Jobmessen - Termine und Tipps So wird dein Besuch auf einer Jobmesse ein voller Erfolg.

Du willst auf deine erste Jobmesse optimal vorbereitet sein? Wie solltest du dich kleiden, welche Unterlagen dürfen auf keinen Fall fehlen und wie hinterlässt du einen bleibenden und vor allem guten Eindruck von dir? Das alles haben wir für dich recherchiert, damit deine erste Jobmesse ein voller Erfolg wird!
Jobmessen Deutschland
Verfasst von: Redaktion | Artikel vom: 17.07.2017 | Aktualisiert am: 01.07.2019

Alles über die Vorbereitung zur Jobmesse

Ob Abiturienten, Studenten Absolventen und Young Professionals oder Arbeitssuchende in der Orientierungsphase, Jobmessen bieten dir eine gute Gelegenheit einen Überblick über die derzeitige Situation am Arbeitsmarkt zu erlangen. Hier hast du die großartige Chance, Kontakt zu potentiellen Arbeitgebern und interessanten Unternehmen herzustellen, von offenen Stellen im Wunschunternehmen zu erfahren und eventuell sogar deinen Traumjob abzugreifen. Die besten Tipps zum Besuch einer Jobmesse sowie die fünf größten Karrieremessen Deutschlands haben wir kompakt für dich zusammengefasst.

Du suchst einen Job als Student oder Absolvent? Auf ALPHAJUMP erhältst du kostenlose Job-Angebote und Job-Anfragen von Arbeitgebern, die Studierende und Absolventen suchen.

1.Orientierungsphase

Die richtigen Unterlagen: Die richtige Vorbereitung ist das A und O. Dazu gehört dementsprechend auch, dass du alle nötigen Unterlagen dabei hast. Vergiss also deine Bewerbungsmappe mit Anschreiben und Lebenslauf nicht. Am besten ist es, wenn du deine Unterlagen außerdem noch digital abrufbar zur Hand hast. Richtig gut vorbereitet bist du, wenn du für jedes deiner Wunschunternehmen auf deiner Liste eine individuelle Bewerbung vorweisen kannst, die du an deren Ansprüche angepasst hast.

Die richtige Kleidung: „Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck“. Dieses bekannte Zitat könnte auf eine Situation nicht besser passen. Damit du also einen guten ersten Eindruck machst, solltest du besonders auf dein äußeres Erscheinungsbild achten. Kleide dich in etwa so, wie du es für ein Vorstellungsgespräch tun würdest. Achte darauf, dass deine Kleidung sauber und faltenfrei ist. Wenn dir gerne mal das ein oder andere Missgeschick passiert, habe am besten ein Wechseloutfit dabei.

Bedenke, dass du je nach Größe der Messe viel laufen musst. Bequeme, natürlich trotzdem schicke Schuhe bieten sich deshalb an. Auch ein Deo bewirkt in solchen Fällen Wunder, besonders wenn du jemand bist der schnell schwitzt.

Grundlegende Vorbereitungen für einen Besuch einer Jobmesse

  • Informiere dich darüber, welche Karrieremessen für dich interessant sein könnten. Nicht alle Jobmessen vertreten das gleiche Ziel, weshalb du für dich entscheiden musst, welche besonders gewinnbringend für dich sind.

  • Verschaffe dir einen Überblick über Unternehmen, die an der Messe teilnehmen. Schreibe dir die für dich interessanten heraus und steuere deren Stände gezielt an, damit du nicht planlos umherläufst. Unser Tipp: Starte nicht mit deinem absoluten Wunschunternehmen, sondern verschaff dir bei anderen Unternehmen erst einmal ein Gefühl für solche Gespräche. So kannst du auch deine Nervosität abladen.

  • Wenn du dich bei größeren oder beliebten Unternehmen vorstellen möchtest, überlege dir, ob du nicht vielleicht im Voraus schon einen Termin vereinbaren kannst.

  • Sich über die einzelnen Unternehmen und deren Leistungen zu informieren, ist außerdem fundamental wichtig. In welcher Branche ist das Unternehmen tätig? Welche Produkte/Dienstleistungen bietet es an? An welchen Standorten ist das Unternehmen vertreten? Usw.

  • Informiere dich frühzeitig über An- und Abreisemöglichkeiten? Reist du vielleicht mit der deutschen Bahn oder kommst du mit dem Auto?

  • Wichtig ist außerdem der Zeitpunkt. Optimal ist es, wenn du dich früh genug mit deiner Karriereplanung, deinem Traumjob oder aber Jobmöglichkeiten auseinandersetzt. Warte nicht bis du deinen Abschluss gemacht hast, denn sonst stehst du für eine Weile ohne Job da.

  • Informiere dich auch über das Rahmenprogramm: Vorträge und Infoveranstaltungen sind interessant und bieten dir außerdem die Möglichkeit mit potentiellen Arbeitgebern ins Gespräch zu kommen.

Du suchst einen Job?
Hier erhältst Du Job-Angebote von Top-Arbeitgebern
Jetzt Profil anlegen
Drop_animation

2. Auf der Jobmesse - Tipps und Vorbereitung

Verschaffe dir zuerst einmal einen Überblick. Hierdurch bekommst du ein Gefühl für die Messe und kannst ein wenig Aufregung abbauen. Vielleicht triffst du ja sogar ein paar bekannte Gesichter. Wo sind welche Unternehmen und wie sehen die Stände aus? Wo befinden sich die Notausgänge? Die Toiletten? Hilfreich und wichtig ist dafür auf jeden Fall der aktuelle Standplan, den du dir auch aufs Handy laden kannst.

Trau dich, auf einer Jobmesse auf deinen Wunschstand zuzugehen und zeige beim Gesprächseinstieg keine falsche Scheu. Wenn du einen Termin vereinbart hast, frage nach deinem Gesprächspartner, ansonsten erkundige dich, mit wem du dich am besten über dein Anliegen unterhältst.

Falle auf und hebe deine Stärken hervor – aber übertreibe es nicht! Deine Recherchen zum Unternehmen und dem Job zahlen sich aus, wenn du vermitteln kannst, dass du die Ansprüche des Unternehmens erfüllst. Verfalle nicht allzu sehr in Standardfloskeln, die kennen die Recruiter schon, sei ruhig etwas kreativ. Damit hinterlässt du einen positiven Eindruck und zeigst dass du dir Gedanken gemacht hast. Wenn du dir im Vorfeld Fragen überlegt und notiert hast, ist das deine Gelegenheit. Lies sie nur bitte nicht ab!

Natürlich sind Einstellungsargumente im Gespräch mit einem Recruiter wichtig, aber das Gespräch mit einem Mitarbeiter am Stand auf einer Jobmesse ist noch längst kein Vorstellungsgespräch. Besser als ein Monolog zu deinen Qualifikationen, ist es, einen Dialog entstehen zu lassen. Du solltest also unbedingt gute Fragen stellen:

Auf der Jobmesse - Fragen stellen:

  • In welchen, für mich in Frage kommenden Bereichen sind Mitarbeiter gesucht?

  • Welche Einstiegsmöglichkeiten gibt es?

  • Welche Besonderheiten gibt es?

  • Was unternimmt das Unternehmen zur Mitarbeiterbindung?

  • Welche Instanzen umfasst das Auswahlverfahren?

  • Wird nach einem Gespräch entschieden oder müssen weitere Instanzen durchlaufen werden?

  • Welche Qualifikationen und Erfahrungen sind besonders gewünscht?

  • Wie schnell wird über eine Bewerbung entschieden?

Es ist vollkommen in Ordnung, wenn du dir während des Gesprächs Notizen dazu machst, was dir besonders wichtig erscheint. Vielleicht möchtest du im weiteren Verlauf des Gesprächs noch einmal darauf zurückkommen, die Information in deiner Bewerbung verarbeiten oder sie als Aufhänger für einen Folgekontakt nutzen.

Menschenansammlung auf einer Messe
zoom_in
Typische Messe

Frage deinen Gesprächspartner nach seiner Visitenkarte. Das vereinfacht dir eine spätere Kontaktaufnahme und du kannst deine Bewerbung direkt an deinen Ansprechpartner senden oder wenigstens das Gespräch mit ihm im Anschreiben erwähnen.

