Bewerbung für dein Praxissemester Tipps zu Aufbau und Inhalt

Eine überzeugende Bewerbung schreiben will gelernt sein! Wenn du dich in für einen Job bewirbst, ob nun Praxissemester, Nebenjob oder auch Festanstellung – die Bewerbung ist die Werbung für deine Person. Personaler sehen meistens zuerst deine Bewerbung und müssen schnell entscheiden, ob du geeignet bist und eine qualifizierte Unterstützung darstellst. Eine lieblose Bewerbung landet häufig leider schon früh im Mülleimer. Damit dir das nicht auch passieren könnte, haben wir von ALPHAJUMP zusammengefasst, wie du die perfekte Bewerbung für ein Praxissemester schreibst.

Bewerbung Praxissemester
Verfasst von: Redaktion | Artikel vom: 25.06.2018

Bewerbung für dein Praxissemester

1. Schluss mit der Theorie – Praxissemester im Studium

Keine Lust mehr acht Stunden am Tag in der langweiligen Vorlesung zu sitzen? Nach wochenlanger Theorie willst du endlich mal das gelernte im echten Leben anzuwenden? Ein Praxissemester ist eine super Möglichkeit um praktische Erfahrungen während des Studiums zu sammeln. Je nachdem kann es an deiner Uni oder FH auch verpflichtend sein ein Praxissemester zu absolvieren Schließlich sollen qualifizierte Mitarbeiter nicht nur in der Theorie wissen wie man Projektberichte schreibt und die täglichen Aufgaben erledigt. Auch wenn ein Praxissemester nicht in deinem Studiengang vorgesehen ist kannst du dich für ein Praxissemester bewerben und unter Beweis stellen, was du wirklich gelernt hast. Wir geben dir alle Tipps rund um die Bewerbung fürs Praxissemester und wie du das passende Unternehmen für dich finden kannst.

2. Vorteile einer Bewerbung für ein Praxissemesters

Im Praxissemester kannst du dich richtig auf die Probe stellen. In der Regel dauert die Praxisphase ein Semester lang, also 4 bis 6 Monate. Das bietet dir reichlich Zeit ein Gefühl für deine Arbeit und das Unternehmen in dem du dich für dein Praxissemester bewirbst zu bekommen. Dadurch kannst du in der Praxis erfahren, welche Stelle und Branche wirklich zu dir passt. Der Vorteil dabei: Ein Praxissemester ist zeitlich begrenzt, so kannst du dich ausprobieren ohne direkt über einen zweijährigen Arbeitsvertrag an ein Unternehmen gebunden zu sein. Nutze also die Chance, sammle so viel Erfahrung wie du nur kannst und schreibe Bewerbungen für Praxissemester oder auch freiwillige Praktika. Das macht sich nicht nur gut auf dem Lebenslauf deiner Bewerbung, sondern du kannst viele verschiedene Abteilungen und Aufgabenbereiche in verschiedenen Unternehmen kennenlernen. Wenn dir die Arbeit während deiner Praxisphase gefällt, hast du auch einen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern. Durch deine Erfahrung in dem Unternehmen und aufgrund deiner Praxisphase hast du schon mal den Fuß in der Tür. Solange du dich anstrengst und während dem Praxissemester zeigst was du zu bieten hast, hast du bessere Chancen bei der Bewerbung für eine Festanstellung.

3. Lohnt sich die Bewerbung? Bezahlung im Praxissemester

Erfahrung sammeln hin oder her, am Ende des Tages musst du neben den tollen Erfahrungen die du sammelst auch noch deine Studienfinanzierung mit deinem Praxissemester vereinbaren können. Vor der Bewerbung fürs Praxissemester solltest du dir also Gedanken machen, wie deine Finanzen stehen und ob, bzw. wie du an Geld verdienen möchtest. Eine allgemeine Aussage über die Bezahlung eines Praxissemesters kann man leider nicht treffen. Generell gilt, geisteswissenschaftliche Praxissemester werden weniger vergütet als beispielsweise IT Praxisphasen. Die gesetzliche Reglung für Praxisphasen weicht von Praktika ab. In einem freiwilligen Praktikum das länger als drei Monate andauert hast du einen Anspruch auf Mindestlohn. Da im Pflichtpraktikum jedoch die Erfahrung im Vordergrund steht und weniger die Vergütung, ist der Arbeitgeber nicht zu einer Vergütung verpflichtet. Aber es gibt nicht nur schlechte Nachrichten. Es ist deutlich leichter einen Platz für ein Pflichtpraktikum in einem coolen Unternehmen zu finden, als ein freiwilliges Langzeitpraktikum. Oftmals schrecken Unternehmen zurück studentische Praktikanten außerhalb eines Pflichtpraktikums oder Praxissemesters einzustellen, da die Vergütung aufgrund des Mindestlohns zu hoch ist. Also ist das Praxissemester deine Chance im Unternehmen deiner Träume zu arbeiten und dir schon mal einen Namen zu machen.

4. Praxissemester vs. Praktikum

Schön und gut, aber wo ist eigentlich der Unterschied zwischen Praxissemester und einem Praktikum? Der Unterschied liegt beim fachlichen Bezug zum Studium. Ein Praktikum dient allgemein zur beruflichen Orientierung. Du kannst also auch wenn du Softwareentwicklung studierst zum Beispiel ein Praktikum im Online Marketing machen. Falls du beispielsweise unsicher bist ob du dich für das richtige Studium entschieden hast, ist ein Praktikum in den Semesterferien die perfekte Möglichkeit mal was anderes auszuprobieren. Ein Praxissemester im Studium wiederrum muss einen klaren Bezug zu deinem Studiengang haben um von deiner Universität oder Hochschule anerkannt zu werden. Falls ein Praxissemester in deinem Studiengang nicht vorgesehen ist, kannst du in der Regel aber dennoch eine Praxisphase machen. Erkundige dich darüber in deinem Fachbereich und lass dich in der Universität über ein Praxissemester informieren.

5. Bewerbung für ein Praxissemester – Tipps, Muster und Vorlagen

Die Bewerbung für ein Praxissemester ist mit der Bewerbung für ein Praktikum gut zu vergleichen. Sofern du also schon eine Top Bewerbung für ein Praktikum geschrieben hast, kannst du viele Bausteine wie Anschreiben, Lebenslauf und Motivationsschreiben für dein Praxissemester übernehmen und gegebenenfalls abändern. Je nach Universität kann sich der Bewerbungsprozess für ein Praxissemester unterscheiden. Im folgenden Abschnitt bekommst du Infos darüber, was du in deiner Bewerbung für die Praxisphase im Studium beachten solltest. Auch wenn es deine erste Bewerbung sein sollte, mit unseren Tipps und Tricks kannst du dich erfolgreich bewerben und der zukünftige Arbeitgeber wird von dir überzeugt sein.

Im Allgemeinen besteht eine Bewerbung aus folgenden Bausteinen: Deckblatt, Anschreiben, Motivationsschreiben, Lebenslauf und einem Anhang mit Arbeitszeugnissen und Zertifikaten. Einigen Unternehmen genügen jedoch schon ein Anschreiben und der Lebenslauf. Ein Motivationsschreiben solltest du also nur abgeben, sofern es in der Stellenausschreibung gefragt ist. Ein Deckblatt ist kein muss, jedoch ein schönes Extra bei einer Bewerbung. Wenn du dich für ein Praxissemester in einem kreativen Bereich bewirbst, solltest du die Chance nutzen und deine Fähigkeiten mit einem ansprechenden Design betonen. So hinterlässt du direkt einen bleibenden Eindruck. In den meisten Bewerbungen für ein Praxissemester ist es aber nicht zwingend notwendig.

6. Praxissemester persönliches Anschreiben – So überzeugst du

Das nächste Semester steht vor der Tür und es wird höchste Zeit, dass du dich um die Bewerbung für dein Praxissemester kümmerst. Du solltest dich frühzeitig um deine Bewerbung kümmern, damit du den richtigen Platz für dein Praxissemester bekommst. Der erste Schritt für eine perfekte Bewerbung ist das Anschreiben für dein Praxissemester. Das wichtigste ist häufig der erste Eindruck, denn wenn du in den ersten Sätzen schon die richtigen Zeichen setzen kannst, dann ist das schon der beste Weg für eine Einstellung. Muster und Vorlagen für Anschreiben und Lebenslauf findest du ausführlich in unserem Karriereguide Artikel zum Thema Anschreiben bzw. Lebenslauf.

Das Ziel deines Anschreibens ist es, einen guten Eindruck direkt ab dem ersten Satz zu machen. In einer DIN-A4 Seite nennst du also alle guten Gründe aus denen gerade du der perfekte Student für ein Praxissemester in deinem Wunschunternehmen bist. Dabei solltest du kurz und präzise deine wichtigsten Fähigkeiten (Soft Skills und Hard Skills) nennen und diese am besten direkt an einem Beispiel belegen. Für Inspirationen solltest du dir die Stellenausschreibung des Unternehmens noch mal genau anschauen. Die ersten Fähigkeiten die genannt werden sind meist die relevantesten und sollten in deiner Bewerbung für das Praxissemester integriert werden.

Inhalte, die in deinem Anschreiben für dein Praxissemester nicht fehlen dürfen:

  • Deine Kontaktdaten
    • Vorname und Nachname
    • Deine Anschrift
    • E-Mail Adresse
    • Ggf. Mobilnummer
  • Kontaktdaten des Unternehmens
    • Unternehmensname
    • Anschrift des Unternehmens
    • Ansprechpartner oder "Personalabteilung"
  • Betreff (fett geschrieben)
  • Anrede („Sehr geehrte Damen und Herren / Sehr geehrte Frau Musterfrau“)
  • Einleitung: Warum interessierst du dich für den Job?
  • Hauptteil: Dein Werdegang und persönlichen Stärken, also Soft Skills und Hard Skills du die mitbringst
  • Schluss: Abschließendes Grußwort („Mit freundlichen Grüßen“), dein Eintrittstermin und ggf. Gehaltsvorstellung
  • Unterschrift und Datum

Unser Tipp: Im Betreff deines Anschreibens solltest du direkt erwähnen, dass du dich für ein Praxissemester bewirbst. Wie im Abschnitt „Bezahlung im Praxissemester“ beschrieben, ist diese Information sehr relevant für Personaler.

7. Der Lebenslauf fürs Praxissemester

Das CV (Curriculum Vitae), oder einfach der Lebenslauf, ist der Kern deiner perfekten Bewerbung. Nachdem du das Interesse geweckt hast mit deinem Anschreiben fürs Praxissemester, geht der nächste Blick auf den Lebenslauf. Meistens ist ein tabellarischer Lebenslauf sehr übersichtlich und stellt die wichtigsten Punkte übersichtlich dar.

Der Lebenslauf für dein Praxissemester ähnelt sich sehr mit dem Lebenslauf fürs Praktikum. Da der Studienbezug im Praxissemester gegenüber einem Praktikum noch relevanter ist, solltest du deinen Fokus im Lebenslauf auf dein Studium legen. Natürlich spielt deine Praxiserfahrung eine sehr wichtige Rolle, jedoch solltest du unter „Bildungsweg“ nicht nur dein Studium und den Namen deiner Universität angeben, sondern ebenfalls die Schwerpunkte, die du ein deinem Studium belegst. Je nach Stellenausschreibung solltest du diese anpassen. Die Personaler wollen natürlich sehen, ob dein Studium relevante Themen für das Unternehmen behandelt.

