Studentenrabatte Die besten Spartipps für Studenten

Du bist ein Sparfuchs? Dann ist dieser Artikel genau das Richtige für Dich. Als Student können Vergünstigungen und Rabatte wirklich praktisch sein und oft kriegt man solche auch. Wo und wie man solche Angebote zu erwarten hat, zeigen wir Dir hier.

Rabatte für Studenten
Verfasst von: Redaktion | Artikel vom: 14.12.2017 | Aktualisiert am: 31.10.2018

Die Top Rabatte für Studenten

Als Student muss man ja schon auf sein Geld achten, Miete und Essen allein können je nachdem wo man wohnt, sehr schnell sehr viel kosten. Darum ist man doch immer froh, als Student mit Rabatten und Vergünstigungen unterstützt zu werden, um es Dir ein wenig einfacher zu machen, haben wir mal ein paar Bereiche und Rabatte aufgelistet, bei denen Du einiges sparen kannst.

1. Studentenrabatte: Von A nach B

Der wohl bekannteste Rabatt für Studenten ist der eines Semestertickets. Zwar nicht alle, aber die meisten Unis und Hochschulen bieten Dir in Kooperation mit dem ortsansässigen Verkehrsbund entweder einen vergünstigten Tarif, oder direkt ein komplettes Semesterticket im Semesterbeitrag an. Mit diesen kann man dann so viel durch die Gegend fahren wie man will – praktisch und sparsam.

Daneben reisen Studenten aber auch deutschlandweit günstiger – wenn man es richtig anstellt. Neben der Reinkarnation der Pünktlichkeit, der Deutschen Bahn, die Studenten ihre Bahncards 25 & 50 günstiger anbietet, bekommen Studenten bei den Fernbusanbietern auch oft Rabatte. Schau dich einfach mal bei den verschiedenen Anbietern durch, die meisten geben 10% auf jede Reise für Studenten.

2. Studentenrabatte bei Laptops

Power Points, Referate, Präsentationen oder Hausarbeiten müssen inzwischen meistens auf dem Computer oder Laptop angefertigt werden, da diese aber meistens teuer sind, bieten Dir viele Hersteller und Kaufhäuser Rabatte an, wenn Du Student bist. Allen voran die großen Hersteller, Samsung, Sony, Acer usw. haben inzwischen nahezu alle einen Studentenrabatt in ihren Online-Shops. Überraschenderweise kannst Du auch beim Kauf eines MacBooks einiges sparen, viele Anbieter gehen einige Prozente vom Preis für Studenten runter.

3. Studentenrabatte bei Girokonten & Kreditkarten

Ohne eine Bank wirst du heutzutage nicht weit kommen, darum ist es oft nervig, wenn diese Dir auch noch Geld vom Konto abziehen. Viele Banken bieten aber komplett kostenlose Girokonten und Kreditkarten für Studenten an – besonders praktisch, wenn man sein Auslandssemester beginnt und mit einigen Kreditkarten regelmäßig beim Bezahlen nochmal Prozente abgezogen kriegt. Die ING DiBa oder die DKB beispielsweise bieten Dir diese Optionen kostenlos an.

4. Internet, Telefon und GEZ

Auch bei den Mobilfunk und Internetanbietern können oft Rabatte eingefahren werden. Sogar die GEZ-Gebühren muss man als Student nicht bezahlen, einfach den BAföG-Bescheid bei der GEZ einreichen und für die Zeit des Studiums keine Gebühren mehr bezahlen.

Du suchst einen Job?

Hier erhältst Du Job-Angebote von Top-Arbeitgebern.

Dazu kann man bei den größten Mobilfunkanbietern auch häufig Geld sparen: Bei O2, Vodafone und T-Mobile können die verschiedensten Tarife noch ein wenig günstiger gemacht werden, wenn man Student ist – hier lohnt sich sogar ein tiefgreifender Vergleich der Anbieter, oft kann man somit schnell 10-15EUR monatlich sparen. Das gleiche gilt auch für die DSL-Verträge, vergleich einfach die verschiedenen Tarife und ruf auch gerne mal beim Anbieter an, die Fachkräfte sollten Dir meistens die besten Angebote machen können.

5. Studentenrabatte bei Zeitschriftenabos

Du liest lieber Zeitung als aufs Handy zu gucken? Sehr löblich! Das finden auch die meistens Verlage, die bieten nämlich häufig sehr günstige Abos für Studenten an bei denen man oft sogar bis zu 50% spart. Schau einfach mal bei der Zeitung oder dem Magazin deiner Wahl nach. (Und wer sich dieses Abo dann auch noch mit den Mitbewohnern teilt, spart gleich doppelt.)

6. ISIC Card

Eigentlich für alle Studenten ein Muss: Die International Students Identity Card. Diese kriegst du an über 500 Ausgabestellen in Deutschland, also ganz sicher auch in Deiner Nähe und mit ihr kannst Du oft unverhofft sparen – ob bei Hotels, in Kinos, Flügen, Zügen , was es auch sei: Oft merkt man spontan erst, dass man mit der ISSC ein paar Euro sparen kann. Zwar kostet der Ausweis 12 EUR, ist aber auch 16 Monate gültig und wer nur einen Städtetripp nach Paris oder London macht, wird diese 12 EUR sicherlich schneller wieder einsparen, als man denkt.

War dieser Artikel hilfreich?

Dein Feedback hilft uns, unsere Inhalte zu verbessern. Nimm dir bitte eine Sekunde Zeit und gib uns hiermit eine Rückmeldung, ob dir der Beitrag gefallen hat!

Vielen Dank für dein Feedback!

Unsere neuesten Jobs

Beliebteste Artikel

Interessante Artikel die Dich interessieren können


Registriere dich jetzt schnell & kostenlos

ALPHAJUMP - Deutschlands größte Job-Matching-Plattform für Akademiker

oder anmelden mit

Mit dem Klick auf "Kostenlos registrieren" akzeptierst du die AGB und Datenschutzbestimmung von ALPHAJUMP und bestätigst, diese gelesen und verstanden zu haben.

arrow_drop_down
Inhaltsverzeichnis
Wir verwenden Cookies, um dir alle Funktionen ermöglichen zu können. Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu.