Der Traum vom Auslandsstudium: Sämtliche Finanzierungsmöglichkeiten im Überblick

Ob Stipendium, Auslands-BAföG oder Erasmus, an der Finanzierung sollte dein Traum vom Auslandsstudium nicht scheitern. Mit der richtigen Planung steht deinem Auslandsstudium nichts mehr im Weg. Wir zeigen dir alle Finanzierungsmöglichkeiten um deinen Traum wahr werden zu lassen.

Finanzierungsmöglichkeiten im Überblick

Der Traum vom Auslandssemester – Neue Sprachen lernen, internationale Freundschaften knüpfen und eventuell auch die ein oder andere Party besuchen. Wer den Mut aufbringt den Schritt zu wagen kehrt nach dem Auslandssemester oder auch Auslandspraktikum als neuer Mensch zurück. Viele Studenten sehen ihren Auslandsaufenthalt als prägende Erfahrung und bezeichnen sie sogar als beste Entscheidung in ihrem Leben. Leider verhindert viele Studenten jedes Jahr das liebe Geld daran diese Chance selbst zu nutzen. Wir nennen dir die gängigsten Finanzierungsmöglichkeiten um deinen Traum wahr werden zu lassen.

1. Erasmus Finanzierung

Solange du ein Auslandssemester oder Auslandspraktikum in der EU machst kannst du auf Erasmus setzen. Die Bewerbung ist sehr einfach und schnell. Die Höhe der Förderung ist abhängig vom Land aber Beträgt im Durchschnitt 325EUR. Dieser Beitrag reicht in der Regel aus um maximal die Miete zu decken, demnach solltest du sichergehen wie du den Rest deines Aufenthaltes neben Erasmus finanzierst. Neben der Monatlichen Zahlung entfallen dir an Partner-Universitäten auch die Studiengebühren. Das kann ein Ersparnis von mehreren tausend Euro sein, hast du also ein kleineres Budget sparst du durch die Wahl eines Europäischen Landes eine gute Stange Geld. Bedenke aber dass die Zahlung in Raten erfolgt und du einen Teil deines Geldes erst nach Rückkehr in dein Heimatland erhältst. Auf deiner Hochschulwebsite erfährst du in der Regel alle wichtigen Informationen zur Bewerbung. Sollte die Erasmus-Förderung aber nicht für ein Auslandsstudium ausreichen ist ein bezahltes Praktikum der EU eine sehr gute Alternative. So erhältst du die Erasmus-Förderung für Auslandspraktika und hast neben der Berufserfahrung je nach Unternehmen auch noch ein Gehalt um die Reise zu finanzieren.

2. Auslandsstudium Finanzierung: Studienkredit

Der Studienkredit ist für viele Studenten die letzte Wahl auf der Liste der Finanzierungsmöglichkeiten. Verständlich! Schließlich muss hier im Gegensatz zu Erasmus die gesamte geliehene Summe zuzüglich Zinsen zurückgezahlt werden und niemand möchte gerne in die Berufswelt mit Schulden einsteigen. Dennoch, wenn es dein Traum ist während deinem Studium ins Ausland zu gehen solltest du dir das nicht nehmen lassen. Ein Auslandssemester macht dich spannender und bricht oft im Bewerbungsgespräch das Eis. Demnach ist das Geld auch gut investiert. Um den passenden Studienkredit für dich zu finden solltest du dich im Voraus über deine Studienkosten erkunden und herausfinden, welcher Betrag pro Monat realistisch ist. Bevor du dich aber für einen teuren Kredit entscheidest solltest du vorher alle deine anderen Optionen abwägen. Auch Unterstützung von deinen Verwandten solltest du nicht ausschlagen. So könntest du zum Beispiel einen Kreditähnlichen Vertrag mit deinen Großeltern abschließen. Dadurch kannst du dir die Zinsen sparen und das geliehene Geld in Raten nach deinem Studium abbezahlen.

3. Auslands-Bafög

Selbst wenn du kein Inlands-BAföG bekommen hast kannst du Auslands-BAföG während deinem Auslandsaufenthalt erhalten, denn die Förderungsbeträge sind deutlich höher. Das heißt aber auch, dass du davon ausgehen kannst Auslandsförderungen zu erhalten wenn du schon Inlands-BAföG erhältst. Der Nachteil von BAföG gegenüber Stipendien ist ganz klar die Rückzahlungspflicht. Während Stipendien nicht zurückgezahlt werden müssen wird beim BAföG die Hälfte des Förderungsgeldes nach einem Zeitraum von 5 Jahren nach Ende der Regelstudienzeit wieder zurückgezahlt (Wieviel und ob du eine Rückzahlung leisten musst ist Abhängig von der Art des BAföGs). Dennoch ist es einem Studienkredit vorzuziehen. Die Höhe der Förderung kann deutlich schwanken, abhängig von deinem Einkommen, der Studiengebühren, Reisekosten und anderen Zuschlägen. Mit dem BAföG-Rechner kannst du schnell herausfinden ob sich für dich ein Antrag lohnt. Aber Bedenke: Den Antrag solltest du schon ein halbes Jahr vor deinem Auslandssemester stellen um sicherzugehen, dass du die Förderung schon bei Beginn deines Auslandsaufenthalts erhältst.

4. Auslandsstudium Finanzierung: Stipendien

Ich hab sowieso keine Chance ein Stipendium zu bekommen. Meine Noten sind viel zu schlecht. Der Aufwand ist so groß und am Ende bekomme ich sowieso nur eine Absage. Mit dieser Einstellungen kehren einige Studenten die Möglichkeit ein Stipendium zu bekommen schnell vom Tisch. Kaum zu glauben, aber durch diese Einstellung gibt es einige Stipendien die um Bewerber ringen müssen. Besonders kleinere und unbekanntere Stiftungen tuen sich häufig schwer bei der Bewerberfindung. Auch mit schlechten Noten musst du ein Stipendium nicht ausschließen denn die wenigsten der über 2000 Stiftungen fördern Hochbegabte. Also ran an die Recherche und suche dir einfach das Stipendium raus welches am besten zu dir passt!

5. Auslandsstudium Finanzierung: Nebenjob

Diese Option ist eher untypisch und wird von recht wenigen Studierenden wirklich genutzt. Dennoch ist es eine sehr gute Möglichkeit während des Auslandssemesters nicht nur Geld zu verdienen sondern auch Erfahrungen zu sammeln. Solltest Du in deiner Umgebung keinen Job finden können weil du die Landessprache nicht ausreichend beherrschst, gibt es noch weitere Möglichkeiten. Besonders im Betriebswirtschaftlichen Bereich gibt es einige Jobs die im Homeoffice erledigt werden können wodurch dein Standort flexibel ist. Das mögen Jobs sein wie Tester und Texter oder Mitarbeiter im Kundenservice. Alternativ kannst du dich auch im Lokalen Tourismus Büro melden, hier reicht oft die englische Sprache aus um Touristen zu beraten oder Führungen zu geben.

6. Auslandspraktikum statt Studium

Du hast alle Finanzierungsmöglichkeiten genutzt aber alles hilft nichts und das passende Kleingeld für ein Auslandssemester kommt einfach nicht zusammen. Aber du musst die Auslandserfahrung nicht direkt abschreiben. Es gibt andere Optionen neben dem Auslandsstudium. Durch ein Praktikum zum Beispiel hast du die Möglichkeit direkt Geld zu verdienen. Manche Konzerne bieten sogar Unterkünfte für Ausländische Praktikanten an oder übernehmen die Reisekosten. Neben deinen Einnahmen durch das Praktikum kannst du zusätzlich noch Auslands-BAföG und Erasmus erhalten. Es gibt eigentlich nur Vorteile, du hast engeren Kontakt mit Einheimischen, du sammelst wertvolle berufliche Erfahrungen und kannst am Wochenende dennoch auf die Erasmus-Partys gehen. Also, warum nicht?

Jetzt gibt es keine Ausreden mehr, deinem Auslandssemester steht nichts mehr im Wege. Ran an die Taschenrechner und Bewerbungen, die große weite Welt wartet auf dich!

War dieser Artikel hilfreich?

Dein Feedback hilft uns, unsere Inhalte zu verbessern. Nimm dir bitte eine Sekunde Zeit und gib uns hiermit eine Rückmeldung, ob dir der Beitrag gefallen hat!

Vielen Dank für dein Feedback!

Beliebteste Artikel

Interessante Artikel die Dich interessieren können


Karrierestart

Wie soll die Zukunft aussehen und wohin...

Reisemöglichkeiten nach dem Studium

Die besten Reiseziele nach dem Studium.

Dein erster Arbeitstag

Begeisterung auf den 1. Blick.

Karriere Informatik

IT-Experten werden händeringend gesucht.

Karriere Marketing

Dein Traumjob im Marketing.

Praktikum nach dem Studium

Lohnt sich das überhaupt?

Selbstständigkeit

Selbst und ständig?

Dresscode im Büro

Dein perfektes Outfit im Büro.

Business Networking

Lass deine Kontakte spielen!

Social Media Manager/in

Dein Hobby zum Beruf machen? Werde Social Media Manger!

Registriere dich jetzt schnell & kostenlos

ALPHAJUMP - Deutschlands größte Job-Matching-Plattform für Akademiker

oder anmelden mit

Mit dem Klick auf "Kostenlos registrieren" akzeptierst du die AGB und Datenschutzbestimmung von ALPHAJUMP und bestätigst, diese gelesen und verstanden zu haben.

arrow_drop_down
Inhaltsverzeichnis
Wir verwenden Cookies, um dir alle Funktionen anbieten zu können und um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Wir bieten dir damit auch Funktionen für soziale Medien und wir analysieren die Zugriffe auf unsere Webseite. Dabei geben wir Informationen an unsere Partner für soziale Medien und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie dir bereitgestellt haben. Wenn du mehr über unsere Cookie-Richtlinie wissen willst, dann schaue in unseren Datenschutzbestimmungen nach. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst du unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr zur Cookie-Richtlinie.