Montagsmotivation Der perfekte Start am Montag im Büro

Nach dem Wochenende fällt der Wochenstart im Büro ab und zu etwas schwer. Was kannst du tun, damit du gut gelaunt und motiviert in die neue Woche marschierst? Wir haben für dich ein paar Inspirationen für den perfekten Wochenstart recherchiert.
Mondaymotivation
Verfasst von: Redaktion | Artikel vom: 16.12.2017 | Aktualisiert am: 12.03.2019

Alle 11 Minuten vergeht am Montag eine Minute

Du kommst am Montag nicht so richtig in die Gänge und überhaupt ist dieser Wochentag immer ganz furchtbar? Wir haben für dich recherchiert, warum man gerade am Wochenstart etwas hinkt und haben außerdem ein paar Tricks, wie du dich für den Montag motivieren kannst.

Du bist auf der Suche nach einem Job bei dem du richtig durchstarten kannst? Hier bei ALPHAJUMP erhältst Du kostenlose Job Angebote von Top-Arbeitgebern.

1. Woher kommt der Montagsblues?

Ohne die Arbeitswoche mit all ihren Verpflichtungen, hätte ein entspanntes, erholsames Wochenende nicht seine große Bedeutung. Dass man das Angenehme und die Zeit ohne Arbeit genießen kann, wird also erst durch die Arbeit und durch den Montag möglich. Wenn du immer frei hättest, wüsstest du das Wochenende nicht so zu schätzen.

Auf der anderen Seite stürzt bei vielen Menschen, die im Beruf unter großem Druck stehen, am Wochenende das Immunsystem ab. Die Stresshormone lassen einen tapfer durchhalten bis alles erledigt ist. Die werden am Wochenende nicht so stark produziert, sodass man pünktlich zu den freien Tagen krank ist.

Woher kommt wohl deine Montags-Müdigkeit? Am Wochenende bringt man gerne seinen Schlaf-Wach-Rhythmus aus dem Takt. Lange aufbleiben, feiern gehen und auch mal richtig ausschlafen führen dazu, dass man sonntags erst spät zur Ruhe kommt und montags nicht ausgeschlafen ist. Damit ist der Erholungseffekt des Wochenendes dahin.

2. Entdecke die guten Seiten am Montag

Ein guter Start in die Woche beginnt im Kopf. Wenn du dir schon am Sonntag immer wieder vor Augen führst, dass morgen wieder ein furchtbarer Montag auf dich wartet mit der ganzen Arbeit, die auf dich wartet und mit den Dingen, die sich so über das Wochenende angesammelt haben, kann der Montag schon kein guter Tag werden. Überlege dir lieber, was in deinem Job wirklich toll ist, das bremst deine Schwarzmalerei aus.

Außerdem solltest du vermeiden, deine Arbeit aus der Woche mit ins Wochenende zu nehmen, denn dadurch kreisen deine Gedanken die ganze Zeit um die Arbeit und was du alles noch erledigen musst – so kommst du nicht zur Ruhe.

Doch denke einmal darüber nach, was der Montag positives mit sich bringt? Und warum du dir nicht den Sonntagabend vermiesen lassen solltest, wenn du daran denkst, dass du am nächsten Tag wieder früh raus musst und eine neue Woche auf dich wartet mit viel Arbeit.

Denn nicht umsonst heißt es: Neue Woche – neues Glück!

Versuch einfach einmal positiv umzudenken und die Kleinigkeiten an einem Montag wertzuschätzen – denn ein Montag geht auch schneller vorbei, als man denkt.

  • Welche positiven Dinge erwarten dich an der Arbeit?
  • Freust du dich auf deine Kollegen?
  • Schmeckt der Kaffee besser als zu Hause?
  • Ist der Bürohund besonders süß?

Kannst du gar nichts Positives an deinem Job entdecken, solltest du darüber nachdenken, dir einen anderen Job zu suchen. Vielleicht hilft dir aber auch schon, wenn du nur darüber sinnierst, was wäre, wenn du einen anderen Job hättest und welcher das sein könnte.

Du suchst einen Job?
Hier erhältst Du Job-Angebote von Top-Arbeitgebern
Jetzt Profil anlegen
Drop_animation

3. Was macht Montage besser?

Montage müssen keine Qual sein, sondern können der Beginn einer spannenden und schönen Arbeitswoche sein! Manchmal können schon winzige Kleinigkeiten deine Stimmung verbessern und einen trüben Montagmorgen in eine heiteren verwandeln. Das beste daran ist: Du kannst dir diese aufmunternden Momente einfach selbst bereiten und so ganz einfach und effizient gegen den fiesen Montagsblues ankämpfen.

Die richtige Montagsmotivation finden

  • Versuche nicht gehetzt in den Tag zu starten. Versuche lieber, am Sonntag früh genug ins Bett zu gehen, dann kannst du am Montag in Ruhe und ausgiebig frühstücken, vielleicht noch ein bisschen mit deinem Haustier kuscheln und dir überlegen, wie du deinen Tag schön gestalten kannst.Plane bereits Sonntagabends, was du für Montag alles brauchst, damit du nichts vergisst und was du alles erledigen möchtest in der Woche. Wenn du geplant in die Woche startest, ohne etwas Wichtiges zu vergessen, gelingt dir der Start in die Woche viel einfacher und mit besserer Laune.

  • Wenn du merkst, dass du sehr träge bist, bringe deinen Kreislauf in Schwung. Wenn dir die kalte Dusche zu krass ist, gehe einfach ein paar Minuten an die frische Luft, indem du beispielsweise mit dem Fahrrad zur Arbeit fährst oder eine Haltestelle früher aus der Bahn aussteigst oder bereite dir ein leckeres „Wachmacher-Frühstück“ zu – wie zum Beispiel einen Smoothie, etwas Obst oder eben der altbewährte Kaffee.
  • Wenn du am Montag ins Büro kommst, erwarten dich nur trübe Mienen – einschließlich deiner? Lass dir etwas einfallen, um deinen Kollegen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Nimm doch einfach mal Kekse mit oder koche Kaffee für alle. Wenn deine Kollegen besser drauf sind, bist du es auch. Damit steigt die Laune garantiert und vielleicht bringt am nächsten Montag auch jemand von deinen Kollegen etwas mit, wovon alle etwas haben.
  • Hast du das Gefühl, dass sich dein Arbeitstag gerade an einem Montag immer besonders hinzieht, teile ihn dir in kürzere Zeitspannen ein. Nimm dir für die einzelnen Zeitspannen immer eine bestimmte Aufgabe vor und lege dazwischen kurze Pausen ein. Im besten Fall hast du dir bereits am Freitag eine Strategie für den Montag überlegt.
    Motivator für den neuen Montag: Ein Toertchen auf Teller
    zoom_in
    Typisches Montagstief
  • Die Arbeit ist natürlich auch an einem Montag nicht alles. Überlege dir, was du danach noch schönes machen kannst.
  • Wie wäre es zudem noch mit einem kleinen Spaziergang in der Mittagspause an der frischen Luft? Das macht garantiert direkt gute Laune und macht den Kopf wieder frei und du fühlst dich direkt wacher.
  • Und am Allerwichtigsten: Lache! Wer lacht, kann nicht traurig sein. Lachen entspannt und steckt an – und hebt damit die Stimmung für alle im Büro.

4. Zusammenfassung

Montagsmotivation zu finden, kann manchmal schwierig sein. Wenn dein Wochenende nicht besonders erholsam war, wirst du am Montag kaum fit sein und auch nicht besonders gut gelaunt. Grundsätzlich hast du es selbst in der Hand, ob dein Wochenstart gut oder schlecht ausfällt. Wenn du unsere Tipps beachtest, ist der nächste Montag vielleicht schon etwas leichter. Plane dir deine Ziele für die Woche und bereite alles vor, was dir deinen Montag leichter machen kann und sei optimistisch, dass die Woche gut wird!

Quellen:

War dieser Artikel hilfreich?

Dein Feedback hilft uns, unsere Inhalte zu verbessern. Nimm dir bitte eine Sekunde Zeit und gib uns hiermit eine Rückmeldung, ob dir der Beitrag gefallen hat!

Vielen Dank für dein Feedback!

Unsere neuesten Jobs

Beliebteste Artikel

Interessante Artikel die Dich interessieren können


Registriere dich jetzt schnell & kostenlos

ALPHAJUMP - Deutschlands größte Job-Matching-Plattform für Akademiker

oder anmelden mit

Mit dem Klick auf "Kostenlos registrieren" akzeptierst du die AGB und Datenschutzbestimmung von ALPHAJUMP und bestätigst, diese gelesen und verstanden zu haben.

arrow_drop_down
Inhaltsverzeichnis
Wir verwenden Cookies, um dir alle Funktionen ermöglichen zu können. Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu.