Icon_jobmatch
Wie gut passt Pfalzwerke Aktiengesellschaft zu dir?

Erstelle dein persönliches Job-Matching und finde heraus, ob ihr zusammenpasst.

Über 52.000 Kandidaten sind schon dabei. Bewerbe Dich über ALPHAJUMP oder erhalte Anfragen. Alles völlig kostenlos.

Pfalzwerke Aktiengesellschaft

Branche
Energie-/Wasserversorgung
Mitarbeiter
1001-5000

Beschreibung des Arbeitgebers


Gute Ideen voller Energie - Pfalzwerke Aktiengesellschaft

Seit über 100 Jahren bringen die Pfalzwerke die Energie in die Pfalz und den Saarpfalz-Kreis. Über die Jahrzehnte hat sich das Unternehmen von einem reinen Energielieferanten hin zum führenden Energieversorger in der Region entwickelt. Werte wie Innovationskraft, Nachhaltigkeit, Kundennähe und regionale Verbundenheit sind keine Worthülsen, sondern gelebte Realität. So unterstützen die Pfalzwerke beispielsweise jährlich zahlreiche Organisationen, Initiativen und soziale Projekte mit Spenden und als Sponsor.

Längst versorgen die Pfalzwerke ihre Kunden nicht mehr nur mit Strom, Gas und Wärme, vielmehr gehören vielfältige innovative Leistungen und Services zu unserem Leistungsspektrum: von der Baulanderschließung über Contracting bis hin zur Telekommunikation. Zur Pfalzwerke-Gruppe gehören inzwischen über 30 Unternehmen, wie z.B. Pfalzgas, Pfalzwind, VOLTARIS und prego Services. Hierdurch hat sich das Unternehmen zu einem Multi-Utility-Anbieter entwickelt, der mit attraktiven Angeboten regional wie überregional agiert. Seit 2007 Jahren sind die Pfalzwerke mit der Internetmarke 123energie auf dem bundesweite Strom- und Gasmarkt vertreten.

Ausbildung

Wichtiger Baustein der Unternehmensphilosophie ist eine abwechslungsreiche und praxisorientierte Ausbildung. Im Schnitt erhalten rund 60 Auszubildende bei den Pfalzwerken eine Berufsausbildung im kaufmännischen und technischen Bereich. Hinzu kommen weitere Auszubildende der Beteiligungsgesellschaften. Das Spektrum der angebotenen Berufe reicht vom Elektroniker für Betriebstechnik bis hin zum Industriekaufmann oder Bachelor of Arts für die Studiengänge ‘Öffentliche Wirtschaft – Versorgungswirtschaft’ und ‘Dienstleistungs- Marketing’. Neben den hauseigenen Azubis drücken im Pfalzwerke-Bildungszentrum in Maxdorf auch rund 200 externe Auszubildende von zirka 40 Unternehmen Jahr für Jahr die Schulbank. Denn die Türen des Bildungszentrums stehen auch anderen Unternehmen in der Region offen. Mit dieser Option unterstützen die Pfalzwerke vor allem kleinere Betriebe, denen die personellen, technischen und finanziellen Möglichkeiten zum Ausbilden fehlen.

Die Ausbildung bei den Pfalzwerken unterscheidet sich aus zwei Hauptgründen deutlich von klassischen Ausbildungskonzepten. Erstens: ‘Voneinander lernen’ ist die Unternehmensphilosophie, die im Umgang mit den Auszubildenden gelebt wird, bei der die erfahrenen Mitarbeiter offen sind für die Impulse und Ideen der Neuen sowie den Austausch untereinander. Diese Haltung prägt den gesamten Führungsstil bei den Pfalzwerken, der auf Führungs-Feedback, offenem Dialog und gegenseitigem Respekt basiert. Zweitens: Um in der Energiewirtschaft erfolgreich zu sein, bedarf es zum Teil hoch spezialisierter Mitarbeiter, die eine intensive Aus- und Weiterbildung benötigen. Das Ausbildungsprogramm der Pfalzwerke zählt zu den anspruchsvollsten in der Branche und ist bereits mehrfach ausgezeichnet worden.

Besonderheit: Die Juniorfirma

Eine Besonderheit bei den Pfalzwerken ist die Juniorfirma. Sie wurde im März 2005 gegründet und soll vor allem die Handlungskompetenz der jungen Leute fördern. Die Firma ist praktisch ein Kleinunternehmen im Großunternehmen und wie ein selbstständiges Unternehmen organisiert. Die Auszubildenden des ersten und zweiten Ausbildungsjahres sind für zwei bis drei Monate ausschließlich dort tätig. Als Juniorunternehmer entwickeln sie die Geschäftsfelder weiter, betreuen gemeinsam Projekte – von der Planung über die Kalkulation bis hin zur Abrechnung – und erstellen auch Halbjahres- und Jahresberichte. Dabei lernen sie, bereichsübergreifend zu arbeiten, Verantwortung zu übernehmen sowie unternehmerisch zu denken und zu handeln. Außerdem werden Teamgeist und Kompetenz ebenso gefördert wie Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten. Ihre Dienstleistungen bietet die JuniorFirma den Pfalzwerken und ihren Beteiligungsgesellschaften an und leistet damit einen echten Beitrag zum Unternehmenserfolg.

Überzeugende Ergebnisse

Dass das Ausbildungskonzept der Pfalzwerke greift, zeigen die zahlreichen Erfolge - bereits mehrfach wurde das Unternehmen von der IHK ausgezeichnet.. Damit der Start in die Ausbildung bei den Pfalzwerken von Beginn an gelingt, bieten die Pfalzwerke seinen Jungmitarbeitern so genannte „Kennenlerntage“ an. Dort lernen die Auszubildenden sich untereinander und auch die Ausbilder näher kennen. Teamfindungsspiele oder Outdooraktivitäten wie z.B. der Besuch eines Hochseilgartens fördern den Zusammenhalt und das Vertrauen.

 

 

weiterlesen
Wir verwenden Cookies, um dir alle Funktionen ermöglichen zu können. Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu.