Die perfekte Einleitung für deine Bachelorarbeit So schreibst du die perfekte Einleitung für eine Bachelorarbeit.

So wie das Deckblatt zu einer wissenschaftlichen Arbeit dazu gehört, so ist auch die Einleitung ein fester Bestandteil. Mit der Einleitung fängt der inhaltliche Teil der Bachelorarbeit und Masterarbeit an. Die Funktion einer guten Einleitung ist das Interesse und die Neugier für deine Bachelorarbeit zu wecken. Um eine perfekte Einleitung zu deiner Bachelorarbeit hinzukriegen, musst du einige Dinge beachten. Wir verraten dir alles Wichtige zum Schreiben der Bachelorarbeit und alles rund um die gelungene Einleitung.

Der Weg zur perfekten Einleitung für eine Bachelorarbeit
Verfasst von: Redaktion | Artikel vom: 05.09.2018 | Aktualisiert am: 24.09.2018

Wir zeigen dir, wie du die perfekte Einleitung für deine Bachelorarbeit schreibst!

Die Einleitung deiner Haus-, Bachelor- oder Masterarbeit ist wichtig- denn da entscheidet sich, ob es sich lohnt die Arbeit weiter zu lesen oder nicht. Mithilfe der Einleitung führst du das Thema deiner wissenschaftlichen Arbeit ein und gibst einen groben Überblick über die Gliederung und Methoden. Was du alles zur Einleitung wissen solltest, wie du beim Schreiben einer Einleitung am besten vorgehst und was alles auf jeden Fall rein muss, das zeigen wir dir hier!

Du suchst einen Job während oder auch nach deinem Studium? Auf ALPHAJUMP erhältst du kostenlose Job-Angebote und Job-Anfragen von Arbeitgebern.

1. Grundlagen der Einleitung

Die Einleitung beginnt immer auf der ersten Seite deiner Bachelorarbeit. Allein das Deckblatt und das Inhaltsverzeichnis werden der Einleitung vorangestellt. Die Einleitung stellt aber den inhaltlichen Anfang deiner Bachelorarbeit dar.. Und mit dieser solltest du deine Leser neugierig machen. Das gelingt dir durch:

  • Spannende Einführung in das Thema deiner Bachelorarbeit, wie z.B. ein Zitat, ein aktuelles Ereignis etc.
  • Beschreibung deines Themas
  • Relevanz für den Forschungsstand
  • Klar definierte Frage
  • Klar definiertes Ziel
  • Angewandte Methode
  • Deine Motivation
  • Gliederung deiner eigenen Bachelorarbeit
“Dein Schreibstil sollte kurz aber präzise sein und einen wissenschaftlichen Charakter aufweisen.”

Die Zeitform, die du in deiner Einleitung benutzt, ist Präsens, wobei du Hintergrundinformationen im Präteritum beschreibst. Eine Einleitung ist bei einer Hausarbeit von 10-15 Seiten in der Regel eine Seite lang, bei einer Bachelorarbeit je nach dem so um die 2-3 Seiten lang und bei Masterarbeiten so um die 7 Seiten lang. Das sind aber nur generelle Richtlinien. Es gibt aber verschiedene Vorgaben und Ansichten, daher solltest du für dich entscheiden, wie lang deine Einleitung sein sollte, um alles abzudecken. Aber mit ungefähr 10 Prozent der Gesamtlänge deiner Arbeit liegst du mit der Einleitung für die Bachelorarbeit genau richtig.

„Du fragst dich: Wie finde ich einen Job, der wirklich zu mir passt?“

Hier erhältst Du Job-Angebote von Top-Arbeitgebern.

2. Was muss in die Einleitung einer Bachelorarbeit?

Da die Einleitung ein wichtiger Bestandteil einer Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Diplomarbeit ist, solltest du auf einige Dinge beim Schreiben der Einleitung achten:

  • Bezug zu einem aktuellen Thema, einem Ereignis oder Relevanz des Themas
  • Fragestellung und Ziel der Arbeit
  • Argumentation der Arbeit
  • Methode und Herangehensweise
  • Gesamtüberblick über die Arbeit
  • Gliederung und Aufbau der Arbeit

Dies sind die wichtigsten Bestandteile für eine perfekte Einleitung:

Leser auf das Thema hinführen.

Zuallererst muss man das Thema finden, um das sich die gesamte Arbeit drehen soll.

Wichtig beim Anfang einer Einleitung deiner Bachelorarbeit ist, dass du den Leser an dein Thema heranführst. Das kannst du mithilfe eines passenden Zitates machen oder indem du Bezug zu einem aktuellen Ereignis nimmst. Des Weiteren kannst du dein Thema in einen theoretischen oder gesellschaftlichen Kontext einbetten oder deutlich machen, warum grade dieses Thema relevant ist. Egal für welchen Ansatz du dich entscheidest, sei dir bewusst, dass der Leser einen ersten Eindruck über dein Thema bekommt.

Ebenso solltest du Bezug zu deinem Fachgebiet nehmen und klar stellen, warum das Thema der Bachelorarbeit so relevant für das Forschungsgebiet ist.

Forschungsfrage formulieren.

Im nächsten Schritt wird die Forschungsfrage dargelegt, also mit welcher Frage sich die Arbeit befasst. Es wird beschrieben, welche Aspekte bezüglich des Ausgangsproblems untersucht werden. Hier sollten auch die wichtigsten Kernbegriffe deiner Forschungsfrage definiert werden.

Ziel der Bachelorarbeit.

Auch wichtig bei der Einleitung ist das Ziel der Bachelorarbeit zu benennen: also welches Ziel wird mit welchem Ergebnis verfolgt?

Methoden benennen.

Nachdem du die Forschungsfrage und deine Ziele benannt hast, solltest du die Methoden beschreiben, die du benutzt, um deine Forschungsfrage zu bearbeiten. Also wie gehst du in deiner Bachelorarbeit vor?

Aufbau/Gliederung.

Im letzten Teil der Einleitung ist es immer von Vorteil, deine Gliederung und den Aufbau deiner Bachelorarbeit zu beschreiben, damit der Leser einen groben Überblick über deine Arbeit bekommt.

Beachte: Nicht nur die Behauptungen des Hauptteils deiner Bachelorarbeit solltest du belegen, sondern auch alle getätigten Aussagen in deiner Einleitung, denn auch die Einleitung ist Bestandteil einer wissenschaftlichen Arbeit, in der du bekanntlich alles belegen solltest, um kein Plagiat zu begehen.

Das Plagiat wird als wissenschaftliches Fehlverhalten und als Täuschung verstanden. Solltest du das korrekte Ausweisen von anderen Quellen nicht beachten, so besteht die Gefahr eines Plagiatsvorwurfs. Und dieser könnte beträchtliche negative Auswirkungen auf deine studentische Laufbahn haben.

2.1 Forschungsfrage? Was ist das?

Nachdem du einen netten Einstieg in dein Thema gefunden hast, indem du beispielsweise das Thema in einen aktuellen Kontext eingebettet oder die Relevanz deines Themas hervorgehoben hast, ist es an der Zeit, dein Thema zu spezifizieren. Es wird Zeit von der groben Einführung zu deinem speziellen Thema und deinem Ziel zu kommen. Hier gibst du an, ob du eine offene Forschungsfrage untersuchst oder eine bestehende These überprüfst. Bei der Formulierung deiner Fragestellung solltest du darauf achten, sie nicht zu breit zu gestalten. Denn sonst kann es passieren, dass du das eigentliche Ziel deiner Bachelorarbeit aus den Augen verlierst.

Was ist eine Forschungsfrage und wie formuliert man sie?

Mit der Forschungsfrage wird das Ziel deines Forschungsprojektes ausformuliert. Eine gute Forschungsfrage muss Bezug auf „die Welt“ bzw. auf das „Fach“ nehmen.

Darauf solltest du beim Formulieren einer Forschungsfrage achten:

  • Verwende keine zu weit gefassten Formulierungen
  • Verwende keine missverständlichen Formulierungen
  • Verwende keine widersprüchlichen Formulieren
  • Achte darauf, dass es keine offene Frage ist
  • Achte darauf, dass die Frage zu beantworten ist - sie sollte daher realistisch sein

Achtest du beim Formulieren deiner Forschungsfrage auf diese Hinweise, hast du eine passende Forschungsfrage gefunden.

Wie gehe ich beim Formulieren einer Forschungsfrage vor?

  1. Themengebiet und Thema festlegen

    Das Formulieren einer Forschungsfrage setzt ein bestimmtes Thema voraus, über das du dir im Vorfeld Gedanken machen solltest und welches du daraufhin auch festlegen solltest.

    Als Beispiel nehmen wir das Thema: Der Autor Charles Dickens

  2. W-Fragen zum Thema

    Eine Befragung des Themas anhand der W-Fragen, also wer, wie, was, wo, wann, wozu, wodurch, warum und weshalb kann dir helfen, verschiedene Aspekte über dein Thema herauszufinden und es näher zu betrachten.

    Anhand des gewählten Beispiels gehen diese Fragen hervor:

    • Wer war Charles Dickens?
    • Wann lebte er?
    • Was machte er?
    • Welche bekannten Bücher schrieb er?
    • Wo lebte er bzw. wo war er bekannt?
    • Warum ist er so bekannt?
    • Für welche Epoche steht er?

    Natürlich gibt es noch unzählige weitere Fragen zum Autoren Charles Dickens, aber diese müssten für die Veranschaulichung des Beispiels ausreichend sein.

  3. Fragencluster

    Daraufhin ist es ratsam, die Fragen in einem Fragencluster zu ordnen. Kann man die gestellten Fragen gruppieren und einer bestimmten „Überfrage“ unterstellen? Das Fragencluster hilft dir, deine Fragen in Themengebiete zu unterteilen, aus denen du deine Forschungsfrage herleiten kannst.

    Das Fragencluster könnte anhand des Beispiels so aussehen:

    Wer war Charles Dickens?

    • Wann lebte er?
    • Wo lebte er?
    • Was machte er?

    Was war charakteristisch für Charles Dickens als Autor?

    • Warum ist er so bekannt?
    • Welchen Schreibstil verwendet er?
    • Was machen seine Charaktere so besonders ?

    Welche Werke hat er?

    • Welche bekannten Bücher schrieb er?
    • Was war sein erfolgreichstes Buch?
    • Welches war sein letztes Buch?

  4. Bestimmen der passende Methoden

    Im nächsten Schritt versuchst du den verschiedenen Frageclustern eine passende Methode zu zuordnen. Mit welcher Methode könntest du die Frage bearbeiten und welche Methoden würden dir dabei helfen, zu einem Ergebnis zu gelangen?

    Dieser Schritt hilft dir dabei abzuschätzen, welche Möglichkeiten du bei der Bearbeitung einer Forschungsfrage hast und welche Forschungsfrage sich überhaupt lohnt.

    Beispiel:

    Fragencluster: Welche Werke hat er?

    Methode: Literaturanalyse von Charles Dickens‘ Werke Oliver Twist und Hard Times

  5. Herleiten der Forschungsfrage

    Du führst alle Ergebnisse aus den vorherigen Schritten im letzten Schritt zusammen. Versuche dabei möglichst alles in einen Satz zu bringen, ohne dass es kompliziert wird. Du beschreibst, was genau du in deiner Bachelorarbeit machen willst.

    Das kann eine Forschungsfrage zum Beispiel Charles Dickens sein:

    „Was machen Charles Dickens Werke so besonders und wie verändern sie sich Im Laufe der Jahre, von seinen früheren bis hin zu seinen späteren Werken?“

    Wichtig anzumerken ist, dass du bei der Einleitung der Bachelorarbeit oder Masterarbeit die Forschungsfrage lediglich vorstellst, also gehe nicht zu sehr in die Materie rein.

2.2 Setze ein Ziel!

Das hauptsächliche Ziel einer Bachelorarbeit ist, eine andere Sichtweise hinsichtlich eines Problems aufzuzeigen. Du gibst mit deiner Bachelorarbeit lediglich Impulse zu dem Thema und erweiterst das vorhandene Wissen zu einem bestimmten Thema.

Ziel und Forschungsfrage werden oft vertauscht. Daher ist es zunächst wichtig, beide Begrifflichkeiten näher zu erläutern.

Mit der Forschungsfrage fragst du dich, was du in deiner Bachelorarbeit herausfinden, überprüfen, beschreiben oder klären willst. Sie bildet den Leitfaden deiner Untersuchung.

Mit dem Ziel deiner Bachelorarbeit fragst du dich, warum du das unbedingt herausfinden, überprüfen etc. willst. Du zeigst dem Leser, warum du dich dafür entschieden hast, dieses Thema zu analysieren und warum deine Forschung zu dem Thema so relevant ist.

Bei der Formulierung der Zielsetzung kannst du dich an diese Fragen orientieren:

  • Welche Schlussfolgerungen kann ich ziehen?
  • Für wen sind die Ergebnisse relevant?
  • Welche Auswirkungen hat die Schlussfolgerung für das jeweilige Fachgebiet?

Beispiele für die Formulierung von Zielen können so aussehen:

  • Das Ziel dieser Bachelorarbeit ist…
  • Die Bachelorarbeit hat zum Ziel...
  • Das Hauptziel ist...
  • Diese Bachelorarbeit verfolgt ... Ziele...

Ob Forschungsfrage oder das Ziel zuerst bestimmt wird, das kommt auf den Verfasser an, denn beide Varianten sind möglich. Damit du dein Ziel erreichst, musst du verschiedene Methoden heranziehen, die deine Forschungsfrage untersuchen.

2.3 Welche Methoden verwendest du?

Die Methode ist die Art und Weise, wie du deine Forschungsfrage bearbeitest, um zu Ergebnissen zu kommen. Die Methodik ist vielleicht noch nicht so relevant für deine Einleitung, aber sie ist auf jeden Fall von großer Bedeutung, wenn du den Hauptteil schreibst. Du solltest die Methode, die du in deiner Bachelorarbeit implementierst, jedoch kurz in deiner Einleitung erläutern. Dadurch wird es für den Leser verständlich, welche Herangehensweise du benutzt, um deine Fragestellung zu bearbeiten.

Einleitung
zoom_in
Einleitung Bachelorarbeit

Es gibt verschiedene Methoden, die du heranziehen kannst:

  • Quantitative Forschung: Zusammenfassung der Ergebnisse in Statistiken, Schaubildern, Diagrammen etc.
  • Qualitative Forschung: Zusammenfassung der Ergebnisse in Worten

Bei der quantitativen Forschung ist es möglich Datenbanken zu durchsuchen und Berichte und Zahlen zu analysieren, z.B. in einer Umfrage, Tests, Beobachtungen und Interviews.

Für die qualitative Forschung sind die Sammlungen von Fachliteratur und die Untersuchungen spezifischer Fälle mithilfe von Interviews, Beobachtungen und Experimenten möglich.

Die Methoden, die genutzt werden können sind stark von den Fächern abhängig. Nicht jede Methode passt zur Forschungsfrage bzw. zum Thema der Bachelorarbeit.

Du suchst einen Job nach oder auch während deines Studiums? Hier erhältst Du Job-Angebote von Top-Arbeitgebern.

Hier erhältst Du Job-Angebote von Top-Arbeitgebern.

3. Wie gehst du am besten vor beim Schreiben?

3.1 Einleitung und Schluss

Weil gerade die Einleitung die erste Seite einer Bachelorarbeit darstellt und das Thema einführen soll, meint man, dass man beim Schreiben am besten mit ihr anfängt.

Wir schlagen vor, so wie auch viele andere, die bereits Bachelorarbeiten verfasst haben, mit der Einleitung abzuwarten und sie zum Schluss deiner Bachelorarbeit zu verfassen. Da sie den roten Faden deiner Bachelorarbeit bildet, ist es sinnvoller sie am Ende zu schreiben, wenn der Hauptteil schon verfasst ist und du zu Ergebnissen gekommen bist.

3.2 Womit beschäftigt sich die Bachelorarbeit nicht

Du kannst dir überlegen, ob du Dinge mit aufführst, die du in deiner Bachelorarbeit nicht berücksichtigen wirst, damit der Leser auf Anhieb sieht, womit er in deiner Arbeit nicht zu rechnen braucht und um Enttäuschungen zu verhindern.

3.3 Was passiert nach der Einleitung?

Das wissenschaftliche Schreiben ist ein weites Feld, indem du dich erstmal durcharbeiten musst. Der Weg zum perfekten wissenschaftlichen Schreiben von Haus-, Bachelor- oder Masterarbeiten ist lang. Es gibt einige wichtige Dinge, die du beim Bachelorarbeit schreiben beachten solltest, denn es gibt verschiedene Bestandteile einer Bachelorarbeit. Du fängst mit dem Deckblatt, wo du deine persönlichen Daten, den Titel und die Daten deines Gutachters offenbarst, an und gehst über die Einleitung und den Hauptteil zum Schluss über.

In diesem Artikel hast du schon einige Informationen zum Verfassen der Einleitung bekommen und wenn du die umsetzt, kannst du zum Hauptteil übergehen.

Nachdem der Hauptteil fertig ist, geht’s zum Schluss deiner Bachelorarbeit über. Ist deine Bachelorarbeit verfasst und fertig gestellt, kannst du sie einer Plagiatsprüfung online unterziehen. Wenn du danach der Meinung bist, du kannst du sie ohne Bedenken, deinem Prüfer vorlegen, steht der letzte Schritt an: die Bachelorarbeit drucken und binden.

Weitere Informationen rund ums Schreiben von Schreiben von Bachelorarbeiten, Masterarbeiten und Diplomarbeiten findest du im ALPHAJUMP Karriereguide

4. Beispiel: Einleitung Bachelorarbeit

Eine gute Einleitung zu schreiben ist enorm wichtig für deine Bachelorarbeit. Im folgenden Kapitel haben wir ein kleines Beispiel für dich, wie so eine gelungene Einleitung aussehen kann und zeigen dir, was in eine Einleitung gehört.

Mit einer guten Bachelorarbeit und einem erfolgreich abgeschlossenem Studium steht dem Geld verdienen nichts mehr im Weg!

1. Beispiel für eine Einleitung:

Deine Einleitung der Bachelorarbeit ist perfekt geworden und du hast noch andere offene Fragen?

Kein Problem! Im ALPHAJUMP Karriereguide findest du die wichtigsten Aspekte zum Studentenleben und weitere Tipps und Tricks fürs Hausarbeit schreiben, zum richtig Zitieren und auch andere Dinge, die jeder Student wissen sollte.

Zum Abschluss noch ein Tipp für deine Jobsuche: Auf ALPHAJUMP kannst du dein kostenloses Job-Match erstellen und herausfinden, wie gut deine Kompetenzen zu deinem Traumjob matchen. Hier kannst Du dich kostenfrei registrieren und ganz bequem Jobanfragen von interessanten Arbeitgebern erhalten.

Quellen:

War dieser Artikel hilfreich?

Dein Feedback hilft uns, unsere Inhalte zu verbessern. Nimm dir bitte eine Sekunde Zeit und gib uns hiermit eine Rückmeldung, ob dir der Beitrag gefallen hat!

Vielen Dank für dein Feedback!

Unsere neuesten Jobs

Beliebteste Artikel

Interessante Artikel die Dich interessieren können


Studium Elektrotechnik

Alle Informationen über das Elektrotechnik Studium.

Literaturrecherche leicht gemacht

Hier erfährst du, wie dir eine tiefgründige Literaturrecherche gelingt

Richtig Zitieren

Wie du richtig Zitate in deine Haus- oder Abschlussarbeit einfügst.

Das Kolloquium deiner Bachelorarbeit

So gelingt dir ein überzeugendes Kolloquium für deine Abschlussarbeit

Erstelle ein perfektes Deckblatt für deine Bachelorarbeit

So gelingt dir ein mustergültiges Deckblatt für deine Bachelorarbeit

Dein Weg zur Bachelorarbeit

Der Weg zur perfekten Bachelorarbeit

Das Exposé für die Bachelorarbeit

Ein perfektes Exposé für deine Bachelorarbeit schreiben.

Vorwort deiner Bachelorarbeit

Verfasse ein perfektes Vorwort für deine Bachelorarbeit.

12 Tipps für deine Bachelorarbeit

Mit diesen 12 Tipps gelingt dir die Bachelorarbeit.

Abkürzungsverzeichnisse richtig erstellen

Wie erstellst du das perfekte Abkürzungsverzeichnis?

Gliederung und Inhaltsverzeichnis richtig aufbauen

Wie gelingen dir perfekte Gliederungen und Inhaltsverzeichnisse?

Studium Chemie

Alle Informationen über das Chemie Studium

Registriere dich jetzt schnell & kostenlos

ALPHAJUMP - Deutschlands größte Job-Matching-Plattform für Akademiker

oder anmelden mit

Mit dem Klick auf "Kostenlos registrieren" akzeptierst du die AGB und Datenschutzbestimmung von ALPHAJUMP und bestätigst, diese gelesen und verstanden zu haben.

arrow_drop_down
Inhaltsverzeichnis
Wir verwenden Cookies, um dir alle Funktionen anbieten zu können und um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Wir bieten dir damit auch Funktionen für soziale Medien und wir analysieren die Zugriffe auf unsere Webseite. Dabei geben wir Informationen an unsere Partner für soziale Medien und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie dir bereitgestellt haben. Wenn du mehr über unsere Cookie-Richtlinie wissen willst, dann schaue in unseren Datenschutzbestimmungen nach. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst du unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr zur Cookie-Richtlinie.