Konkurrenzkampf am Arbeitsplatz Kollegen werden zu Konkurrenten

Konkurrenzkampf am Arbeitsplatz kann sich zu einer sehr unschönen Situation für dich entwickeln. Wir haben für dich recherchiert, wann Konkurrenz unter Kollegen nicht mehr gesund ist, was du dem Konkurrenzdenken entgegensetzen kannst und wie du aus so einer Situation wieder raus kommst.

Konkurrenz auf der Arbeit
Verfasst von: Redaktion | Artikel vom: 18.12.2017 | Aktualisiert am: 25.06.2018

Kleine Konkurrenzkämpfe sind auch am Arbeitsplatz normal, schlimm werden Rivalitäten erst, wenn es überhandnimmt. Dabei geht es meist nicht nur darum, Recht zu haben oder sich durchzusetzen. Gerade wenn der Chef involviert ist, kann auch schnell der eigene Arbeitsplatz in Gefahr sein. Wir haben für dich recherchiert, und sagen dir, wie du mit dem Konkurrenzdenken unter Kollegen umgehen kannst und welche Auswege es aus einer solchen Situation geben kann.

1. Wie werden Konkurrenzkämpfe am Arbeitsplatz ausgetragen?

  • Konkurrenzkämpfe im Job lassen sich nur schwer vermeiden, weil dort viele Charaktere aufeinandertreffen und jeder seine Erfolge verbuchen möchte. Dabei kann es darum gehen, eine Gehaltserhöhung oder eine Beförderung zu erhalten oder es wird um die Mitarbeit an einem spannenden Projekt gebuhlt.
  • Üblicherweise findet dieser Wettbewerb zwischen den Kollegen statt, die im direkten Wettbewerb stehen, weil sie sich in einer ähnlichen Situation befinden.
  • Das ist jedoch nicht immer so. Konkurrenzkämpfe gibt es auch in der Führungsetage und zwischen Personen verschiedenen Hierarchieebenen. Es ist nicht selten, dass Vorgesetzte einen oder mehrere ihrer Mitarbeiter als Rivalen sehen.
  • Bei einem Konkurrenzkampf versucht der eine Beteiligte meist, den Mitarbeiter, den er als Konkurrenz betrachtet, möglichst klein zu halten oder ihn direkt loszuwerden.
  • Viele Vorgesetzte schrecken beim Konkurrenzkampf mit einem Mitarbeiter nicht vor hinterhältigen Tricks zurück, um dem Konkurrenten das berufliche Leben so schwer wie möglich zu machen. Dazu werden
    • nicht oder kaum einhaltbare Deadlines gesetzt,
    • Urlaubssperren verhängt,
    • bereits genehmigter Urlaub gestrichen,
    • Mitarbeiter aus dem Homeoffice zurück ins Büro beordert,
    • (bestimmte) Bürohunde plötzlich nicht mehr akzeptiert oder
    • Zusatzleistungen wie Sonderzahlungen gestrichen.

2. Wie kannst du damit umgehen?

Ein Konkurrenzkampf am Arbeitsplatz ist schwer zu überstehen. Man kann noch so viel Durchhaltvermögen und Scheißegalhaltung haben, wenn man ständig gemobbt, geschnitten und intrigiert wird, wird man irgendwann mürbe. Damit es nicht so weit kommt, kannst du bereits bei den ersten Zeichen eines Konkurrenzkampfs Gegenmaßnahmen ergreifen:

  • Halte dich an die wichtigsten Personen in der Firma bzw. in deiner Abteilung und stelle dich mit den Entscheidern gut.
  • Versuche möglichst keine Angriffsfläche für Kritik oder Mobbing zu bieten. Damit reduzierst du das Risiko von Abmahnungen oder gar einer Kündigung.

Leider lässt sich ein Konkurrenzkampf meist nicht mehr stoppen. In dem Fall kann es ratsam sein, einen Rechtsbeistand hinzuzuziehen. Wenn ein Wettbewerb ausartet und mit Mobbing oder Benachteiligungen einher geht, ist es wichtig, dass du

  • Beweise sammelst,
  • Gesprächsnotizen anfertigst,
  • möglichst viele Dinge per Mail klärst, um es schriftlich zu haben,
  • deine Personalakte einsiehst und kopierst,
  • dir nichts anmerken lässt und dir nicht in die Karten schauen lässt.

Du suchst einen Job?

Hier erhältst Du Job-Angebote von Top-Arbeitgebern.

3. Welche Auswege gibt es?

Ein Konkurrenzkampf am Arbeitsplatz ist eine ganz blöde Situation. Wir haben ein paar Möglichkeiten für dich recherchiert, wie du da wieder raus kommst:

  • Miteinander reden und aufeinander zugehen

    Bei einem Konkurrenzkampf unter Kollegen, geht es irgendwann nur noch darum, den anderen auszustechen. Sprich deinen Kollegen oder Vorgesetzten an, dass dir die Situation unangenehm ist und du mit ihm zusammen eine Lösung finden möchtest.

  • Teamgeist zeigen

    Meist verfolgen Konkurrenten gemeinsame übergeordnete Ziele, für die es sich lohnt, sich zusammenzuraufen. Mach das deinem Kollegen klar und versuche, euer Verhältnis zu verbessern. Vielleicht esst ihr einfach mal gemeinsam zu Mittag.

  • Mit dem Chef sprechen

    Bist du mit den anderen Ideen nicht weitergekommen, kann es sinnvoll sein, mit dem Chef zu sprechen, damit er sich einschalten und mal auf den Tisch hauen kann.

  • Einen neuen Job suchen

    Nimmt dein Chef solche Konkurrenzkämpfe nicht ernst oder ist er im schlimmsten Fall sogar selbst beteiligt, bleibt dir leider nur noch eine Lösung: Such dir einen neuen Job! Niemand kann angespannte Arbeitssituationen auf Dauer aushalten, ohne gesundheitliche Probleme zu bekommen. Wenn die Firma dein Wissen und Können nicht will, eine andere garantiert.

4. Zusammenfassung

Konkurrenzkämpfe am Arbeitsplatz sind selten fair und es wird sich dabei nicht immer nur an erlaubten Mitteln bedient. Meist ist es so, dass am Ende derjenige gewinnt, der am längeren Hebel sitzt. Du kannst Konkurrenzkämpfen mit einigen Tricks entgegensteuern. Im schlimmsten Fall bleibt leider nur, einen neuen Job zu suchen.

War dieser Artikel hilfreich?

Dein Feedback hilft uns, unsere Inhalte zu verbessern. Nimm dir bitte eine Sekunde Zeit und gib uns hiermit eine Rückmeldung, ob dir der Beitrag gefallen hat!

Vielen Dank für dein Feedback!

Unsere neuesten Jobs

Beliebteste Artikel

Interessante Artikel die Dich interessieren können


Tipps für den Büroalltag

Tipps und Gadgets im Büroalltag.

Business Knigge

Business Knigge und Etiketten im Büro. Darf ich...

Umweltschutz im Büro

Der Umweltschutz hört im Büro nicht auf.

Effizientes Arbeiten

Was bedeutet überhaupt Arbeitseffizienz?

Arbeitsklima

Wie ist das Arbeitsklima in deinem Büro?

Ergonomie am Arbeitsplatz

Ergonomie am Arbeitsplatz.

Müdigkeit am Arbeitsplatz

Fit und munter im Büro!

Stress am Arbeitsplatz

I don't wanna work today …

Vertrauensarbeitszeit

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser?

Montags Motivation

Juhu, endlich wieder Montag!

Registriere dich jetzt schnell & kostenlos

ALPHAJUMP - Deutschlands größte Job-Matching-Plattform für Akademiker

oder anmelden mit

Mit dem Klick auf "Kostenlos registrieren" akzeptierst du die AGB und Datenschutzbestimmung von ALPHAJUMP und bestätigst, diese gelesen und verstanden zu haben.

arrow_drop_down
Inhaltsverzeichnis
Wir verwenden Cookies, um dir alle Funktionen anbieten zu können und um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Wir bieten dir damit auch Funktionen für soziale Medien und wir analysieren die Zugriffe auf unsere Webseite. Dabei geben wir Informationen an unsere Partner für soziale Medien und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie dir bereitgestellt haben. Wenn du mehr über unsere Cookie-Richtlinie wissen willst, dann schaue in unseren Datenschutzbestimmungen nach. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst du unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr zur Cookie-Richtlinie.