Dein Ausführlicher Lebenslauf mit Erfolg

Ein ausführlicher Lebenslauf ist Bestandteil der Bewerbungsunterlagen. Der Trend geht zum tabellarischen Lebenslauf, jedoch nutzen viele Bewerber weiterhin den ausführlichen Lebenslauf.

Ausführlicher Lebenslauf

Inhaltsverzeichnis:

  1. Wie muss ein ausführlicher Lebenslauf aufgebaut werden?
  2. Was gehört in den ausführlichen Lebenslauf rein?
  3. Fazit

Hier erfährst du was alles in einen ausführlichen Lebenslauf gehört und wie der Lebenslauf in aufsatzform geschrieben werden muss. Der ausführliche Lebenslauf wird nur von wenigen Arbeitgebern verlangt, denn er ist im Gegensatz zum tabellarischen Lebenslauf eher unübersichtlich. Der gängigste Bereich in dem ein ausführlicher Lebenslauf in aufsatzform verlangt wird, ist die Bewerbung für ein Stipendium. Wenn du im Netz auch mal nach “ausführlicher Lebenslauf Muster“ gesucht hast, wirst du bestimmt festgestellt haben, dass du nicht viel gefunden hast.

1. Wie muss ein ausführlicher Lebenslauf aufgebaut werden?

Wenn du im Netz auch mal nach ausführlichen Lebenslauf Muster gesucht hast, wirst du bestimmt festgestellt haben, dass du nicht viel gefunden hast. Deshalb versuchen wir dir hier möglichst genau zu erklären wie du den ausführlichen Lebenslauf erfolgreich erstellst.

Genau wie bei einem tabellarischen Lebenslauf stellst du dich im detaillierten Lebenslauf deinem potentiell neuen Arbeitgeber vor. Besonders ist hier nur das Format des Lebenslaufs, denn in dem ausführlichen Lebenslauf stellst du dich in aufsatzform vor. Anders wie bei dem tabellarischen Lebenslauf ist auch die Reihenfolge. Der tabellarische Lebenslauf ist immer antichronologisch zu erstellen, aber im detaillierten Lebenslauf gehst du chronologisch vor. Das heißt du startest mit deiner Vergangenheit, also mit deiner schulischen Ausbildung und endest mit deiner momentanen Situation. Achte aber darauf deine bisherigen Stationen nicht nur aufzuzählen, sondern begründe kurz warum du dich für den nächsten Schritt entschieden hast. Wichtig ist dabei, dass du den Lebenslauf im Fließtext ordentlich strukturierst und das Layout übersichtlich hältst. Dazu ist es ratsam keinen großen Textblock zu schreiben, sondern deinen Text in sinnvolle Absätze zu unterteilen. Hier kannst du auch Überschriften verwenden und mit Highlights durch Fettschreibung arbeiten.

In der Struktur des ausführlichen Lebenslaufs gehst du wie beim Erstellen eines Aufsatzes vor.

  1. Einleitung
  2. Hauptteil
  3. Schluss

2. Was gehört in den ausführlichen Lebenslauf rein?

Du musst deine persönlichen Daten und deinen bisherigen schulischen/beruflichen Werdegang auf höchstens zwei DIN A4 Seiten detailliert darstellen. Dabei ist wichtig, dass du den Lebenslauf in aufsatzform Strukturiert aufbaust.

Gliederung des ausführlichen Lebenslaufs:

  1. Einleitung

    fasse deine persönlichen Daten in einem Fließtext zusammen

    z.B. „Mein Name ist Melanie Müller. Ich wurde am 13.02.1993 in Koblenz geboren und wohne heute in der Musterstraße 2 in 50678 Köln.“

  2. Hauptteil

    gliedere den Hauptteil chronologisch und trenne die thematischen Abschnitte im ausführlichen Lebenslauf durch Absätze.

    • Schulzeit
    • Praktikum/ Studium/ Ausbildung
    • Berufliche Erfahrungen
    • Hobbys und Interessen, ggf. Ehrenamt
    • Eigene Perspektive für die Zukunft

    z.B.

    Schulbildung

    Im Jahr 1999 wurde ich eingeschult und habe die Schule nach zwölf Jahren mit Abitur und einem Notendurchschnitt von 2,1 abgeschlossen. Miene Leistungsfächer waren Deutsch und Mathematik.


    Berufliche Erfahrungen

    Da ich schon immer sehr interessiert an … war habe ich eine Berufsausbildung zur … begonnen, die ich nach zwei Jahren erfolgreich beendet habe. Anschließend habe ich noch ein weiteres Jahr in meinem Ausbildungsbetrieb Praxiserfahrung gesammelt. Meine wesentlichen Aufgaben waren …


    2012 habe ich mich dann dazu entschlossen ein … Studium aufzunehmen, da ich mich in Richtung … weiterentwickeln wollte.


    Um mein theoretisches Wissen in die Praxis umzusetzen habe ich verschiedene Praktika während meines Studiums absolviert, in denen ich zugleich auch viele Eindrücke im Bereich der … sammeln konnte.

  3. Schluss

    Am Schluss ist man in der Gegenwart angekommen, hier musst du darlegen

    Zukünftig arbeiten möchtest und warum. Gehe darauf ein warum die ausgeschriebene Stelle zu deinen Zukunftsplänen passt. Damit zeigst du, dass du deinen ausführlichen Lebenslauf individuell an die Stelle angepasst hast.

Was solltest du beim Erstellen eines ausführlichen Lebenslaufs noch beachten?

Einen detaillierten Lebenslauf in aufsatzform professionell zu schreiben ist nicht immer einfach, folgende Tipps solltest du berücksichtigen, damit nicht schief gehen kann.

Tipps zur Erstellung eines ausführlichen Lebenslaufs:

  1. Baue deinen detaillierten Lebenslauf immer chronologisch auf
  2. Passe den ausführlichen Lebenslauf immer auf die ausgeschriebene Stelle an
  3. Verwende ein klares Design und baue den Lebenslauf strukturiert auf
  4. Thematische Abschnitte im Lebenslauf in aufsatzform durch Absätze trennen
  5. Verwende Fettungen um wichtiges hervorzuheben
  6. Achte auf Rechtschreibung und Grammatik
  7. Verwende den ausführlichen Lebenslauf nur, wenn er vom Arbeitgeber verlangt wird
  8. Die Länge des ausführlichen Lebenslaufs sollte zwei DIN A4 Seiten nicht überschreiten
  9. Lass keine zeitlichen Lücken im Lebenslauf
  10. Die Formulierung „arbeitslos“ ist tabu, „arbeitssuchend“ oder „Umorientierungsphase“ klingen aktiver

Natürlich ist es auch immer wichtig den ausführlichen Lebenslauf wahrheitsgemäß zu erstellen, denn wie jeder weiß haben Lügen kurze Beine und auf kurz oder lang kommt immer die Wahrheit ans Licht.

3. Fazit

Wenn du dich an alle Tipps hältst hast gute Chancen mit deinem ausführlichen Lebenslauf deinen potentiell neuen Arbeitgeber(https://www.alphajump.de/karriereguide/arbeitgeber) oder die Entscheider der Vergabe eines Stipendiums zu überzeugen. Trotzdem solltest du beachten den ausführlichen Lebenslauf wirklich nur nach ausdrücklichen Wunsch, z.B. in der Stellenausschreibung, einzureichen. Denn im Normalfall nimmt sich ein Personaler nicht länger wie durchschnittlich fünf Minuten pro Bewerbung Zeit und das könnte für einen unerwünschten ausführlichen Lebenslauf bedeuten, dass er ungelesen oder nur teilweise gelesen auf dem „Absage-Stapel“ landet. Und dafür ist der Aufwand der Erstellung viel zu groß.

Beliebteste Artikel

Interessante Artikel die Dich interessieren können


Anschreiben für deine Bewerbung

Hier erfährst du alles wichtige rundum das Thema Bewerbung. Vom Bewerbungsanschreiben, über den Lebenslauf, bis hin zu Tipps für das Assessment-Center. Wir helfen dir, das perfekte Anschreiben für deine Bewerbung zu verfassen - mit Beispielen und Aufbau des Anschreibens.

Lebenslauf

Hier erhältst du Beispiele und Tipps zu deinem Lebenslauf. Eine Vorlage zeigt dir, wie man einen Lebenslauf schreibt und worauf du achten musst. Wir helfen dir, den perfekten Lebenslauf für deine Bewerbung zu verfassen - mit Beispielen und Aufbau des Lebenslaufs in deiner Bewerbung.

Motivationsschreiben

Alles was du für dein Motivationsschreiben brauchst: Tipps, Muster und Beispiele für dein Motivationsschreiben in der Bewerbung. Wir helfen dir, das perfekte Motivationsschreiben für deine Bewerbung zu verfassen - mit Beispielen und Aufbau des Motivationsschreibens in deiner Bewerbung.

Bewerbungsfoto

Wie sieht das perfekte Bewerbungsfoto aus? Wir zeigen dir, wie du dich richtig in Szene setzt und welche Anziehsachen und Posen vorteilhaft sind. Wir helfen dir, das perfekte Foto für deine Bewerbung zu finden - mit Beispielen für das Foto in deiner Bewerbung.

Bewerbungsvideo

Hier erfährst du alles, was du vor, während und nach dem Bewerbungsvideo beachten musst. Dazu gibt es Tipps und Beispiele für ein Bewerbungsvideo. Wir helfen dir, das perfekte Video für deine Bewerbung zu kreieren und zeigen dir, worauf du besonders bei dem Dreh eines Bewerbungsvideos achten musst.

Bewerbungsgespräch

Die besten Tipps, Fragen und Beispiele für dein Bewerbungsgespräch. Wir zeigen dir beliebte Personalerfragen im Vorstellungsgespräch. Diese Fragen sind besonders beliebt im Bewerbungsgespräch - wir haben die passenden Antworten damit dein Bewerbungsgespräch ein voller Erfolg wird.

Die Jobs könnten dich interessieren!


Registriere dich jetzt schnell & kostenlos

ALPHAJUMP - Deutschlands größte Job-Matching-Plattform für Akademiker

oder anmelden mit

Mit dem Klick auf "Kostenlos registrieren" akzeptierst du die AGB und Datenschutzbestimmung von ALPHAJUMP und bestätigst, diese gelesen und verstanden zu haben.

Wir verwenden Cookies, um dir alle Funktionen ermöglichen zu können. Wenn du weitersurfst, dann stimmst Du unseren Cookie-Richtlinien zu.