Wichtige Tipps zu Struktur und Aufbau des Lebenslaufs im Praxissemester:

  • Deine Kontaktdaten
    • Vorname und Nachname
    • Deine Anschrift
    • Geburtsdatum und Geburtsort
    • E-Mail Adresse
    • Ggf. Mobilnummer
  • Bewerbungsfoto
  • Bildungsweg
    • Schule
    • Ausbildung
    • Studium
  • Zusatzqualifikationen
  • Interessen

Dein Lebenslauf für die Praxisphase sollte nicht länger als zwei DIN A4Seiten sein. Kurz und knackig ist hier die Devise. Personaler haben wenig Zeit und wollen nur die wichtigsten Informationen auf deinem Lebenslauf finden. Ein zu ausführlicher Lebenslauf ist also nicht von Vorteil, denn wo du auf der Grundschule warst und jeder einzelne Minijob, den du in der Schulzeit gemacht hast, ist nicht wirklich relevant. Es kann also losgehen! Deine Bewerbungsunterlagen fürs Praxissemester sind fertig. Wenn du noch weitere Tipps und Beispiele brauchst oder Informationen über den Bewerbungsprozess brauchst, findest du diese in unserem Karriereguide.

Tipps für den Bewerbungsprozess:

So Bewirbst du dich bei anderen Jobs

Wenn du Fragen zu deiner Bewerbung für ein Praxissemester hast antworten wir dir gerne über unser Kontaktformular und wenn du direkt nach Stellen für Praxissemester oder auch ein Praktikum finden möchtest kannst du dich direkt kostenlos anmelden bei ALPHAJUMP.

War dieser Artikel hilfreich?

Dein Feedback hilft uns, unsere Inhalte zu verbessern. Nimm dir bitte eine Sekunde Zeit und gib uns hiermit eine Rückmeldung, ob dir der Beitrag gefallen hat!

Vielen Dank für dein Feedback!

Unsere neuesten Jobs

Beliebteste Artikel

Interessante Artikel die Dich interessieren können


Anschreiben Werkstudent

Schnapp dir deinen Job als Werkstudent!

Jobmesse Vorbereitung

Planung für Jobmesse

Bewerbung Minijob

So bewirbst du dich für einen Minijob.

Bewerbung Nebenjob

So bewirbst du dich für einen Nebenjob.

Bewerbung Abschlussarbeit

So bewirbst du dich für eine Abschlussarbeit.

Lebenslauf Praxissemester

Dein Lebenslauf für dein Praxissemester.

Lebenslauf Ferienjob

Dein Lebenslauf für einen Ferienjob.

Lebenslauf Abschlussarbeit

Dein Lebenslauf für die Abschlussarbeit.

Lebenslauf Minijob

Dein Lebenslauf für den Minijob.

Lebenslauf Nebenjob

Dein Lebenslauf für den Nebenjob.

Lebenslauf Student

Deinen Lebenslauf als Student schreiben.

Bewerbung Ferienjob

So bewirbst du dich für einen Ferienjob.

Registriere dich jetzt schnell & kostenlos

ALPHAJUMP - Deutschlands größte Job-Matching-Plattform für Akademiker

oder anmelden mit

Mit dem Klick auf "Kostenlos registrieren" akzeptierst du die AGB und Datenschutzbestimmung von ALPHAJUMP und bestätigst, diese gelesen und verstanden zu haben.

arrow_drop_down
Inhaltsverzeichnis
Wir verwenden Cookies, um dir alle Funktionen anbieten zu können und um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Wir bieten dir damit auch Funktionen für soziale Medien und wir analysieren die Zugriffe auf unsere Webseite. Dabei geben wir Informationen an unsere Partner für soziale Medien und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie dir bereitgestellt haben. Wenn du mehr über unsere Cookie-Richtlinie wissen willst, dann schaue in unseren Datenschutzbestimmungen nach. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst du unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr zur Cookie-Richtlinie.