in
Überblick - Berufsbild Recruiter

2.1 Kompetenzen Muss:

  • Personalmanagement-Kenntnisse
  • Arbeitsmarktverständnis
  • Strategische Kompetenzen
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Ziel- und Ergebnisorientiert

2.2 Kompetenzen Kann:

  • Kommunikationsstärke
  • Emotionale Intelligenz
  • Organisationsgeschick
  • Präsentationsfähigkeit
  • Social-Media-Kenntnisse
  • Teamfähigkeit

3. Welche Aufgaben hat ein Recruiter?

Die herausforderungsvolle Aufgabe eines Recruiters ist es dafür zu sorgen, dass offene Stellen mit den „perfekten“ Kandidaten besetzt werden. Recruiter gehören zu den Spezialisten in Sachen Personalsuche. In kleineren Unternehmen übernehmen sie die Aufgabe der HR Abteilung und setzen sich mit Personalmarketing, Personalentwicklung und der Lohnbuchhaltung auseinander.

Aufgaben - Berufsbild Recruiter
zoom_in
Aufgaben - Berufsbild Recruiter

Zu den typischen Aufgaben eines Recruiters gehört das Formulieren von Stellenanzeigen, Pre-Sceening, Telefoninterviews und Vorgespräche mit potentiell geeigneten Angestellten zu führen. Des Weiteren nehmen Recruiter an Jobmessen teil und versuchen so externe Interessenten zusätzlich dazuzugewinnen.

Grundsätzlich wird zwischen zwei Recruiting-Methoden unterschieden. Es gibt interne und externe Recruiting-Maßnahmen.

  • Beim internen Recruiting wird nach bereits vorhandenen Mitarbeitern im eigenen Unternehmen gesucht. Geeignete Angestellte können durch Mitarbeiterempfehlungen oder Eigeninitiative sich übers Internet oder Newsletter direkt beim aktuellen Arbeitgeber bewerben.
  • Eine weitere interne Recruiting-Maßnahme ist die Versetzung von qualifizierenden Mitarbeitern an eine für sie passendere Stelle im Unternehmen. Die Personalentwicklung trägt in erster Linie dazu bei, vorhandene Stellen durch Förder- und Weiterbildungsmaßnahmen mit den richtigen Mitarbeitern zu besetzen.
  • Beim externen Recruiting hingegen, unterscheidet man zwischen passivem und aktivem Recruiting. Initiativbewerbungen, die sich auf keine konkrete Stelle beziehen, werden beim passiven Recruiting bearbeitet. Des Weiteren wird hier auch die Arbeitgebermarke gestärkt, mit dem Ziel das Unternehmen bestmöglich auf dem Arbeitgebermarkt zu positionieren und so qualifizierende Bewerber anzulocken.
  • Beim aktiven Recruiting zählt das Onlineausschreiben zu den Klassikern der externen Personalbeschaffung. Eine andere beliebte Methode des Recruitings ist die Vermittlung über sozialen Netzwerken (wie Facebook, Twitter), Karrierenetzwerken (wie Xing, LinkedIN, ALPHAJUMP) oder Messeveranstaltungen.
  • Aufgrund des demographischen Wandels, Fachkräftemangel, der Digitalisierung und der Globalisierung hatten viele Unternehmen große Probleme ihre Arbeitsstellen mit dem nötigen qualifizierenden Personal zu besetzen. Der Erfolg eines Unternehmens hängt zum größten Teil vom Personal ab. „Eine Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied“ heißt es so schön, ein kompetentes, produktiv arbeitendes Team was gut miteinander als Gruppe harmoniert und zu einer angenehmen Arbeitsatmosphäre beiträgt, ist für jedes Unternehmen Goldwert. Aus diesem Grund sind Recruiter besonders wichtig für Firmen.

4. Wie viel verdient ein Recruiter?

Das durchschnittliche Einstiegsgehalt eines Recruiter liegt zwischen 36.000 EUR und 61.500 EUR. Genau wie der Berufsalltag eines Recruiter sehr unterschiedlich sein kann, können auch die Gehälter extrem variieren. Hier kann man sich an den Branchen orientieren, in denen man als Recruiter arbeiten möchte.

Das durchschnittliche Einstiegsgehalt beim Recruiter liegt zwischen 36.000 EUR und 61.000 EUR. Die Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten sind jedoch sehr hoch.

Hier erfährst du mehr über das Einstiegsgehalt und die Gehaltsentwicklung als Recruiter.

Zusammenfassung - Berufsbild Recruiter:

5. Wie bewerbe ich mich als Recruiter?

Zu den wichtigen Anforderungen eines modernen Recruiters gehören: präzise Zielgruppenkenntnisse, da die Personalmarketing Strategien und Maßnahmen nur dann greifen, wenn sie exakt auf die Zielgruppe ausgestellt sind. Die Tätigkeit eines Recruiter hat sich zu einem sehr anspruchsvollen und komplexen Berufsbild entwickelt. Recruiter tragen indirekt einen wichtigen Beitrag zum Erfolg eines Unternehmens bei, schließlich sorgt er dafür, dass die richtigen Bewerber eingestellt werden. Bei deiner Bewerbung als Recruiter solltest du die Fähigkeiten die einen starken Recruiter ausmachen, unbedingt in das Anschreiben miteinbringen und auf Floskeln verzichten. Unterstreiche deine persönlichen Kompetenzen gezielt mit Beispielen. HR- Kommunikationsfähigkeiten, guter Umgang mit Technik und Apps, Social Media Kenntnisse, Innovation und Kreativität sind für die Stelle eines Recruiters wichtig. Deine Bewerbung sollte, wie es dein Beruf als Recruiter auch verlangt, zielgerichtet und ansprechend sein. Mache also deutlich, an wen die Bewerbung gerichtet ist und warum gerade du für diesen Job überzeugst.

Weitere Tipps und Tricks für deine Bewerbung zum Recruiter:

Wie du ein überzeugendes Motivationsschreiben und einen ansprechenden Lebenslauf schreiben kannst, zeigt dir ALPHAJUMP gerne! Hier findest du alles rund um das Thema Bewerbung.

War dieser Artikel hilfreich?

Dein Feedback hilft uns, unsere Inhalte zu verbessern. Nimm dir bitte eine Sekunde Zeit und gib uns hiermit eine Rückmeldung, ob dir der Beitrag gefallen hat!

Vielen Dank für dein Feedback!

Unsere neuesten Jobs

Beliebteste Artikel

Interessante Artikel die Dich interessieren können


Business Analyst

Was macht ein Business Analyst?

Sales Manager

Was macht ein Sales Manager?

Java Entwickler

Was macht ein Java Entwickler?

IT-Administrator

Was macht ein IT-Administrator?

Application Manager

Was macht Application Manager?

Buchhalter

Was macht ein Buchhalter?

Controller

Was macht ein Controller?

Trainee im Marketing

Was macht ein Trainee im Marketing?

Assistenz der Geschäftsführung

Was macht die Assistenz der Geschäftsführung?

Key Account Manager

Was macht ein Key Account Manager?

Softwaretester

Was macht ein Softwaretester?

DevOps Engineer

Was macht ein DevOps Engineer?

Registriere dich jetzt schnell & kostenlos

ALPHAJUMP - Deutschlands größte Job-Matching-Plattform für Akademiker

oder anmelden mit

Mit dem Klick auf "Kostenlos registrieren" akzeptierst du die AGB und Datenschutzbestimmung von ALPHAJUMP und bestätigst, diese gelesen und verstanden zu haben.

arrow_drop_down
Inhaltsverzeichnis
Wir verwenden Cookies, um dir alle Funktionen ermöglichen zu können. Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu.