Das perfekte Kolloquium deiner Bachelorarbeit Was musst du beim Kolloquium deiner Bachelorarbeit beachten?

Hat man die Bachelor- oder Masterarbeit fertig geschrieben und abgegeben, steht in den meisten Studiengängen nur noch ein Kolloquium vor der Graduierung! Das Wort Kolloquium hört sich schlimm an, aber ein Kolloquium ist viel harmloser, als man denkt. Denn es ist nichts weiter als eine mündliche Verteidigung deiner eigenen Abschlussarbeit, die du sowieso in- und auswendig kennst. Du willst aber vorbereitet sein und wissen, wie so ein Kolloquium abläuft und was du alles beachten musst? Wir geben dir alle nützlichen Informationen rund um das Verteidigen der Bachelorarbeit!

Bachelorarbeit Kolloquium
Verfasst von: Redaktion | Artikel vom: 04.09.2018 | Aktualisiert am: 19.11.2018

Hier erfährst du, wie du deine Bachelorarbeit richtig verteidigst

Ein Kolloquium ist nichts weiter als ein Gespräch unter Experten, wie es der lateinische Begriff „Colloquium“ beschreibt. Da du zu einem bestimmten Thema deine Bachelorarbeit geschrieben und dich einige Zeit mit ihr beschäftigt hast, kannst du dich in dem Fachgebiet als Experten sehen. Die Präsentation deiner Bachelorarbeit sollte für dich daher kein Problem darstellen. Benötigst du trotzdem mehr Infos zum Thema Kolloquium? Wir haben sie für dich zusammengefasst und dir einige praktische Tipps für die Verteidigung deiner Bachelorarbeit bereitgestellt!

1. Was ist ein Kolloquium?

In vielen Studiengängen ist es üblich, seine Bachelorarbeit im Kolloquium zu verteidigen und sein Studium mit einem Kolloquium abzuschließen. In manchen Studiengängen, wie zum Beispiel in der Chemie, müssen sich die Studenten auch während des Studiums in Kolloquien beweisen, die zum Teil auch bewertet werden.

Key Facts Kolloquium
zoom_in
Key Facts - Tipps rund ums Kolloquium

Ein Kolloquium stellt eine Art Verteidigung dar. Gerade bei deiner Bachelorarbeit kann ein Kolloquium für die Bewertung unterstützend sein. Du hast die Chance deine Bachelorarbeit mündlich zu bestärken und alle Unklarheiten zu beseitigen. Am Ende deines Kolloquiums kannst du offene Fragen beantworten, die sich vielleicht dein Betreuer während dem Lesen deiner Bachelorarbeit gestellt hat.

Der Ablauf eines Kolloquiums verläuft wie folgt: Nachdem du deine Thesis mündlich präsentiert hast, folgt ein Diskussionsteil, indem du beweisen kannst, dass du dich gründlich mit dem Thema deiner Thesis auseinander gesetzt hast. Die anschließende Diskussion wird als eine Art Fachgespräch unter Experten gesehen. Je nach Studiengang, kann solch ein Kolloquium selbst benotet werden. Die Note des Kolloquiums muss nicht unbedingt die Bachelor- oder Masterarbeit beeinflussen, aber sie kann in die Gesamtnote deines Abschlusses miteinfließen. Das Kolloquium sollte man daher nicht versäumen.  

“Du fragst dich:
Wie finde ich einen Job, der wirklich zu mir passt?”

Auf ALPHAJUMP kannst du dein kostenloses Job-Match erstellen und herausfinden, wie gut deine Kompetenzen zu deinem Traumjob als .

Du suchst einen Job als ?

Hier erhältst Du Job-Angebote von Top-Arbeitgebern.

2. Wie läuft ein Kolloquium ab?

Für manche Studierende ist solch ein Kolloquium absolutes Neuland. Sie sind mit dem Ablauf und der Art eines Kolloquiums nicht vertraut. In der Regel dauert solch ein Kolloquium um die 30-60 Minuten. Zuerst beginnt man mit der Präsentation seiner Bachelorarbeit, was ungefähr 20 Minuten der Zeit beansprucht. Daraufhin wird die Diskussion zu deiner Thesis eingeleitet, die je nachdem 10-40 Minuten dauern kann.

Die Zeitvorgabe kann aber je nach Hochschule, Fachbereich oder Betreuer anders sein. Daher solltest du dich im Voraus bei deinem Betreuer darüber informieren. Es kann auch dazu kommen, dass dein Betreuer nur 30 Minuten für das Kolloquium einplant. Diese Vorgabe solltest du unbedingt beachten.

2.1 Vorbereitung

Die Vorbereitung auf das Kolloquium deiner Bachelorarbeit läuft bereits beim Schreiben deiner Thesis. Die Auseinandersetzung mit dem Thema, die Auseinandersetzung mit der Fragestellung und dem Problem und die Literaturrecherche stellen bereits Vorbereitungen auf das Kolloquium dar. Allein durch das Verfassen deiner Bachelorarbeit wirst du zum Experten in dem Fachgebiet des Themas. Die Erstellung der Präsentation sollte sich daher nicht so schwierig gestalten.

Auch die Diskussion kannst du während dem Verfassen deiner Bachelorarbeit vorbereiten. Du kannst dich mit einem Kommilitonen zusammensetzen und über das Thema deiner Bachelor- oder Masterarbeit diskutieren. 

So wie es beim Erstellen einer wissenschaftlichen Arbeit gewisse Vorgaben gibt, so gibt es auch beim Kolloquium welche. Aus diesem Grund ist es ratsam, sich über die genauen Vorgaben und Anforderungen deiner Hochschule, deinem Fachbereich oder deines Betreuers im Vorfeld zu informieren.

Zur Hilfe kannst du auch deine Prüfungsordnung heranziehen, die dir außerdem noch mitteilt, wie das Kolloquium in die Bewertung deiner Bachelorarbeit miteinfließt.

2.2 Präsentation

Die Präsentation im Kolloquium fasst hauptsächlich die wichtigsten Thesen und Ergebnisse deiner Thesis zusammen. Mithilfe der Präsentation kannst du dein erlerntes Wissen zu dem Thema unter Beweis stellen. Daher ist es wichtig, sich gut auf die Präsentation vorzubereiten. Zeige, dass du dich als Experten in dem Fachgebiet siehst und dein Expertenwissen in deine Bachelorarbeit miteinfließt.

Die mündliche Präsentation soll deine Bachelorarbeit bestärken, aus diesem Grund solltest du deine Präsentation interessant gestalten. Eine Interesse weckenden Einleitung kann da schon ganz hilfreich sein, denn dein Publikum kennt deine Arbeit bereits und ist gespannt, was du ihnen noch zu sagen hast.

Einleitung:

Da deine Einleitung bei deinem Publikum Interesse wecken sollte, können dir die folgenden Fragen helfen, eine eindrucksvolle Einleitung zu deiner Präsentation zu finden.

  • Welches Thema hast du und warum ist dieses Thema für dich interessant? Warum ist dieses Thema für das jeweilige Fachgebiet so wichtig?
  • Was hat dich beim Bearbeiten des Themas so überrascht? Gibt es unerwartete oder erstaunliche Ergebnisse?
  • Welche Erwartungen hattest du und mit welchem Ziel bist du an die Arbeit gegangen?

Bei der Gliederung deiner Präsentation, die Methode und Ergebnis beinhaltet, kannst du dich an dem Aufbau und Gliederung deiner Bachelorarbeit orientieren. Das verleiht deiner Präsentation eine schlüssige Struktur.

Erläuterung des Themas

Nachdem deine Einleitung gelungen ist, gehst du zur Erläuterung deines Themas über. Du gibst Definitionen der Fachbegriffe, die in der Arbeit relevant waren, damit auch fachfremde Personen verstehen, worum es geht. Bei der Präsentation deines Themas solltest du dich auf das Wesentliche konzentrieren, denn eine halbe Stunde oder 20 Minuten sind für eine ausführliche Beschreibung deiner Thesis einfach zu wenig. Jedoch reichen 20 Minuten vollkommen dafür aus, dein Wissen und deine Fachkompetenz zu dem Thema vorzuführen.

Kolloquium
zoom_in
Erst Kolloquium, dann Business!

Im letzten Teil deiner Präsentation solltest du zu einem Fazit kommen, das nicht ganz unwichtig ist. Hier fasst du deine Ergebnisse in prägnanter Form zusammen und erläuterst mithilfe welcher Methoden du diese Ergebnisse erzielen konntest. Ein Ausblick auf andere Fachgebiete könnte einen gelungenen Abschluss deiner Präsentation bilden. Du kannst hier auch deine eigene Meinung zu dem Thema äußern und sie in die Diskussion mit deinen Prüfern einbinden.

Fragen wie, „zu welchen Ergebnissen bin ich gekommen?“, „mithilfe welcher Methode kam ich zu einer Lösung?“ oder „wieso sind die Ergebnisse so signifikant hinsichtlich der aktuellen Forschung?“, können dir einen Anreiz zu dem Hauptteil deiner Präsentation geben.

2.3 Diskussion

Nach deiner erfolgreichen Präsentation leitest du die Diskussion ein. Dieser Teil steht für Fragen beantworten. Die Überleitung zur Diskussion kann zum einen durch selbst gestellte Fragen oder für dich noch offene Fragen erfolgen. Oder du beziehst das Publikum mit ein und gehst auf deren Fragen ein. Indem du präzise die Fragen von den Zuhörern beantwortest, beweist du, dass du dich in dem Fachgebiet auskennst. Auch selbst gestellte offene Fragen machen einen guten Eindruck und bedeuten, dass du dir im Voraus bereits Gedanken gemacht hast.

3. Tipps rund ums Kolloquium

Das Kolloquium ähnelt den mündlichen Prüfungen- nichts weiter! Und eine mündliche Präsentation im Vorfeld vorzubereiten bringt sehr viel, gerade wenn du mit Nervosität zu kämpfen hast. Denn eine gute Vorbereitung bestärkt dich in der Sicherheit dein Wissen zu vermitteln. Nervosität ist ganz normal aber denke daran, dass du in deinem Thema ein Spezialist bist und du dich auf dieses Kolloquium schon seit mehreren Monaten vorbereitet hast.

Und wenn ein roter Faden deine Präsentation der Bachelorarbeit durchzieht und vom Zuhörer verständlich nachvollzogen werden kann, dann kannst du eigentlich nichts falsch machen.

3.1 Tipps für die Präsentation

“Tipp 1:
Bereite deine Präsentation vor und übe sie im Voraus!”

Je öfter du es im Vorfeld übst, desto sicherer wirst du. Außerdem kannst du Familie und Freunde fragen, ob du ihnen deine Präsentation vortragen kannst und ob sie dir ein Feedback dazu geben. Ein wenig auswendig lernen kann auch schon hilfreich sein. Also üben, üben, üben!

“Tipp 2:
Geh selbstbewusst mit dem Thema um!”

Du bist der Experte, wenn es um DEINE Bachelor- oder Masterthesis geht. Du kannst doch nur mit deinem fundierten Fachwissen punkten!

“Tipp 3:
Check vorab den Präsentationsraum und die Technik!”

Falls du technische Hilfsmittel zur Veranschaulichung benötigst, erkundige dich in jedem Fall über die technischen Möglichkeiten in dem Präsentationraum, sodass dir böse Überraschungen erspart bleiben. Die können dich schnell verunsichern. Kläre im Vorfeld ab, ob du deinen eigenen Laptop oder USB-Stick mitbringen sollst, ob der Raum einen Beamer hat und alle wichtigen Kabel vorhanden sind.

Sei am besten früh genug da, um alle notwendigen technischen Hilfsmittel einzustellen und um auszuprobieren, ob alles richtig funktioniert.

“Tipp 4:
Präsentation mehrfach sichern!”

Falls du Power Point für deine Präsentation genutzt hast, ist es nicht verkehrt seine Powerpoint Präsentation auf mehreren Medien abzuspeichern, zusätzlich zum Laptop noch auf dem USB-Stick oder in deiner E-Mail. Außerdem empfiehlt es sich, diese sowohl als PPT- Datei als auch als PDF-Datei abzuspeichern.

“Tipp 5:
Achte auf die Zeit!”

Wie auch bei anderen Präsentationen ist es auch beim Kolloquium unbedingt wichtig auf die Zeit zu achten. Die vorgegebene Zeit einzuhalten, zeigt von Vorbereitung und Disziplin. Das Überschreiten der Zeit wird bei den Gutachtern nicht gern gesehen, denn es gibt schließlich einen Grund für die Vorgabe der Zeit. Außerdem kann es bei einem zu langen Vortrag auch dazu führen, dass es für den Hörer schnell langweilig wird. Zu kurze Vorträge werden wiederum auch nicht gern gesehen.

“Tipp 6:
Sei proaktiv und achte auf deine Aussprache!”

Eine monotone Sprechweise lässt dich desinteressiert wirken. Versuch lebendig zu sein und suche stets den Blickkontakt zu deinem Publikum. Frei sprechen spricht für eine gute Vorbereitung. Achte darauf, dass du den Inhalt zusammenhängend rüber bringst, das Publikum muss dir schließlich folgen können und den Inhalt verstehen.

3.2 Tipps für die Erstellung der Präsentation

Unser 1. Tipp:

Wähle für die Folien eine angemessene Menge an Inhalt. Wenn du deine Folien mit Informationen überfüllst, werden die Folien unübersichtlich und viel zu überladen. Aber auch zu wenig Infos sind nicht zu empfehlen, da solche Folien Spielraum für Interpretationen zulassen.

Unser 2. Tipp:

Orientiere dich bei der Gliederung an der Gliederung deiner Bachelorarbeit.

Unser 3. Tipp:

Mit der Angabe der Quellen am Ende jeder Präsentation, bist du auf der sicheren Seite.

Wenn du diese Tipps berücksichtigst, kann bei der Verteidigung deiner Abschlussarbeit nichts mehr schief gehen!

Du suchst einen Job nach oder auch während deines Studiums?

Hier erhältst Du Job-Angebote von Top-Arbeitgebern.

4. Fazit

Ein Kolloquium ist Bestandteil deiner Abschlussprüfung. In einem Kolloquium präsentiert man seine eigene Bachelorarbeit und diskutiert anschließend mit den Prüfern darüber. Man sollte sich mit dem Thema auskennen und vorbereitet zum Kolloquium kommen.

Kolloquium
zoom_in
Nach dem Kolloquium

Man sollte mit Fragen seitens der Prüfer rechnen, auf die man eine Antwort haben sollte. Häufige Fragen und auch typische Fragen eines Kolloquiums, mit denen du rechnen kannst, findest du im Internet. Außerdem sollte man darauf vorbereitet sein, mit den Prüfern über das Thema diskutieren zu können, denn sie möchten sich mit dir über dieses Thema austauschen und hören, was du zu dem Thema zu sagen hast.

Du brauchst gar nicht nervös zu sein! Das Kolloquium der Bachelorarbeit ist in wenigen Minuten sicher zu schaffen, da du über deine eigene Arbeit berichtest und diskutierst. Wenn du dir diesen Artikel durchgelesen hast und die Tipps und Tricks berücksichtigst, läuft das Kolloquium von ganz allein und du wirst das Kolloquium deiner Bachelorarbeit oder Masterarbeit ganz souverän meistern- da sind wir uns ganz sicher!

Das Kolloquium deiner Abschlussarbeit ist perfekt geworden und du hast noch andere offene Fragen?

Kein Problem! Im ALPHAJUMP Karriereguide findest du die wichtigsten Aspekte zum Studentenleben und weitere Tipps und Tricks fürs Hausarbeit schreiben, zum richtig Zitieren und auch andere Dinge, die jeder Student wissen sollte.

Zum Abschluss noch ein Tipp für deine Jobsuche: Auf ALPHAJUMP kannst du dein kostenloses Job-Match erstellen und herausfinden, wie gut deine Kompetenzen zu deinem Traumjob matchen. Hier kannst Du dich kostenfrei registrieren und ganz bequem Jobanfragen von interessanten Arbeitgebern erhalten.

Quellen:

War dieser Artikel hilfreich?

Dein Feedback hilft uns, unsere Inhalte zu verbessern. Nimm dir bitte eine Sekunde Zeit und gib uns hiermit eine Rückmeldung, ob dir der Beitrag gefallen hat!

Vielen Dank für dein Feedback!

Unsere neuesten Jobs

Beliebteste Artikel

Interessante Artikel die Dich interessieren können


Registriere dich jetzt schnell & kostenlos

ALPHAJUMP - Deutschlands größte Job-Matching-Plattform für Akademiker

oder anmelden mit

Mit dem Klick auf "Kostenlos registrieren" akzeptierst du die AGB und Datenschutzbestimmung von ALPHAJUMP und bestätigst, diese gelesen und verstanden zu haben.

arrow_drop_down
Inhaltsverzeichnis
Wir verwenden Cookies, um dir alle Funktionen ermöglichen zu können. Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu.