Städte für Studenten Diese Städte ermöglichen es am besten, das Studentenleben zu genießen

In diesen Städten ist die Balance von Zukunftsmöglichkeiten, Kosten, Arbeit und Freizeit nahezu ideal für Studenten! Natürlich dürfen Städte wie Berlin in unserem Ranking nicht fehlen, aber auch kleine Städte sind ideale Studentenstädte und bieten alles, was das Studentenherz benötigt. Hier ein Überblick über die aktuellen Trend-Studentenstädte.

Städte für Studenten

Das Angebot an Hochschulen und Universitäten ist in Deutschland enorm, insgesamt gibt es 428 Hochschulen in über 100 Groß-, Mittel- und Kleinstädten, wahrscheinlich findest Du genug Städte hierbei, von denen Du noch nie gehört hast. Aber welche Städte eignen sich am besten für Studenten? Wir haben mal ein kurzes Ranking für Dich erstellt.

1. Geheimtipp #1: Koblenz

Da wir bei ALPHAJUMP unseren Hauptsitz in Koblenz haben, müssen wir hier natürlich auch ein wenig Werbung für die Stadt am Deutschen Eck machen – unserer Meinung nach hat Koblenz den Geheimtipp-Platz aber mehr als verdient: Universität und Hochschule bieten sämtliche nicht allzu ausgefallene Studiengänge und dual Studieren ist auch möglich.

Das UNESCO-Welterbe Mittelrheintal ist definitiv eine der schönsten Regionen Europas – Burgen und Schlösser ohne Ende, angenehmes Klima, mehr als 2000 Jahre Historik und eine riesige Anzahl an Freizeitmöglichkeiten ermöglichen den gut 14.000 Studenten ein mehr als akzeptables Leben neben dem Studium.

Die Feiermöglichkeiten sind bei uns zwar nicht so ausgeprägt wie in Köln oder Berlin, aber bei der Vielzahl an Clubs, Studentenkneipen und Cocktailbars (und den jährlichen Weihnachtsmärkten) ist auf jeden Fall für jeden was dabei. Auch shoppen geht fit: Zwei Malls und die Innenstadt sorgen dafür, dass jeder hier in jeder Preiskategorie was findet. Die Mietpreise stehen auch in Balance: Zwischen 7.20EUR und 12.31EUR zahlt man hier pro Quadratmeter – zwar nicht der niedrigste Preis aber um einiges weniger als in den ganz großen Städten.

2. Studentenstadt: Köln

Kölns Ruf als Studentenstadt ist europaweit in aller Munde: das Angebot an Feiermöglichkeiten kann mit London, Paris und Berlin locker mithalten, egal was du tun willst, zu welcher Musik, welche Drinks oder wann, Köln hält absolut alles bereit – ganz zu schweigen von der Rolle als unangefochtene Karnevalshauptstadt Deutschlands (versucht gar nicht erst, zwischen Aschermittwoch und Rosenmontag irgendwas sinnvolles erledigt zu kriegen; die ganze Stadt steht Kopf und leicht alkoholisiert). Auch freizeittechnisch hat Köln alles Mögliche zu bieten – nur auf größere Grünflächen in der Stadt selbst muss man verzichten

Egal was du studieren willst, du wirst es hier finden, weswegen auch über 100.000 Studenten hier immatrikuliert sind – an der Universität zu Köln studieren auch (wenn man die FernUniversität Hagen weglässt) die meisten Menschen – 53.137 waren im Oktober 2017 hier eingeschrieben.

Kölns größtes Problem? Wohnungssuche! Diese kann sich wirklich als langwierig und frustrierend gestalten, wenn du nicht gerade bereit bist, 500EUR oder mehr monatlich hinzulegen. Der durchschnittliche QM-Preis liegt zwar bei ungefähr 12EUR, aber da jährlich tausende Menschen hierhin ziehen, muss man schon ein wenig Glück haben, diesen auch wirklich zu kriegen.

3. Studentenstadt: Hamburg

Die zweitgrößte Stadt Deutschlands mit 1,8 Millionen bietet seinen Studenten so einiges, ganz abgesehen von einem der besten Nachtleben Europas – in den Szenebars, den schicken Clubs und auf der Reeperbahn kann man wirklich unvergessliche Nächte verbringen. Dazu kommt die durch die Wasser- und Grünflächen enorm hohe Lebensqualität – und die legendäre Gelassenheit und Freundlichkeit der Hamburger.

Aber auch bildungstechnisch hat Hamburg so einiges zu bieten; in den verschiedenen Hochschulen sind zurzeit fast 100.000 Studenten immatrikuliert – wie in Köln kann auch hier nahezu alles studiert werden. Dazu hat eine riesige Zahl an namenhaften Unternehmen, die mehr als aussichtsreiche berufliche Möglichkeiten bieten, in der Studentenstadt einen Standort.

Die Mietpreise sind hier zu stemmen, aber genau wie in Köln kann sich die Suche nach einem Zimmer oder einer Wohnung als schwierig gestalten, erfahrungsgemäß sollte man für 400 EUR monatlich nach relativ kurzer Zeit aber ein Zimmer finden – teuer, aber machbar.

Du suchst einen Job?

Hier erhältst Du Job-Angebote von Top-Arbeitgebern.

4. Studentenstadt: Berlin

In der Hauptstadt unserer Bundesrepublik leben mit Abstand die meisten Studenten: fast 180.000. Auf die Einwohnerzahl von über 3,5 Millionen gesehen ist das aber wieder eine relativ niedrige Prozentzahl. Berlin lockt als eine der angesagtesten Weltmetropolen Menschen aus jedem erdenklichen Land der Welt an, vor allem für Studis ist die internationale Stimmung, wie es sie nirgendwo anders in Deutschland gibt, einer der Hauptgründe hier zu leben. Daneben kann man hier wirklich außergewöhnliche Nächte verbringen; unzählige Clubs, Bars und Kneipen erfüllen jeden noch so erdenklichen und anspruchsvollen Wunsch auf nächtliche Freizeitgestaltung.

Das universitäre Angebot in Berlin sorgt für den ausgeprägten Ruf Berlins als Universitätsstadt; zwar kann keine Uni in der Hauptstadt wirklich große Zahlen an Immatrikulierten nennen, was aber vor allem an der großen Zahl an Hochschulen liegt – die größten Hochschulen sind die Freie Universität, die Humboldt-Universität, die Technische Universität, die Universität der Künste und das Charité.

Die Preise der Hauptstadt sind natürlich extrem breit gefächert, viele der Stadtteile haben mehr Einwohner als die meisten anderen Städte in Deutschland und auch hinsichtlich der Lebensqualität ist von ganz arm bis superreich alles dabei – die Durchschnittspreise liegen aber um die 11 bis 12 EUR pro m².

5. Studentenstadt: Münster

Die inoffizielle Fahrradhauptstadt der Bundesrepublik bietet seinen 52.000 Studis so einiges, die Universität genießt den Ruf als eine der 10 besten deutschlandweit, vor allem in den naturwissenschaftlichen und medizinischen Fächern, die historische Altstadt ist zwar nicht die größte, aber lädt mit der Vielzahl an historischen Gebäuden und Fachwerkhäusern zum Bummeln ein. Auch Grünflächen gibt es mehr als genug, vor allem um und im Aasee lässt es sich ganzjähriges sehr gut aushalten.

Das Nachtleben ist natürlich nicht so ausgeprägt wie in Berlin oder Hamburg, aber flair besitzen die unzähligen Studentenkneipen und Bars durchaus – wer aber ausgefallene Clubs oder Discos sucht, wird hier wenig Erfolg haben.

Mit einem Durchschnittspreis von 10.46 EUR/m² lässt sich es sich hier aber durchaus günstig leben, auch die allgemeinen, für Studierende relevante Lebenserhaltungskosten (bspw. für Bier) sind im Vergleich zum Rest der Republik durchaus niedrig.

6. Studentenstadt: München

Feiern, Shoppen, Chillen und Freizeitmöglichkeiten – das ist München. Kaum eine Stadt kann bei der Lebensqualität so sehr punkten wie München, dazu kommt, dass die Ludwig-Maximilian-Universität in den weltweit renommiertesten Rankings (bspw. Times Higher Education Supplement oder Shanghai Jiao Ton Annual League) seit über 10 Jahren ununterbrochen in der Top-100 weltweit aufgelistet wird, regelmäßig auch in den Top-30 und damit meistens deutschlandweit Platz 1 einnimmt. Daneben sind den fachlichen Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt: nahezu jedes Fach, egal wie ausgefallen, kann hier studiert werden.

Das Angebot an Freizeitaktivitäten ist auch enorm, für fast jede erdenkliche Sportart gibt’s hier einen passenden Verein und für Aktivitäten außerhalb des Vereins hat München genug einfach zu erreichende Grünflächen.

Der größte Nachteil? München ist die teuerste Stadt in Deutschland was Wohnraum angeht: für eine 30 m² Wohnung zahlt man 2017 in der Innenstadt durchschnittlich attraktive 1.350 EUR im Monat – 22.60 EUR pro Quadratmeter. Natürlich finden sich auch andere, günstigere Optionen, aber 650 EUR fürs WG-Zimmer sind absolut keine Seltenheit – da muss man sich als Student wirklich dreimal überlegen, hierhin zu ziehen.

War dieser Artikel hilfreich?

Dein Feedback hilft uns, unsere Inhalte zu verbessern. Nimm dir bitte eine Sekunde Zeit und gib uns hiermit eine Rückmeldung, ob dir der Beitrag gefallen hat!

Vielen Dank für dein Feedback!

Beliebteste Artikel

Interessante Artikel die Dich interessieren können


Unternehmensgründung im Studium

Die ersten Schritte zur Selbstständigkeit.

Arbeit und Studium

Ohne Moos nix los!

Mietvertrag

Mietvertrag von A bis Z.

Apps für Studenten

Zum Download bereit!

Fernstudium

Fernstudium: Ja oder Nein?

Semesterferien

Endlich Semesterferien – und jetzt?

Studentenrabatte

Hier kannst du als Student sparen.

WG Mietpreise

Deine WG zum mega Preis.

Studium Marketing

Alle Informationen über das Marketing Studium.

Studium Controlling

Alle Informationen über das Controlling Studium.

Studium Logistik

Alle Informationen über das Logistik Studium.

Studium Wirtschaftsinformatik

Alle Informationen über das Wirtschaftsinformatik Studium.

Registriere dich jetzt schnell & kostenlos

ALPHAJUMP - Deutschlands größte Job-Matching-Plattform für Akademiker

oder anmelden mit

Mit dem Klick auf "Kostenlos registrieren" akzeptierst du die AGB und Datenschutzbestimmung von ALPHAJUMP und bestätigst, diese gelesen und verstanden zu haben.

arrow_drop_down
Inhaltsverzeichnis
Wir verwenden Cookies, um dir alle Funktionen anbieten zu können und um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Wir bieten dir damit auch Funktionen für soziale Medien und wir analysieren die Zugriffe auf unsere Webseite. Dabei geben wir Informationen an unsere Partner für soziale Medien und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie dir bereitgestellt haben. Wenn du mehr über unsere Cookie-Richtlinie wissen willst, dann schaue in unseren Datenschutzbestimmungen nach. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst du unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr zur Cookie-Richtlinie.