Natürlich solltest du mit Struktur und entsprechend deiner Vorbereitung auf der Jobmesse vorgehen. Entwickle dabei aber keinen Tunnelblick, sondern halte die Augen offen nach ungeplanten Möglichkeiten. Besonders junge und kleine Unternehmen nutzen Messen, um Bewerber auf sich aufmerksam zu machen. Diese Firmen zu beachten, kann ein Goldgriff sein und dir eine einmalige Chance auf einen großartigen Job bieten.

3. Dos und Don’ts auf der Jobmesse

Auf einer Jobmesse geht es darum Kontakte zu knüpfen, dein Karrierenetzwerk zu erweitern und dich bei interessanten Arbeitgebern persönlich zu informieren und vorzustellen. Fettnäpfchen gibt es theoretisch nicht so viele in die du treten könntest,

Gepäck:
  • Do: Informiere dich im Voraus wo du überflüssiges Gepäck für die Zeit der Messe verstauen kannst. Nimm nur das mit, was du tatsächlich brauchst.

  • Don’t: Schleppe nicht zu viel Gepäck mit dir herum. Das ist zum einen lästig für dich und wirkt zum anderen, als wärst du nur zufällig auf der Durchreise.

Visitenkarten:
  • Do: Du kannst spezielle Bewerber- Visitenkarten drucken, die ein lockeres Design aufweisen. Von normalen Visitenkarten unterscheiden sie sich durch ein Bild von dir und beispielsweise ein paar Schlagworte die dich beschreiben.

    Perfekt geeignet sind auf Jobmessen persönliche Karriere- bzw. Bewerbungsflyer auf denen du deinen bisherigen Werdegang übersichtlich und einfach darstellen kannst.

  • Don’t: Professionelle Visitenkarten zu verteilen, wenn du Berufseinsteiger bist wirkt schnell überzogen. Das kommt bei vielen Unternehmen nicht so gut an. Informiere dich deshalb diesbezüglich genau.

Zeitplan:
  • Do: Plane genug Zeit ein, auch wenn du Gefahr läufst viel Wartezeit zu haben. Falls du trotzdem in Zeitnot geraten solltest, entschuldige dich bei deinem Gesprächspartner und beende das Gespräch am Messestand möglichst freundlich und ehrlich. Lass aber immer deine Bewerbungsmappe da und nimm die Visitenkarte deines Gegenübers mit.

  • Don’t: Eine Messe ist zeitaufwendig und oft sehr weitläufig. Steck deinen Zeitplan deshalb nicht zu eng. Keine Zeitpuffer einzuplanen kann dich ganz schön unter Druck setzen, was die Unternehmen dir im schlimmsten Fall dann auch anmerken.

4. Nach der Jobmesse

Nach der Messe ist es wichtig, dass du deine dort geknüpften Kontakte pflegst. Kontaktiere deine Gesprächspartner spätestens zwei Tage nach der Veranstaltung. Hast du keine Möglichkeit zur telefonischen Kontaktaufnahme, schreibe eine E-Mail. Wichtig ist, dass du dich meldest, dich für das gute Gespräch bedankst und dass du noch einmal die Punkte hervorhebst, die für dich dabei besonders wichtig waren.

Du suchst einen Job?
Hier erhältst Du Job-Angebote von Top-Arbeitgebern
Jetzt Profil anlegen
Drop_animation

5. Checkliste rund um die Karrieremesse

Damit du bei deinem Besuch auf einer Job- oder Karrieremesse keine wichtigen Sachen vergisst, haben wir dir eine einfache Checkliste zusammengestellt. Hake einfach ab ob du alles dabei hast und deine Nachbearbeitung kannst du auch direkt damit ganz einfach abwickeln.

Deine Checkliste für Job- und Karrieremessen

  • Welche Jobmessen gibt es und welche davon möchtest du wann besuchen?

  • Weißt du, wie du hin und zurück kommst oder wo du parken kannst?

  • Hast du das perfekte Outfit? Bequeme Schuhe sind von Vorteil.

  • Möchtest du möglichst viele Kontakte knüpfen oder gezielt eine engere Auswahl von Unternehmen ansprechen?

  • Welche Arbeitgeber möchtest du ansprechen?

  • Was weißt du über die anwesenden Unternehmen, besonders über die aus deiner engeren Auswahl?

  • Hast du Gesprächstermine vereinbart?

  • Wie möchtest du bei deinen Gesprächen vorgehen?

  • Was bietet das Rahmenprogramm?

  • Möchtest du dir Vorträge anhören?

  • Möchtest du einen Bewerbungsmappencheck durchführen lassen?

  • Hast du alles dabei, was du brauchst?

    • Bewerbungsmappe?
    • Block?
    • Stifte?
    • Visitenkarten?
    • Wechselkleidung?
    • Wasser?
    • Deo?
    • Standplan?
  • Weißt du, wo du dein Gepäck abgeben kannst?

  • Hast du die Visitenkarte deines Gesprächspartners?

  • Hast du deinen Gesprächspartner nach der Messe kontaktiert?

6. Fünf große Jobmessen für deinen Karrierestart

Jetzt weißt du, worauf du bei Jobmessen achten musst. Aber welche kommt für dich infrage? Wir haben fünf der größten Karrieremessen Deutschlands für dich herausgesucht. Ganz sicher ist auch mindestens eine passende für dich dabei.

Connecticum: Diese Jobmesse in Berlin sucht ihresgleichen. Für Studenten und Absolventen bietet die Karriere- und Jobmesse, die weltweit eine der größten ist, 3 Tage lang 400 Unternehmen und 25.000 Jobs. Die Connecticum findet jährlich in der Arena Berlin statt.

Die Messe ist sehr vielseitig: ihr könnt Kontakt mit Unternehmen aufnehmen und tolle Gespräche führen um eurer Karriere den notwendigen Schwung zu verpassen. Nationale, als auch internationale Unternehmen sind hier vertreten. Ob du deine berufliche Zukunft in ganz Deutschland, irgendwo in Europa oder vielleicht in Asien siehst, die richtigen Ansprechpartner findest du hier sicher.

Die Unternehmen wollen euch mit Messeständen, Firmenvorträgen, Dialogevents, Einzelgesprächen und Stellenangeboten von sich überzeugen. Wenn ihr Informatik It, Ingenieur- oder Wirtschaftswissenschaften studiert habt, seid ihr hier genau richtig. Die Karrieremesse in Berlin richtet sich an Studierende, Absolventen oder Young Professionals. Der Eintritt der Messe Berlins ist kostenfrei.

Weitere Infos findest du hier: Homepage des Connecticums.

Bonding Firmenkontaktmesse: Diese Messe ist optimal für euch, wenn ihr gerade Mitten im Studium seid und Einblicke in das Arbeitsleben erhalten möchtet. Sie ermöglicht es euch mit den anwesenden Firmen in Kontakt zu treten.

Offende Termine für die Bonding Firmenkontaktmesse Firmenkontaktmesse finden statt in:

  • Erlangen-Nürnberg: 28. - 29. Mai 2019
  • Bochum: 15. - 16. Oktober 2019
  • Aachen: 05. - 07. November 2019

Weitere Infos findest du hier: Homepage der Bonding Firmenkontaktmesse.

Absolventenkongress: Der Absolventenkongress ist eine Jobmesse für Studenten, Absolventen und Young Professionals.

Die Unternehmen, die auf diesem Kongress anzutreffen sind, bieten Werkstudentenstellen, Direkteinstieg oder Ausbildung Trainee und Praktika – je nachdem was du suchst. Die Unternehmen kommen aus unterschiedlichen Branchen, sodass jeder Student, Absolvent oder Young Professional hier Erfolg haben kann.

Optimal läuft es, wenn du ein persönliches Gespräch mit einem Ansprechpartner deines favorisierten Unternehmens führen und dabei mit deinen mitgebrachten Bewerbungsunterlagen punkten kannst. Angeboten werden auch Expertenrunden und Fachvorträge, bei denen ihr alles zum Thema Berufseinstieg und Karriere erfahrt.

Übrigens: wenn ihr kostenlose Bewerbungsfotos erhalten, eure Lebensläufe checken lassen oder eine Beratung zu eurer Karriere erhalten wollt, seid ihr auf der Messe genau richtig.

Der Absolventenkongress findet im Jahr 2019 an den folgenden Terminen statt:

  • Frankfurt am Main: 13. Juni 2019
  • Stuttgart: 25. Juni 2019
  • Hamburg: 09. Juli 2019
  • Köln: 21. - 22. November 2019

Weitere Infos findest du hier: Homepage des Absolventenkongresses.

akademika: Der Organisator betitelt die Messe als „die Job-Messe“. Doch was kann „die“ Messe? Zunächst einmal findet sie pro Jahr zweimal statt. Zahlreiche Aussteller aus unterschiedlichen Branchen stellen sich vor und wollen sich um die Vermittlung von freien Stellen kümmern. Hier können die aktuellen Studenten, Absolventen und Nachwuchskräfte das Gespräch mit Unternehmern suchen.

Nutzt die Chance eure Karriere in die richtige Richtung zu bringen.

Die Termine der akademika in diesem Jahr findet ihr hier:

  • Nürnberg: 21. & 22. Mai 2019
  • Augsburg: 19. & 20. November 2019

Weitere Infos findest du hier: Homepage der Akademika Job Messe.

Stuzubi: Wenn du Schüler bist, bist du ein Teil der Zielgruppe dieser Messe. Am besten ist es, wenn du deinen Abschluss zeitnah erreichst oder sogar schon in der Tasche hast.

Bei der Messe kannst du dich über verschiedene Themen informieren. Dazu gehören: Studium, duales Studium, Ausbildung und Auslandsaufenthalte. Du lernst hier regionale oder sogar bundesweite Unternehmen, aber auch Hochschulen, Akademien und Anbieter von Auslandsaufenthalten oder Praktika im Ausland kennen. Sie Antworten dir auf all deine Fragen und zeigen dir, was ihre Institutionen dir zu bieten haben.

Termine für die Jobmesse Deutschland Tour 2019 und 2020:

  • Frankfurt / Main: 31. August 2019
  • Hannover: 07. September 2019
  • Köln: 14. September 2019
  • Stuttgart: 21. September 2019
  • Düsseldorf: 28. September 2019
  • Miesbach: 19. Oktober 2019
  • Berlin: 26. Oktober 2019
  • München: 11. Januar 2020
  • Dortmund: Januar 2020
  • Nürnberg: 01. Februar 2020
  • Essen: 15. Februar 2020
  • Berlin: 29. Februar 2020
  • Leipzig: 07. März 2020
  • Stuttgart: 21. März 2020

Weitere Infos findest du hier: Homepage der Stuzubi Messe.

7. Fazit

Eine Jobmesse ist eine gute Chance für dich, erste Kontakte zu knüpfen, interessante Gespräche zu führen, mögliche Arbeitgeber kennenzulernen oder auch nur, um dir einen Überblick über die aktuellen Stellenangebote am Arbeitsmarkt zu verschaffen. So oder so solltest du dich unbedingt richtig gut vorbereiten und dich möglichst gut präsentieren. Um dir deinen Start als Jobmesse-Besucher zu erleichtern, kannst du dir ja nochmal die Checkliste für den Jobmessenbesuch anschauen.

Weitere Karrieremessen die dich vielleicht auch interessieren könnten:

Quellen:

War dieser Artikel hilfreich?

Dein Feedback hilft uns, unsere Inhalte zu verbessern. Nimm dir bitte eine Sekunde Zeit und gib uns hiermit eine Rückmeldung, ob dir der Beitrag gefallen hat!

Vielen Dank für dein Feedback!

Unsere neuesten Jobs

Beliebteste Artikel

Interessante Artikel die Dich interessieren können


Registriere dich jetzt schnell & kostenlos

ALPHAJUMP - Deutschlands größte Job-Matching-Plattform für Akademiker

oder anmelden mit

Mit dem Klick auf "Kostenlos registrieren" akzeptierst du die AGB und Datenschutzbestimmung von ALPHAJUMP und bestätigst, diese gelesen und verstanden zu haben.

arrow_drop_down
Inhaltsverzeichnis
Wir verwenden Cookies, um dir alle Funktionen ermöglichen zu können. Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu.