Unternehmensgründung im Studium schwer aber nicht unmöglich!

Seit Beginn deines Studiums träumst du davon, dein eigenes Unternehmen zu gründen? Sollte man das lieber nach dem Studium machen oder noch währenddessen? Wir haben für dich alles rundum das Thema Gründung im Studium zusammengefasst und was es dabei unbedingt zu beachten gilt.

Unternehmensgründung im Studium
Verfasst von: Redaktion | Artikel vom: 11.12.2017 | Aktualisiert am: 31.10.2018

Wie gründe mein eigenes Unternehmen während des Studiums

Für eine Idee leben, diese hoch ziehen und auch noch damit überdurchschnittlich (vielleicht auch ein klein wenig mehr) zu verdienen – das ist der Traum Vieler. Aber eine Unternehmensgründung schon im Studium zu fundieren wenn man noch nicht einmal den Bachelor oder Master in der Tasche hat? Ist das nicht viel zu risikoreich? Selbstverständlich gehört mehr als Mut und eine gute Idee dazu, aber worauf es dazu noch ankommt, erzählen wir Dir hier.

1. Persönliche Einstellung

Bevor man sich an die Gründung selbst wagt, muss man sich selbst im Klaren sein, was es bedeutet ein Unternehmen zu führen. Besonders die persönliche Einstellung muss stimmen: Absolute Überzeugung vom Produkt ist unverzichtbar; Du musst an deine Unternehmensidee glauben um diese umsetzen zu können. Potentielle Investoren oder Kunden wollen selbst überzeugt werden und das geht nicht, wenn der Gründer einer Firma kann nur überzeugen, wenn er selbst fest daran glaubt.

Dazu sollte man sich überlegen, ob man bereit ist die nötige Zeit zu investieren: an eine 40-Stunden-Woche ist hierbei nicht mehr zu denken, oft muss man als Vorsitzender sein komplettes Leben einfach nach der Arbeit richten, manchmal auch 16 Stunden oder mehr am Tag arbeiten und sein privates Leben komplett zurück schrauben, damit der Erfolg der Firma garantiert werden kann.

Niemand auf der Welt wird es schaffen, die Gründung einer Firma zu 100% selbst durchzuführen, das heißt man muss sich Hilfe suchen, vielleicht in Form einer beratenden Firma oder bekannten Personen mit Erfahrung. Das bedeutet auch, sich selbst und mit Hilfe anderer Fehler eingestehen zu können, um sich konstant verbessern zu können. Wer sich nicht damit abfinden kann, ständig auf die Hilfe anderer angewiesen zu sein, sollte die Firmengründung vielleicht noch einmal überdenken.

2. Unternehmengründung Geschäftsidee

Wenn man sich darüber im Klaren ist, was es bedeutet eine Firma zu führen, muss eine Geschäftsidee her. Das heißt nicht zwangsweise, dass diese Idee von Dir selbst kommen muss. Es gibt viele Menschen mit Ideen, aber entweder prinzipiell einen Partner zur Umsetzung dieser suchen, oder sich nicht um die Vermarktung kümmern möchten, da sie keine betriebswirtschaftlichen Kenntnisse besitzen. (Sehr häufig in der IT-Branche der Fall, da besonders viele Entwickler sich voll und ganz auf die reine Entwicklung des Produktes konzentrieren möchten und nicht um die Führung eines Teams oder den Kundenkontakt.)

Auch wenn eine Idee, ein Produkt oder eine Dienstleistung vorhanden ist, muss man diese genauestens hinterfragen: eine exzellente Idee hat den Anspruch, Probleme zu lösen und einen Nutzen für potentielle Kunden zu schaffen – je größer das Problem und je simpler der Lösungsvorschlag, desto besser die Idee. Das bedeutet, bei der Entwicklung der Idee möglichst viel Feedback und Meinungen zu erhalten um diese strukturiert den Bedürfnissen des Marktes anpassen zu können. Ein wahrhaftig überzeugender Businessplan muss her, um Investoren und im späteren Stadium die Kunden überzeugen zu können.

Du suchst einen Job?

Hier erhältst Du Job-Angebote von Top-Arbeitgebern.

3. Arbeiten mit dem Business Model Canvas

Beim Business Model Canvas handelt es sich um eine strategische Entwicklung einer Geschäftsidee; bei diesem Modell werden sämtliche relevante Punkte, die Einfluss auf die Geschäftsentwicklung haben, visuell dargestellt. Entscheidende Faktoren sind beispielsweise Kundenbeziehung, Ressourcen, Schlüsselpartnerschaften, Kosten-/Leistungsfaktoren oder Infrastruktur. Nach der Visualisierung sollte man sich schnell über das Nutzenversprechen (= Beschreibung, welchen Nutzen ein Unternehmen seinen Kunden mit einem Produkt verspricht) im Klaren sein und dabei wissen, ob man eine wirklich gute oder nur eine mittelmäßige Idee entwickelt hat.

4. Investoren finden

Eine Idee zu entwickeln kost nichts, eine Firma einzutragen und Angestellten Geld auszuzahlen schon. Wie kann man also an Startkapital kommen von Investoren?

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten für Studierende an Geld zu kommen. Eine Vielzahl von Gründerstipendien, Consulting Firmen und Inkubatoren, welche Jungfirmen nicht nur Geld bereitstellen, sondern diese auch mit Know-How unterstützen, oder ganz klassische Bankkredite. Auch Crowdfunding stellt eine Option dar, die im Vergleich zu den restlichen Finanzierungsmöglichkeiten auch noch eine hohe Aufmerksamkeit für die Geschäftsidee bietet.

Natürlich ist es nicht leicht einen der besagten Investoren oder ein Stipendium zu erhalten, vor allem als Jungunternehmer muss man am Anfang eine ganze Menge Überzeugungsarbeit leisten. Durch sicheres Auftreten, Professionalität und Leidenschaft für die Idee in Kombination mit dem Willen, diese Idee auch umzusetzen, kann man seine Gegenüber überzeugen.

5. Fazit

Das eine Unternehmensgründung nicht besonders leicht ist, sollte jeder wissen, dass diese im Studium noch viel schwerer ist, ebenfalls. Unmöglich gestaltet sich das Ganze aber nicht. Wer wirklich den Willen hat, sich für die Arbeit aufzuopfern und leidenschaftlich für die Umsetzung seiner Ziele kämpft, kann auch schon früh ein Unternehmen zum Erfolg führen. Durch vor allem eins lernt man besonders gut, eine Firma zu führen: indem man es tut. Die Fähigkeit, wie ein Unternehmer zu denken und zu handeln, Chancen zu erkennen, die richtigen Kontakte zu knüpfen und pflegen bringt einem keine Uni bei, all das muss in der Praxis in Verbindung mit einem ganzen Haufen an Rückschlägen gelernt werden – Bis jetzt ist noch kein perfekter Unternehmer vom Himmel gefallen.

War dieser Artikel hilfreich?

Dein Feedback hilft uns, unsere Inhalte zu verbessern. Nimm dir bitte eine Sekunde Zeit und gib uns hiermit eine Rückmeldung, ob dir der Beitrag gefallen hat!

Vielen Dank für dein Feedback!

Unsere neuesten Jobs

Beliebteste Artikel

Interessante Artikel die Dich interessieren können


Studenten Spartipps

Wie kann ich als Student sparen und trotzdem mein Studentenleben genießen?

Klausurvorbereitung

Lerntipps für deine Klausurvorbereitung.

Motivation & Studium

Nach den Semesterferien wird alles besser...

Praktikum im Studium

Lohnt es sich, ein Praktikum im Studium zu machen?

Was ist ein Werkstudent?

Informationen für Werkstudenten zu Gehalt, Definition und Vor- und Nachteile.

WG-Leben

Du überlegst, in eine Wohngemeinschaft zu ziehen?

Arbeiten im Studium

Ohne Moos nix los!

Mietvertrag

Mietvertrag von A bis Z.

Apps für Studenten

Zum Download bereit!

Fernstudium

Fernstudium: Ja oder Nein?

Semesterferien

Endlich Semesterferien – und jetzt?

Studentenstädte

Hier lässt es sich leben!

Registriere dich jetzt schnell & kostenlos

ALPHAJUMP - Deutschlands größte Job-Matching-Plattform für Akademiker

oder anmelden mit

Mit dem Klick auf "Kostenlos registrieren" akzeptierst du die AGB und Datenschutzbestimmung von ALPHAJUMP und bestätigst, diese gelesen und verstanden zu haben.

arrow_drop_down
Inhaltsverzeichnis
Wir verwenden Cookies, um dir alle Funktionen ermöglichen zu können. Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu.