Was macht ein Webdesigner? Voraussetzungen, Kompetenzen und Aufgaben

Ein Webdesigner ist zuständig für die Gestaltung und das Design von Medieninhalten. Was macht ein Webdesigner genau und welche Fähigkeiten und Kompetenzen sind notwendig um als Webdesigner erfolgreich im Job zu sein? Hier findest Du alle Informationen und zusätzlich einen Gehaltsüberblick und Tipps für die Bewerbung.

Themenüberblick: Webdesigner


Jobs Voraussetzungen Gehalt - Webdesigner Bewerbung


Berufsbild Webdesigner
Verfasst von: Redaktion | Artikel vom: 18.02.2018 | Aktualisiert am: 07.08.2018

Beruf als Webdesigner - Arbeiten im Design

Was ist ein Webdesigner? Ein Webdesigner befasst sich mit Gestaltung und dem Design von Medieninhalten und der Medienwirkungsforschung.

ALPHAJUMP zeigt dir, welche Aufgaben ein Webdesigner hat, welche Skills er mitbringen sollte und wie sein Gehalt ausschaut.

Du suchst einen Job als Webdesigner? Auf ALPHAJUMP erhältst du kostenlose Job-Angebote und Job-Anfragen von Arbeitgebern, die Webdesigner suchen.

1. Definition „Webdesigner“

Ein Webdesigner ist für den Stil und die Gestaltung von Medien, wie zum Beispiel Internet-Auftritten verantwortlich.

Aber was genau ist denn ein Webdesigner? Ein Webdesigner befasst sich mit der Stilrichtung eines Webdesigns, dem Layout und dem Design der Webseite und den dazugehörigen Grafiken, Animationen, Bildern und Videos. Dazu gehören die Einhaltung von Gestaltungsrichtlinien und die Umsetzung des Corporate Designs, dem sogenannten Unternehmens-Erscheinungsbild.

Die Bezeichnung Webdesigner ist an sich keine gesetzlich geschützte Bezeichnung, jedoch sollte man gewisse Qualifikationen aufweisen können, um sich letztendlich Webdesigner nennen zu dürfen.

“Du fragst dich:
Wie werde ich Webdesigner?”

Auf ALPHAJUMP kannst du dein kostenloses Job-Match erstellen und herausfinden, wie gut deine Kompetenzen zu deinem Traumjob als Webdesigner matchen.

Du suchst einen Job als Webdesigner?

Hier erhältst Du Job-Angebote von Top-Arbeitgebern.

2. Welche Voraussetzungen und Kompetenzen sind notwendig für die Tätigkeit als Webdesigner?

Es gibt mehrere Wege um den Beruf des Web Designers – teilweise auch Mediengestalter genannt - zu erlernen. Eine Möglichkeit ist die Ausbildung zum Mediengestalter oder das duale Studium zum Mediengestalter Digital und Print. Eine andere Möglichkeit, um sich als Webdesigner zu spezifizieren, ist ein Studium. Hier gibt es keinen genauen Studiengang zum Webdesign, jedoch kann man mit Studiengängen wie „Digitale Medien“, „Medieninformatik“ oder „Grafikdesign/Kommunikationsdesign“ die Qualifikationen des Webdesigners erlangen.

Außerdem sind einige fachliche Voraussetzungen als Webdesigner gefordert, wie zum Beispiel Kenntnisse in HTML/XHTML zur Strukturierung des Webseiteninhaltes, Adobe Photoshop für die professionelle Bildbearbeitung, Wireframes, CSS für die Gestaltung und das Layout, JavaScript/DHTML zur Programmierung clientseitiger Skripte, Java/JSP zur serverseitigen Programmierung, Silverlight zur Erstellung multimedialer und dynamischer Webinhalte, Kenntnisse mit verschiedenen Betriebsprogrammen und Webservern und viele weitere Programme. Zu den oben genannten fachlichen Kompetenzen gehört zudem auch die Bereitschaft zum lebenslangen Lernen durch verschiedene Neuerungen im World Wide Web und durch verschiedene neue Programmieranwendungen. Darüber hinaus gehört auch der künstlerische Aspekt zum gestalterischen Bereich der Arbeit.

Zudem sollte man als Webdesigner auch kritikfähig sein, da man immer den Kundenwünschen entsprechen sollte und ein Konzept erarbeiten sollte, dass den Wünschen des Kunden entspricht. Deswegen ist die Kommunikationsfähigkeit mit dem Kunden sehr wichtig.

Die Kompetenzen werden nun in Muss und Kann Kompetenzen unterteilt, also diejenigen, die Unternehmen definitiv voraussetzen (Muss) und diejenigen, die wünschenswert, aber nicht unbedingt zwingend erforderlich sind (Kann).

Überblick - Berufsbild Webdesigner
zoom_in
Überblick - Berufsbild Webdesigner

2.1 Kompetenzen Muss:

  • Sehr gute PC-Kenntnisse
  • Kenntnisse in Adobe Photoshop
  • Technisches Fachwissen
  • Informatik-Kenntnisse wünschenswert
  • Sehr gute Englischkenntnisse

2.2 Kompetenzen Kann:

3. Welche Aufgaben hat ein Webdesigner?

Der Beruf des Webdesigners ist sehr vielfältig. Als Webdesigner befasst man sich mit der Planung und Beratung von Websites und dem Konzept und der Visualisierung für den Kunden. Darüber hinaus muss der Webdesigner Produktionsabläufe planen und das Screendesign gestalten. Webdesigner beschäftigen sich mit Websites erstellen und mit der Optimierung von Websites.

Aufgaben - Berufsbild Webdesigner
zoom_in
Aufgaben - Berufsbild Webdesigner

Als Webdesigner betreut man Websites von Kunden mit geeigneten Bilder, Animationen und Corporate Design auf der Website. Dazu muss sich der Webdesigner in verschiedenen Programmiersprachen auskennen und muss mehrere Anwendungen beherrschen können.

Zudem ist es äußerst wichtig, im Bereich Webdesign immer am Ball zu bleiben und sich mit neuen Programmen und Programmiercodes vertraut zu machen, da es fortlaufend neue Weiterentwicklungen und Verbesserungen der technischen Standards gibt.

4. Wie viel verdient ein Webdesigner?

Die Höhe des Gehalts hängt von mehreren Faktoren ab, wie zum Beispiel einer Festanstellung oder einer selbstständigen Tätigkeit. Es gibt verschiedene Richtungen, in denen ein Webdesigner arbeiten kann. Dazu gehören beispielsweise Werbe- und Kommunikationsagenturen, PR-Agenturen, Verlage, Rundfunk- und Fernsehanstalten und Film- oder Softwareunternehmen. Das Einstiegsgehalt eines Webdesigners liegt bei ca. 22.000 EUR - 25.000 EUR jährlich mit hohen Gehaltschancen und einer guten beruflichen Perspektive bei fortlaufender Weiterbildung und bei längerer Berufserfahrung. Außerdem kommt es noch darauf wen, in welchen Bereichen man im Webdesign arbeitet und welche Kompetenzen einem zur Verfügung stehen.

Hier erfährst du mehr über das Einstiegsgehalt und die Gehaltsentwicklung als Webdesigner.


Zusammenfassung - Berufsbild Webdesigner:

5. Wie bewerbe ich mich als Webdesigner?

Als Webdesigner sollte man vor allem mit seiner Kreativität beim potentiellen Arbeitgeber punkten und dies direkt in seinem Bewerbungsanschreiben zur Geltung kommen lassen. Damit du mit deinen Fähigkeiten deinen zukünftigen Arbeitgeber beeindrucken kannst, solltest du dich kurz vorstellen und am besten keine Floskeln oder Phrasen verwenden, sondern dich neugierig machen.

Falls du bereits praktische Erfahrungen wie zum Beispiel einem Praktikum im Webdesign oder Mediendesign gesammelt hast, solltest du dies ebenfalls im Lebenslauf in deiner Bewerbung zum Vorschein bringen. Deine Bewerbung sollte ansprechend und überzeugend sein. Zeige deinem zukünftigen Arbeitgeber, warum gerade du für den Beruf des Webdesigners überzeugst und warum du diesen Weg im Bereich der digitalen Medien als deine berufliche Perspektive ansiehst.

Weitere Tipps und Tricks für deine Bewerbung zum Webdesigner:

Wie du ein überzeugendes Motivationsschreiben und einen ansprechenden Lebenslauf schreiben kannst, zeigt dir ALPHAJUMP gerne! Hier findest du alles rund um das Thema Bewerbung.

War dieser Artikel hilfreich?

Dein Feedback hilft uns, unsere Inhalte zu verbessern. Nimm dir bitte eine Sekunde Zeit und gib uns hiermit eine Rückmeldung, ob dir der Beitrag gefallen hat!

Vielen Dank für dein Feedback!

Unsere neuesten Jobs

Beliebteste Artikel

Interessante Artikel die Dich interessieren können


Online Marketing Manager

Du wolltest schon immer ein Online Marketing Manager werden? Hier findest du alle Infos zur Berufsbezeichnung, zu Gehalt und Einstiegsvoraussetzungen.

Social Media Marketing Manager

Du wolltest schon immer ein Social Media Marketing Manager werden? Hier findest du alle Infos zur Berufsbezeichnung, zu Gehalt und Einstiegsvoraussetzungen.

Performance Marketing Manager

Was macht ein Performance Marketing Manager?

Ingenieur

Was macht ein Ingenieur?

IT-Projektleiter

Was macht ein IT-Projektleiter?

Web-Entwickler

Was macht ein Web-Entwickler?

Projektmanager

Was macht ein Projektmanager?

Account Manager

Was macht ein Account Manager?

Human Resources Manager

Was macht ein Human Resources Manager?

SAP Consultant

Was macht ein SAP Consultant?

Content Manager

Was macht ein Content Manager?

Vertriebsleiter

Was macht ein Vertriebsleiter?

Registriere dich jetzt schnell & kostenlos

ALPHAJUMP - Deutschlands größte Job-Matching-Plattform für Akademiker

oder anmelden mit

Mit dem Klick auf "Kostenlos registrieren" akzeptierst du die AGB und Datenschutzbestimmung von ALPHAJUMP und bestätigst, diese gelesen und verstanden zu haben.

arrow_drop_down
Inhaltsverzeichnis
Wir verwenden Cookies, um dir alle Funktionen anbieten zu können und um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Wir bieten dir damit auch Funktionen für soziale Medien und wir analysieren die Zugriffe auf unsere Webseite. Dabei geben wir Informationen an unsere Partner für soziale Medien und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie dir bereitgestellt haben. Wenn du mehr über unsere Cookie-Richtlinie wissen willst, dann schaue in unseren Datenschutzbestimmungen nach. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst du unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr zur Cookie-Richtlinie.